Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Mundschutz (Bild: imago images / photothek)
Video: rbb|24 | 17.10.2020 | Material: Abendschau | Bild: imago images / photothek

Video | Immer mehr Corona-Neuinfektionen - Merkel appelliert an die Bevölkerung: "Jetzt zählt jeder Tag"

Was Sie jetzt wissen müssen

17 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 17.

    Man muss wohl davon ausgehen, dass alles so gewollt wird wie es ist. Ein Staat, der seine, ja-hier schon länger lebende Bürger schützen will, der lässt sich von Großfamilien und Clans nicht auf der Nase rumtanzen. Rechtzeitig erkannt und das Verbot dieser Zustände-so richtig mit Polizeieinsatz und Bestrafung gab es nicht. Da hinterließen die Zuwanderer oft einen Dreckhaufen bis hin zu angebrannten Bänken. Wer das nicht glaubt frage den Tagesspiegel nach eingesandten Leserfotos. Wenn wir nix unternehmen landet unser geplagtes Land da-wo es einige hinhaben wollen. Es ist vieles so primitiv und skrupellos geworden weil die Politik versagte und nur an sich denkt. Schönen Gruß nach Prenzlau.

  2. 16.

    Ich mache mir Sorgen um BK Merkel. Ist sie krank? Man hört zu aktuellen Ereignissen nichts von ihr.

  3. 15.

    Nöö, interessiert niemanden mehr ... sinnlos sich dazu zu äußern, denn es läuft immer auf die gleichen Diskussionen, Sorgen und Ängste hinaus. Statt korrekter Konzepte und wirklichen Schutz kommt nur noch Wirrwarr und Unheil. Wer will das noch hören? Ich nicht!

  4. 14.

    Dieser Apell bekommt von mir keine guten Glaubwürdigkeits-Zensuren.
    Viele Politiker und "Experten" haben doch gerade gesagt, dass Reisen und Hotels sicher sind.
    Fehlende Pflegekräfte sind seit 2017 bekannt.
    Fehlende Auszubildende sind noch länger bekannt.
    Ich fühle mich auch nicht angesprochen, denn ich halte mich an die Regeln und habe auch kein Corona. Klopf, klopf, klopf.
    Warum ist der Hotspot Neukölln außerdem noch komplett offen?
    Warum lese ich in der BILD von einer Hochzeit mit 250 Personen?
    Warum müssen Urlauber Corona-Tests machen?
    Warum gibt es keine Einsetzer bei der Beliner S-Bahn?
    Warum gibt es bei 4Mio. Arbeitslosen und 4 Mio. Kurzarbeitern nicht genug Kontakttelefonisten.
    Es ist der Personalmamgel der öffentlichen Daseinsvorsorge, der unseren Corona-Kampf hemmt.
    Warum sind die Außengrenzen nach wie vor offen, über die Corona-Infizierte einreisen können?
    Merkel sollte einen Lockdown anweisen für November. Dann wäre das Virus wieder für 3 Monate "verschwunden".

  5. 13.

    Ja und sie übernehmen den Posten von ihr. toll!!! Wird es dann besser. Das Problem ist, Corona-Pandemie noch lange kein Ende in Sicht. "Ein Risiko für alle"

  6. 12.

    7 komische Kommentare nur - dass nenn ich mal, die kurze Bitte von Frau Merkel wurde von der Mehrheit verstanden und akzeptiert.

  7. 11.

    So geht es dann weiter: Mit kontaminierten Händen die ebenfalls kontaminierten Einkaufswagen bei Discountern und Supermärkten benutzen. Brot und Backwaren ohne Handschuhe aus den Ablagen wühlen, Obst -ist ja oft unabgepackt-die besten Äpfel raussuchen, Wurst-und Käseabpackungen durchwühlen und vieles wieder zurücklegen. Abstand wird nicht eingehalten und oft hängt der MNS unter der Nase. Dann ab in überfüllten Bus oder Bahn. So schaffen wir das bestimmt. Es war genug Zeit eindeutige Maßnahmen zu propagieren. Was geschah wirklich: Massenpartys auf Grünflächen und Grillfeten der Großfamilien. Der Hotspot Neikölln wäre zu verhindern gewesen. Wer dazu unfähig ist darf kein politisches Amt inne haben. CHINA ist so gut wie coronafrei und Neuseeland auch. Was haben die besser gemacht ?

  8. 10.

    Danke für die Lehrstunde, ist doch aber allemal besser als mit nackigem Gesicht rumzulaufen und jedem zu zeigen, dass Sie ein egoistischer rücksichtsloser Mensch sind ...

  9. 9.

    Sie sagen richtig: "Der Munschutz SOLL andere vor Ihnen schützen" Ob er wirklich eine Schutzwirkung hat, steht auf einem anderen Blatt.

    Schauen Sie mal, was die gesetzliche Unfallversicherung zu den Alltagsmasken sagt:
    https://publikationen.dguv.de/widgets/pdf/download/article/3788 --> "Die Wirksamkeit wird nicht geprüft"!

    "Welche Wirkung hat die Maske?: BEGRENZTE(!) Barrierewirkung bzgl. gegen­seitiger Infektion. Schützt die tragende Person MÖGLICHERWEISE(!)vor Mund­/Nasen­Schleimhautkontakt mit kontaminierten Händen

  10. 8.

    Nix verstanden wa?
    Macht aber auch nüscht, wem etwas an diesem Land und seinen Menschen liegt, benutzt seinen Verstand. Allen anderen stehen die Nachbarländer offen.
    Und noch einmal, der Munschutz soll andere vor Ihnen schützen :-)

  11. 7.

    Ich habe nichts gegen Maßnahmen um Corona einzudämmen. Frage mich aber warum ab 23:00h die Sperrstunde eingeführt worden ist weil die Menschen vorher in die Gastronomen gehen können und auch Alkohol trinken können. Corona kennt bestimmt keine Uhrzeit. Ich frage mich auch warum in den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht jeder zweite Sitzplatz frei bleiben muss?! Wenn ich z.B. gegen 16:00h mit dem Bus zum Arzt fahren muss, ist es so dermaßen voll das ich dafür kein Verständnis habe. Dann müsste es auch mindestens FFP2 Masken für alle geben und für jeden bezahlbar. Leider wird sich viel zu wenig auf Abstände konzentriert! Es ist eingetreten was am Anfang viele befürchtet hatten: "Ein sicheres Gefühl durch Behelfsmasken."

  12. 6.

    Netter Versuch-wollen sie mir jetzt sagen-Gehe nicht arbeiten und unterlasse bitte die Benutzung der Öffentlichen ?
    Meide Ansammlungen-Apotheke,Tankstelle,Kaufhalle u.s.w.,sie sind Naiv.
    Denn Mundschutz kann nicht 100% schützen.

  13. 5.

    Die einzige die mir was zu sagen hat ist und bleibt meine Mutter !

  14. 4.

    Frau Merkel, Ich bitte Sie, sagen Sie sowas nicht!

    Es gibt keine Rechtsgrundlage dafür. Und meine Geschäftsgrundlage haben sie / bzw. Ihre Kollegen schon im März vernichtet!

    Gut! Das man Sie nicht mehr wählen kann! Sie haben der Bundesrepublik nicht gedient! Im Gegenteil!

    Claus Müller

  15. 3.

    Letzten Monat hatte meine Tochter Geburtstag und sie hat einige Ihrer Kolleginnen eingeladen. Sie kamen verstreut aus ganz Berlin. Sie rief mich erst eine Stunde vorher an, um mir das zu sagen. Ich habe daraufhin meinen Besuch abgesagt und sie meinte doch tatsächlich „ich solle mich nicht lächerlich machen“ . Letzten Samstag rief sie mich nach 3 Wochen wieder an um mir zu sagen, dass sie in Quaratäne muss, weil eine Kollegin auf ihrer Arbeit infiziert sei, hat geweint und sich entschuldigt. Der Test war negativ, gottseidank. Manche verstehen aber erst, wenn es sie selbst betrifft.
    Lasst es nicht so weit kommen und nehmt Euch ein bischen zurück, im Interesse Eurer Familie und Freunde.

  16. 2.

    Zustand im 10. Monat nach Corona. Es gibt in unserem Land noch immer keine gemeinsame Informationsplattform, auf der ich mir als Bürger der Bundesrepublik Deutschland einen Überblick über die Restriktionen in den einzelnen Bundesländern verschaffen kann. Reise ich von A nach B dann bin ich gezwungen, mich auf den Seiten der Bundesländern oder gar schon einzelner Städt die Informationen zusammenzusuchen, um eventuellen Reiseverboten, Testpflichten oder Bußgeldern für was auch immer vorzubeugen.
    Ich bezeichne das einfach mal als Totalversagen der Bundesregierung.

  17. 1.

    Ja, jetzt zählt jeder Tag nicht das Vertrauen der Bevölkerung in das rechtmäßige Handeln der Regierung zu verspielen.
    Die Angstmacherei zu beenden und nicht durch noch mehr unsinnige und vollkommen überzogene Maßnahmen noch mehr Niederlagen vor Gericht zu kassieren.

Das könnte Sie auch interessieren