Sebastian Walter, Fraktionschef DIE LINKE (rechts), im Brandenburger Landtag im rbb-Interview (Bild: rbb)
Video: rbb|24 | 02.08.2020 | Material: Brandenburg aktuell | Bild: rbb

Video | Interviewserie: "Politik am See" - Linke-Fraktionschef Walter fordert Unternehmer-Grundeinkommen

Die Langfassung des Interviews finden Sie hier.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

5 Kommentare

  1. 5.

    Der Genosse sollte besser die Stimmung in seiner Partei ausloten statt Steuergeld für darbende Unternehmer fordern. . Bekanntlich haben sich die Linken bei den vergangenen Brandenburg Wahlen fast halbiert. Ein Grund meiner Meinung nach die völlig unmögliche Migrantenpolitik, die ja schon das Zugpferd Wagenknecht veranlaßte, das Weite zu suchen.

  2. 4.

    Das Erstaunliche ist, dass viele die das Grundeinkommen fordern, gar nicht wissen und schätzen was Arbeit für das Allgemeinwohl bedeutet. Und gehen Sie dann trotzdem arbeiten oder reicht Ihnen das Grundeinkommen?
    Ich hätte nach bisherigen 35 Berufsjahren/9-Stunden-Tag die Nase nämlich voll und Millionen andere auch.

  3. 3.

    ... irgendwer muss ja das ganze Geld verdienen, dass sie mit großen Händen an ihr Klientel ausschütten, um ihre Wahlergebnis zu pushen. Freibier für alle !

    Ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle hätte mega viel Stress und Elend in der Coronazeit verhindert.

  4. 2.

    Linke pro Unternehmer? Witzig, sonst sind das doch immer die bösen Kapitalisten. Private Arbeitgeber sind doch bei den Linken immer die Ausbeuter.

  5. 1.

    Was glaubt der lustige Mann denn , weshalb Mitarbeiter gerade in Kurzarbeit sind? Weil die Wirtschaft so brummt und ein Unternehmen nicht mehr weiß, wohin mit dem Geld????

Mehr Videos