Sitzung im Brandenburger Landtag (Quelle: imago images/Müller)
Bild: www.imago-images.de/Müller

Vorübergehende Maßnahme - Brandenburger Landtag könnte verkleinert werden

Was Sie jetzt wissen müssen

Der Brandenburger Landtag bereitet sich darauf vor, wegen der Corona-Pandemie in verkleinerter Runde zu tagen und abzustimmen.

Der Hauptausschuss des Parlaments hat am Mittwoch mit einer einstimmigen Beschlussempfehlung den Weg dazu freigemacht. Nur die Linke enthielt sich der Stimme.

Eine Entscheidung des Plenums ist für kommenden Mittwoch vorgesehen. Der Landtag wäre dann wegen der außergewöhnlichen Notlage statt mit 45 Abgeordneten auch mit 23 Mitgliedern beschlussfähig, wenn diese die Mehrheitsverhältnisse abbilden.

Die Verkleinerung des Brandenburger Landtages ist für alle Abgeordneten freiwillig und auf drei Monate begrenzt.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Halo. lebt Ihr noch im 19. Jahrhundert? Habt Ihr nicht genügend Ausstattung für eine eventuelle Videokonferenz???
    Oder erhalten die freiwillig Verzichtenden auch keine Gehälter mehr? Dann könnte ich diese Reduzierung noch verstehen.

Das könnte Sie auch interessieren