Umfrage zum 8. März als Feiertag in Berlin
rbb/Annika Klügel
Video: rbb|24 | Annika Klügel | 13.12.2018 | Bild: rbb/Annika Klügel

Umfrage | 8. März soll Feiertag in Berlin werden - "...dann werden die Frauen mal ein bisschen gewürdigt!"

Mehr zu dem Thema finden Sie hier.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Netiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

4 Kommentare

  1. 4.

    Einen Feiertag namens "Herrentag" bzw. einen der männlichen Hälfte der Bevölkerung zugedachten Feiertag gibt es nicht. Ein solcher würde zudem die weibliche Hälfte der Bevölkerung ebenso ungerechtfertigter Weise ausschließen, wie es ein Frauentag gegenüber der männlichen Hälfte täte.

  2. 3.

    Egal welcher Tag, aber gebt uns doch bitte endlich den zusätzlichen Feiertag!

  3. 2.

    Woher kommt nur solch ein Irrsinn? Hass auf Frauen? Ausserdem: Der "Herrentag" ist bereits seit Jahrzehnten Feiertag. An diesem Tag ist es kulturell erlaubt sich als Mann in der Öffentlichkeit zu betrinken und herumzugröhlen wie ein Tier. Ach nein, das ist jedes Wochenende erlaubt, jedenfalls für Männer. Ich muss nur das Fenster offen lassen wenn ich am Wochenende schlafen will. Dann höre ich es. Jedes Wochenende das gleiche.

  4. 1.

    An Diskussionen bzw. Entscheidungen über Feiertag kann man die jeweils herrschenden bzw. mitbestimmenden politischen Richtungen erkennen. Hier ist sind es Teile des Feminismus, welche für sich das Vorrecht eines Feiertages, welches der männlichen Hälfte der Bevökerung nicht zustehen soll, für sich proklamieren möchten.

Mehr Videos