Video | rbb|24 explainer - Batterien statt Bunker: Was Katastrophenschützer im Ernstfall empfehlen

Fr 08.04.22 | 17:41 Uhr
  3
rbb24 explainer mit Felix Edeha zu Privatbunkern (Quelle: rbb)
rbb
Video: rbb|24 | 08.04.2022 | Bild: rbb

Im Falle eines Angriffs in einen Bunker zu fliehen, ist keine Option. Denn deutsche Bunker sind nicht mehr einsatzfähig. Stattdessen können andere Schutzkonzepte viel mehr Sinn ergeben. Was Katastrophenschützer empfehlen, erklärt Felix Edeha im rbb|24 explainer auf Youtube.

Wenn Sie das eingebettete Youtube-Video nicht sehen, dann klicken Sie bitte hier [youtube.com]

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Lass mich nachdenken: Vielleicht essen Leute die geplünderten Vorräte? ;) Ich glaube, du hast nicht wirklich verstanden, was die Aussage meines Beitrags war, deshalb nehme ich gern Rücksicht auf dich, ohne eine Breitseite zurückzugeben. Mit etwas Empathie kann man sich vorstellen, 1. WARUM Menschen plündern und 2. WAS sie mti den geplünderten Waren tun. Es gibt jeweils nur zwei Antworten, die auf der Hand liegen: Selbst verbrauchen oder verkaufen. Letzteres sind leider diejenigen, die sogar über Leichen gehen würden, um aus der Not Geld zu schlagen.

  2. 2.

    „ So sind Plünderungen aus der Not heraus vorprogrammiert. “ Und wo lassen die Leute, die angeblich keinen Platz für Notfallvorräte in ihren Wohnungen haben ihre geplünderten Waren???
    Sie haben Recht, manchmal wundert man sich, was so alles freigeschaltet wird.

  3. 1.

    Viele Menschen Leben von Gehalt zu Gehalt und haben weder das Geld oder Erspartes noch den Stauraum in einer Mietwohnung, um für eine z. B. vierköpfige Familie Notfallvorräte zu kaufen und zu lagern. Richlinien sind ja schön und gut, aber die Leute, die diese erstellen, wissen offenbar nicht, wie es in der Realität bei vielen aussieht. So sind Plünderungen aus der Not heraus vorprogrammiert. Will natürlich niemand hören. Würde mich auch wundern, wenn mein Kommentar überhaupt freigeschaltet werden sollte.

Mehr Videos