Iris Wolfer (Quelle: privat)
privat

Interview | Gründerin zieht von Berlin aufs Land - "Gründer sollten keine Mitarbeiter aus Berlin nachholen"

Aus einer Millionenstadt in ein 70-Seelen-Dorf: Iris Wolfer ist von Berlin nach Klein Glien bei Bad Belzig gezogen, um einen Co-Working-Space zu gründen. Im Interview erzählt sie, warum sie bei der re:publica als gutes Beispiel gilt und warum die Feuerwehr eine große Hilfe war.

Alexander Malenki Kleine macht während einer Demonstration der rechtsextremen Identitären Bewegung ein Selfie (Bild: imago/Christian Mang)
imago/Christian Mang

Einfluss über Social Media - Wie rechte Bewegungen Influencer erschaffen

Populismus im Netz und dessen Einfluss auf die politische Kultur - mit diesem Thema befassen sich zahlreiche Veranstaltungen auf der re:publica. Eine neue Facette: "Popstars", die rechtes Gedankengut an möglichst junges Publikum bringen sollen. Von Mark Perdoni

Mehr zum Thema

Alle Videos aus dem #rbbTalkLab