Symbolbild - Drei Kinder spielen vor einem Ferienhaus in Schweden (Bild: imago images/Westend61)
Audio: rbb | 25.06.2020 | Kirsten Buchmann | Bild: imago images/Westend61

Berliner Schüler brauchen Negativ-Test - Rückkehrern aus Risikogebieten drohen unentschuldigte Fehltage

Ab in die Türkei, nach Schweden oder in die USA: Einige Berliner Familien sind schon in den Ferien - manche davon auch in Risikogebieten. Kommen sie kurz vor dem Schulstart erst zurück, dürfen ihre Kinder laut Bildungsverwaltung nur mit negativem Corona-Test in die Schule.

Berliner Schülern, die im Urlaub in Risikogebieten waren, drohen unentschuldigte Fehltage. Darauf weist die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in einem Brief an alle allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen hin. Über das Schreiben, das rbb|24 vorliegt, hatte zuerst der "Tagesspiegel" berichtet.

Demzufolge müssen Schüler, die 14 oder weniger Tage vor dem Schulstart am 10. August aus einem Risikogebiet nach Berlin zurückkehren, in zweiwöchige Quarantäne, wenn sie keinen negativen Corona-Test vorweisen. Diese Quarantäne gelte bei laufender Schule als unentschuldigtes Fehlen. Welche Länder als Risikogebiet gelten, geht aus dieser Liste des Robert Koch-Insituts hervor [rki.de].

Rückkehr spätestens 14 Tage vor Schulbeginn

Der Rundbrief wurde am letzten Schultag verschickt. Die darin mitgeilte Regelung soll mit der neuen Sars‐Cov‐2‐Infektionsschutzverordnung des Senats [berlin.de] am 27. Juni in Kraft treten. Bis dahin werden die bereits geltenden Quarantäneregelungen beibehalten.

Die Senatsbildungsverwaltung empfiehlt dem Rundbrief zufolge den Familien, "spätestens 14 Tage vor Unterrichtsbeginn von einer Ferienreise mit auch nur zeitweisem Aufenthalt in einem Risikogebiet zurückzukehren". Die notwendige Qurantäne würde dann nämlich noch in die Ferienzeit fallen.

Tests in zahlreichen Urlaubsländern und in Berlin möglich

Wer später aus einem Risikogebiet nach Berlin zurückkehrt, muss einen Negativ-Test vorlegen, der laut Rundbrief höchstens 48 Stunden vor der Rückkehr nach Deutschland gemacht worden sein muss. Er sei in deutscher oder englischer Sprache vorzulegen. Wer also nach dem 26. Juli mit schulpflichtigen Kindern aus beispielsweise Schweden kommt, muss noch in Schweden einen Corona-Test machen lassen und diesen der Schule vorlegen. Aus welchen Ländern Tests akzeptiert werden, geht aus dieser Liste des Robert Koch-Instituts hervor. [rki.de] Es ist außerdem möglich, sich nach der Rückkehr und vor Schulbeginn in Berlin testen zu lassen.

Wer keinen Negativ-Test vorlegen könne, fehle an den betroffenen Tagen "unwiderruflich unentschuldigt", heißt es in dem Rundbrief weiter. "Ist bei Unterrichtsbeginn die Quarantänezeit noch nicht abgelaufen und kann kein ärztliches Zeugnis vorgelegt werden, gilt das Fehlen im Unterricht als unentschuldigt."

Dass der Brief der Senatsbildungsverwaltung erst am letzten Schultag versandt wurde, stößt auf Kritik. "Das hätte man den Eltern früher sagen können", zitiert der "Tagesspiegel" Landeselternsprecher Norman Heise.

Was Sie jetzt wissen müssen

67 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 67.

    Damit bin ich ganz auf Ihrer Seite, genau wie mit #16, aber bei #15 Abs.1 haben Sie schon Ihren Emotionen freien Lauf gelassen.
    Das finde ich auch normal, geht mir nicht anders!
    Mein Kommentar bezog sich auch nicht ausschließlich auf Sie sondern auch auf die Schadenfreude/Vorwürfe so vieler wie "selbst Schuld" usw

  2. 66.

    Vielleicht wären Tests eine Möglichkeit,wobei Prävention mit Abstand halten wohl besser wäre:
    "Schulöffnungen:
    Lehrerverband fordert wöchentliche Corona-Tests für Lehrkräfte
    Nach den Sommerferien sollen viele Schulen wieder zum Regelbetrieb zurückkehren. Verbände und Politikerinnen loten die Bedingungen dafür aus.
    https://www.zeit.de/politik/2020-06/schuloeffnungen-coronavirus-lockerungen-schule-unterricht-homeschooling"

  3. 65.

    Ganz interessant dazu noch dieser Artikel vom RBB
    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2020/06/berlin-brandenburg-flughafen-tegel-schoenefeld-urlaub-reisen-quarantaene-corona-faq-txl-sfx.html

    Im Prinzip müsste es die Fährgesellschaft ja auch so machen und diese Ankunftskarte sich ausfüllen lassen und den Gesundheitsämetern schicken.
    Vielleicht kann RBB da mal recherchieren.
    Ob allerdings das Gesundheitsamt die Manpower hat am Ende der Ferien "alle" Quarantänepflichtigen zu kontrollieren, halte ich doch für etwas fraglich ;-)

  4. 64.

    Wir 'können' froh sein, dass unsere Behörden nicht den Anschein erwecken, so vernetzt zu sein, wie uns das in anderen Bereichen bereits vor Augen geführt wird.
    Es müssen nur die richtigen Quellen angezapft werden.
    Und: Mit der Begründung einer Notwendigkeit und der Überzeugung der maßgebenden Stellen kann sich morgen schon als richtig erweisen, was heute noch falsch und unvorstellbar erscheint.

  5. 63.

    Ja genau das habe ich mich auch gefragt....wer kontrolliert das? Auf Eigenverantwortung zu plädieren das klappt hier wohl in Berlin ganz und gar nicht...also lieber Senat wie wird das kontrolliert?

  6. 62.

    So ein Blödsinn was Sie da schreiben. Wenn Sie einen selbstverschuldeten Unfall im Haushalt oder im freizeitsport haben müssen Sie die krankheitskosten auch nicht tragen und das ist auch gut so.

  7. 61.

    Ja, warten wir einfach mal ab, wie der Umgang mit vermeintlichen und wirklichen Risikogebieten zukünftig geregelt wird.
    Ich werde mich nicht zu früh freuen, der Umgang mit Risikogebieten wird vermutlich weiterhin geregelt werden.
    Zu hoffen ist auf eine Einführung einer Hotspot-Regelung.
    Es ist nicht nachvollziehbar, ein ganzes(!) Land mit ca. 1/8 der Bevölkerung Deutschlands, aber der dreifachen Fläche zum Risikogebiet zu erklären. Man kann sich über fremde Verhältnisse selbst informieren und Eigenerkenntnis gewinnen, oder glauben, was einem erzählt wird. Viele Fragen in ihren Beiträgen sind berechtigt, aber ich kann Ihnen diese nicht beantworten.

  8. 60.


    Diese Frage habe ich im Kommentar Nr.6 auch schon gestellt allerdings hinsichtlich aller Urlaubsrückkehrer aus Hotspots im In- und Ausland. Muss doch keiner angeben,wo er im Urlaub war.
    "Von wem wird denn wann und wie kontrolliert, welchem Ferienaufenthalt die Familien zurückkommen?"

  9. 59.

    Das mit der Quarantäne ist für alle Standard. Neu am Artikel war nur, dass die dadurch verursachten Fehltage in der Schule als unentschuldigt gelten sollen. Da das für Kitakinder nicht relevant ist, bedarf es auch keiner gesonderten Info für Eltern von Kitakindern.
    Grüße und einen schönen Tag

  10. 58.

    Wie verhält es sich denn bei den Urlaubsrückkehrern aus Hochrisikogebieten gem. RKI wie der Türkei, Syrien, nordafrikanische Küste, Iran, Irak, etc.
    Derzeit gehen die SGB II Leistungsempfänger mit Migrationshintergrund wieder zu Tausenden in die Ortsabwesenheiten, die teilweise bis zu 6 Wochen dauern. I.d.R. fährt die gesamte Familie, also auch die schulpflichtigen Kinder. Die Bürger müssen uns weder sagen wohin sie fahren, noch sonstige Angaben machen.
    Es würde mich doch sehr überraschen, wenn diese Personen die entsprechenden Tests bei der Rückkehr vorlegen. Und dabei geht es ja nicht nur um die Kinder in der Schule nach den Sommerferien, sondern auch um den Rest der Familie.

    Und bevor jetzt die üblichen SGB II Basher daherkommen; Ja, wir haben viele ehem. Flüchtlinge, die in den Ländern Urlaub machen aus denen sie geflüchtet sind. Diese Sachverhalte sind ja seit mehreren Jahren bekannt.

  11. 57.

    Die aktuelle Fassung der Verordnung (SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung – SARS-CoV-2-EindmaßnV) ist ja "nur" bis 26.6.20 gültig.
    http://gesetze.berlin.de/jportal/?quelle=jlink&query=CoronaVV+BE+6.+Teil&psml=bsbeprod.psml&max=true
    Wird die einfach verlängert und gibt es wieder einen neuen Gesetzestext den man verstehen muss?
    Und hier schrieb jemand außer Kraft ab 4.7.? Quelle?

  12. 56.

    Lieber Lothar,
    die Eltern auf dem Spielplatz waren evtl. ihrer Zeit voraus,was die Kontaktbeschränkungen betrifft, die Abstands- und Hygieneregeln gelten aber unvermindert weiter. Ich habe das Gefühl,dass seit Beginn mit den vielen Lockerungen immer mehr Menschen es zu locker nehmen. Bleiben Sie gesund. :-)
    Kontaktbeschränkungen
    Erlaubt: Mit der neuen Verordnung fallen die Kontaktbeschränkungen ab 27. Juni weg. Dann dürfen sich wieder beliebig viele Personen treffen, die in verschiedenen Haushalten leben können. Bisher durften sich zwei Haushalte oder bis zu fünf Personen aus unterschiedlichen Haushalten gemeinsam im öffentlichen Raum aufhalten.
    Empfehlung: Damit wird die bisher geltende Pflicht, die Kontakte auf "ein absolutes Minimum" zu reduzieren, laut Senat zu einer Empfehlung. Die Abstandsregel von 1,5-Meter soll aber weiter gelten. Auch physische, soziale Kontakte sollten weiterhin auf ein absolutes Minimum reduziert werden.

  13. 55.

    Ich klugscheißere mal gerade - die Fallzahlen sind bei Kindern überproportional angestiegen seit Wiedereröffnung von Schulen und Kitas.

    Grüße an Lothar ;-)

  14. 54.

    Danke für die ausführlichen Hinweise! Das "und" haben wir zum "oder" korrigiert. Die Frage, wie einfach oder schwer es ist, in einem Risikogebiet wie z.B. Schweden an einen Test zu kommen, ist nochmal eine andere Frage - aber eine sehr spannende, die Sie aufwerfen!

  15. 52.

    Ich bin dafür. Ich habe auch 2 schulpflichtige Kinder und fahre auch nicht in ein Risikogebiet, das muss ja echt zur Zeit nicht sein. Und wenn man es macht dann hat man auch in die Quarantäne zu gehen. Ich frage mich nur wer das kontrolliert? Von alleine werden sie das nicht machen.

  16. 51.

    danke.
    Ich werde das Glück nicht herausfordern und versuche mich zu informieren. So richtig verstehe ich den Sinn von dem ärztliches Zeugnis nicht. Was soll der Arzt machen? Mich fragen ob ich gesund bin und schreibt das dann auf einen Zettel mit seiner Unterschrift?
    Naja, da werden sich schon die richtigen Leute Gedanken drüber gemacht. Allerdings verstehe ich die Informationspolitik nicht so richtig.

  17. 49.

    Das es keine Mundschutzpflicht gibt auf Spielplätzen, ist mir nicht bekannt gewesen. Habe aber auch schon vereinzelt sogar Kinder mit Mundschutz spielen sehen. Zudem schrieb ich von einer Geburtstagsfeier und was mir dabei besonders auffiel. Nun, jetzt weiß ich’s. Also auf Spielplätzen dürfen Eltern dicht zusammen auf einer Bank sitzen und sich dabei angeregt unterhalten. Danke für diesen Hinweis. Und ja, meine Formulierung zu dieser Beobachtung ist nicht sorgfältig gewählt gewesen.

  18. 48.

    Gilt das auch für Kitakinder?? Wenn nein, warum nicht?

  19. 47.

    @Redaktionsteam: Bitte Blog-Beitrag Artikeltext überarbeiten.
    1. Das Testergebnis muss nicht in deutscher und englischer Sprache vorliegen, sondern: oder!
    Quelle: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

    2. Hinweise von Kommentatorin "Liv" zur Vornahme von Tests in Schweden beachten. Es dürfte für Urlauber schwer möglich sein, in Schweden ohne Bescheinigung eines dortigen Arztes und ohne erhebliche Beschwerden einen Test vornehmen zu lassen. Einen Test-Termin muss man dort mittels App oder telefonisch vereinbaren.
    Quelle: https://www.folkhalsomyndigheten.se/smittskydd-beredskap/utbrott/aktuella-utbrott/covid-19/
    Oder Rechercheempfehlung unter: +46 1177 (?)
    Quelle: https://www.1177.se/
    Tests müssen demzufolge nach der Einreise nach Deutschland nachgeholt werden.

    Bitte auch gegenprüfen mit Inhalten des Blog-Beitrages:
    Reisewarnungen und Risikogebiete Was Berliner und Brandenburger Flugreisende wissen müssen
    24.06.20 | 06:38 Uhr

  20. 46.

    @Thorsten (und Interessierte):
    Ich zitiere...
    (SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung – SARS-CoV-2-EindmaßnV)
    § 20 Ausnahmen von der häuslichen Quarantäne
    (3) Von § 19 Absatz 1 Satz 1 nicht erfasst sind Personen, die über ein ärztliches Zeugnis nebst aktuellem Laborbefund in deutscher oder in englischer Sprache verfügen, ...
    Quelle: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

    Man beachte und verstehe das Wörtchen "nebst"!

    Was andere Rückkehrer machen (werden), weiß ich natürlich nicht. Ob man sein Glück herausfordern sollte, ist jedem seine Sache. Behörden können auch schlauer sein, als man sich manch einer träumen lassen kann.

  21. 45.

    Und wer setzt das durch, wenn die Kinder zur Schule geschickt werden ?
    Das alles nimmt doch keiner mehr ernst, hat lange gedauert, doch mittlerweile verstehe ich das sogar. Denn unbeschränkte Freiheit zerstört sich am Ende selbst. Jeder kann machen, was er möchte, Konsequenzen seiner Handlungen muss hier keiner mehr fürchten. Irgendwie Anarchie, oder ?

  22. 44.

    Ich finde nicht fatal, dass Lothar beobachtet, sondern dass er Dinge ins falsche Licht rückt (Masken auf dem Spielplatz?) (Herumwuselnde Kinder? Wie können die nur?!) Lasst doch bitte endlich mal die Familien in Ruhe, sie sind schon genug gebeutelt.
    Und ich finde den Tenor hier ziemlich fies (tja, selbst Schuld, wer ins Risikogebiet reist, wer nicht hören will muss fühlen.. Usw).
    Menschen, die in dieser Zeit nicht abgedriftet sind und bei der anfangs kommunizierten Begründung "wir machen das alles, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird" geblieben sind und aus dem Virus keinen zerfleischenden Killervirus gemacht haben, verhalten sich nun ganz normal und verreisen nunmal. Denn die Überlastung des Gesundheitssystems ist nicht eingetreten. Wer sich zu Hause einsperren möchte und denkt, das Virus gehe dann irgendwann von alleine weg, der soll das bitte tun. Aber bitte leise.

  23. 43.

    Ich habe Sie nicht beurteilt, ich habe Ihnen nur etwas empfohlen.

    Und ich würde gern wissen, wie Sie darauf kommen, dass man auf dem Spielplatz einen Mundschutz tragen muss?

    Ich freue mich aber über Ihre positiven Worte hinsichtlich des "wiederbelebten" Spielplatzes.

  24. 42.

    @Wow: Super vielen Dank für die Information. Das ist ja alles ein ganz schönes durcheinander.
    Gerne wüsste ich mal ob das wirklich alle machen mit der Quarantäne oder dem Test die da am Tag so von der Fähre rollen.
    Zudem ist das doch bei einer Infektion die bis zu 14tage Inkubationszeit hat doch etwas planlos.

    Noch mal für andere die meinen „selbst schuld wär ins Risikogebiet fährt“. sicher werde ich nicht in einen Corona Hotspot fahren und dann lieber absagen aber wenn in dem schwedischen Landkreis einfach mal kaum Infektionen sind, dann ist es doch einfach recht willkürlich alles.
    Wär aus China kommt muss übrigens nicht in Quarantäne. Steht nicht auf der Liste des RKI als risikoland.

  25. 41.

    Um Ihre Frage zu beantworten: Bei uns in der Grundschule (Bezirk Reinickendorf) ist von diesem Brief nichts bekannt. Uns ist kein Schreiben für unsere beiden Grundschüler zugegangen. Ich höre von dieser Pflicht zur Quarantäne jetzt zum ersten Mal. Das wird den Eltern nicht mehr helfen, die bereits im Flugzeug sitzen, die werden dann überrascht, sobald sie wieder da sind.

  26. 40.

    @Wow: Super vielen Dank für die Information. Das ist ja alles ein ganz schönes durcheinander.
    Gerne wüsste ich mal ob das wirklich alle machen mit der Quarantäne oder dem Test die da am Tag so von der Fähre rollen.
    Zudem ist das doch bei einer Infektion die bis zu 14tage Inkubationszeit hat doch etwas planlos.

    Noch mal für andere die meinen „selbst schuld wär ins Risikogebiet fährt“. sicher werde ich nicht in einen Corona Hotspot fahren und dann lieber absagen aber wenn in dem schwedischen Landkreis einfach mal kaum Infektionen sind, dann ist es doch einfach recht willkürlich alles.
    Wär aus China kommt muss übrigens nicht in Quarantäne. Steht nicht auf der Liste des RKI als risikoland.

  27. 39.

    Richtig so. Es wurde doch mehrfach gesagt, dass man bei der Rückkehr aus einem Risikogebiet in Quarantäne muss. Warum sollte es bei den Kindern eine Ausnahme geben? Vielleicht sollten die Eltern einfach mal den Kopf einschalten, bevor sie ihren Urlaub buchen. So haben sie halt den Extraweg zum Corona-Test. Gibt auch Schlimmeres. Zum Beispiel eine zweite Corona-Welle.

  28. 38.

    Wieso werden die Kinder mit unentschuldigten Fehlen bestraft ? Das geht gar nicht ! ...“Eltern haften für ihre Kinder...?

  29. 37.

    Ich verbringe gerade meinen Urlaub zuhause und nicht in NRW in einem nahegelegenen Landkreis zu Gütersloh bei meiner Familie. Möchte im Urlaub nicht plötzlich in Quarantäne landen und wir könnten unsere Ausflüge auch nicht so entspannt genießen wie sonst.
    Nun hoffen wir, dass es im nächsten Jahr möglich ist, wieder gemeinsam einen sorgenfreien Urlaub zu verbringen. Das muss aber jeder für sich entscheiden und dann ggf. auch mit den Konsequenzen leben.

  30. 36.

    @Thorsten:
    Sie kommen aus Berlin? Nur der Negativ-Test reicht dem Gesundheitsamt nicht. Sie benötigen zusätzlich ein Attest von ihrem Hausarzt! Mit dem Testergebnis müssen Sie beim Hausarzt vorstellig werden und das Testergebnis und das Attest beim Gesundheitsamt einreichen. Frühestens dann wird die Quarantäneverfügung aufgehoben.
    Also, rechtzeitig und vorab ein Termin beim Hausarzt nach der Rückkehr vereinbaren.

    Viel Glück (das werden Sie brauchen) und viel Spaß in Schweden!
    Ihre Beiträge schildern die Situation in Schweden korrekt - nur hier wollen es einige nicht wahrhaben.
    Vielleicht normalisiert sich bis dahin auch die Situation, und vor allem auch einige Gemüter!

  31. 35.

    @Liv:
    Ich habe bei FHM usw. gelesen ... aber mein schwedisch reicht leider nur für den Hausgebrauch...

    Vielen Dank für die freundlichen zusätzlichen Auskünfte und umfassende Information.
    ...besser als in vielen Medien!

  32. 34.

    Unentschuldigtes Fehlen daraus zu machen finde ich ein Unding!!! Dann soll man doch gleich die Reisen dahin verbieten! Und warum wirft man den Eltern "selbst Schuld" vor, wenn sie in die Gebiete fahren? Wir wissen doch nicht, ob dort vielleicht Eltern/Großeltern oder andere Verwandte leben, die man nach so langer Zeit verständlicher Weise wiedersehen möchte. Infizieren kann man sich überall, dann müssten alle Schüler einen Test vorlegen.
    Wahrscheinlich soll das jetzt aber schon mal der Testlauf für den Immunitätsnachweis werden...

  33. 33.

    Also Leute, bleibt friedlich untereinander!
    Was ist so fatal daran, dass Lothar das beobachtet hat? Wenn ich auf meinem Balkon stehe, sehe ich auch die Nachbarn im Garten rumwerkeln und aus dem Küchenfenster die anderen Nachbarn im Pool schwimmen oder Kinder aus dem Haus Fußball spielen. So what?
    Allerdings muss ich auch sagen, dass es mir herzlich egal ist, ob die sich umarmen oder wie diese Nase geschnäuzt wird. Keiner ist fehlerfrei! Selbst die härtesten Maskenbefürworter tatschen sich im ÖPNV an die Maske und zupfen daran herum oder popeln (das finde ich dann eklig) mal schnell zwischendurch unter der Maske. Kein Grund, jeden gleich als Straftäter zu verurteilen oder böse Absicht zu unterstellen.

    Nun zum Bericht: Die Schadenfreude mancher hier kann ich auch nicht nachvollziehen!
    Ich finde es ein absolutes Unding, diesen Brief am letzten Schultag zu verschicken! Hatten die Schulen noch Zeit, jedem Kind eine Nachricht in die Hand zu drücken?

  34. 32.

    Wenn ein Stadtteil von Berlin zum Risikogebiet und ein möglicher Lockdown in Betracht gezogen. So wird dieser Lockdown nicht auf den einen Stadtteil verhängt, sondern auf die gesamte Stadt.

  35. 31.

    Ich bin gespannt, was passiert wenn Berlin oder ein Stadtteil als „Risikogebiet“ Eingestuft wird ;)

  36. 30.

    Danke für die Info.
    Na es sind ja noch 3 Wochen.
    Und ja, für alle anderen, ich halte an meinen Schweden Urlaub (noch) fest, da ich erstens vor Corona gebucht habe und da mein Geld drin steckt und zweitens ich ein Gebiet bereisen möchte, welches überhaupt keine hohen Zahlen hat. Blekinge hatte in den letzten 7 Tagen 17 Infektionen auf 160.000 Einwohner. Damit liegt die Quote niedriger als in Berlin und wir haben hier ab Samstag fast gar keine Einschränkungen mehr.
    Somit hoffe ich noch, dass sich etwas an der Reisewarnung und Quarantänepflicht zu Schweden ändert.

  37. 29.

    Sie finden alle Informationen auf der Seite von Folkshälsomyndigheten in schwedisch und englisch. Wenn Sie nicht Bewohner eines Pflege- oder Behindertenheims oder Krankenhauspatient sind, müssen Sie die Bescheinigung eines Arztes zum Test haben. Dafür bekommen Sie aber nur bei starker Symptomatik einen Termin. Lesen Sie am besten selbst die Seite, besonders den Abschnitt über den normalerweise leichten Verlauf. Die hohen Zahlrn kommen aus den Heimen, deshalb werden ja dort jetzt Bewohner bei Symptomen getestet. Das war bis vor kurzem auch nicht so. Der Anruf bei der zentralen Nr. wird natürlich nicht gezählt, denn dort ruft ja jeder landesweit wegen jeder Erkrankung wegen Beratung oder Termin an. Wenn Sie die Todesanzeigen in den Zeitungen sehen, dann sehen Sie, dass überproportional viele Einwanderer, die jetzt alt sind, verstorben sind. Man könnte zynisch sagen, Schweden lässt durch covid etwas lösen, was schon lange die Kassen belastet. Das macht viele Schweden traurig.

  38. 28.

    Sie finden alle Informationen auf der Seite von Folkshälsomyndigheten in schwedisch und englisch. Wenn Sie nicht Bewohner eines Pflege- oder Behindertenheims oder Krankenhauspatient sind, müssen Sie die Bescheinigung eines Arztes zum Test haben. Dafür bekommen Sie aber nur bei starker Symptomatik einen Termin. Lesen Sie am besten selbst die Seite, besonders den Abschnitt über den normalerweise leichten Verlauf. Die hohen Zahlrn kommen aus den Heimen, deshalb werden ja dort jetzt Bewohner bei Symptomen getestet. Das war bis vor kurzem auch nicht so. Der Anruf bei der zentralen Nr. wird natürlich nicht gezählt, denn dort ruft ja jeder landesweit wegen jeder Erkrankung wegen Beratung oder Termin an. Wenn Sie die Todesanzeigen in den Zeitungen sehen, dann sehen Sie, dass überproportional viele Einwanderer, die jetzt alt sind, verstorben sind. Man könnte zynisch sagen, Schweden lässt durch covid etwas lösen, was schon lange die Kassen belastet. Das macht viele Schweden traurig.

  39. 27.

    Wenn junge Menschen sterben, sind sie danach tot, aber nicht behindert.
    Im übrigen geht es nicht um die Pest.

  40. 26.

    Ach, Karsten? Und nur, weil ich im Risikogebiet im Urlaub war, kann ich jetzt am Wochenende beim Doc einen Corona-Test machen? Überleg mal, was Du da schreibst. Und dann bitte ohne diesen gereizten Lehrmeister-Unterton...

  41. 25.

    Na, sky, auf Krawall gebürstet? Seit wann dürfen Rentner NICHT mehr auf ihrem Balkon stehen und rausschauen? Natürlich ist das Vorgehen der Mutter zu jeder Zeit widerlich. Schneuzen und das feuchtklebrige Taschentuch in der Hand zu witzigen Tierchen zu formen geht niemals. Auch nicht mit Corona.

    Ich möchte mich nie mit irgendwas anstecken. Am wenigsten mit Läusen, Magendarm und Corona. Also halte ich immer Abstand von Leuten, die gerne Dinge weitergeben, die andere nicht brauchen. Bah...

  42. 24.

    Warum so ein gereizter Unterton in den 3 Kommentaren? Kann man seine Meinung nicht weniger verbal aggressiv äußern?
    Jeder kann in Risikogebiete reisen nur muss er/sie dann nach der Rückkehr die Regeln einhalten und sich selbst bei der Behörde melden. Wer das nicht macht, das ist dann wie beim Klauen und nicht erwischt werden. Nur dass man noch zusätzlich andere in Gefahr bringt. Das ist das, was mit Verantwortung für sich selbst und andere gemeint ist. Natürlich sind die Kinder am schlechtesten dran. Erst müssen sie mit ihren reiselustigen Eltern irgendwohin und wenn sie es dann ganz offen in der Schule erzählen, kriegen die von eben denen Ärger. Denn die Schule ist verpflichtet es zu melden weil es gegen das Infektionsschutzgesetz verstößt.

  43. 23.

    Warum so ein gereizter Unterton in den 3 Kommentaren? Kann man seine Meinung nicht weniger verbal aggressiv äußern?
    Jeder kann in Risikogebiete reisen nur muss er/sie dann nach der Rückkehr die Regeln einhalten und sich selbst bei der Behörde melden. Wer das nicht macht, das ist dann wie beim Klauen und nicht erwischt werden. Nur dass man noch zusätzlich andere in Gefahr bringt. Das ist das, was mit Verantwortung für sich selbst und andere gemeint ist. Natürlich sind die Kinder am schlechtesten dran. Erst müssen sie mit ihren reiselustigen Eltern irgendwohin und wenn sie es dann ganz offen in der Schule erzählen, kriegen die von eben denen Ärger. Denn die Schule ist verpflichtet es zu melden weil es gegen das Infektionsschutzgesetz verstößt.

  44. 22.

    Sie melden sich in einem Testzentrum, welche auf den Seiten des Senats genannt sind.
    Bei mir hat das super geklappt - kurze Wartezeit von 30 Minuten. Am darauffolgenden Tag hatte ich mein Ergebnis.

  45. 21.

    Genauso wie Sie mich hier, ohne mich zu kennen beurteilen, habe ich diese rücksichtslosen Eltern beurteilt, die dicht an dicht sich unterhalten hatten und von Abstandhalten und Mundschutz rein gar nichts wissen wollen. All dies habe ich“kurz“ von meinen Balkon aus beobachtet. Das wuseln der Kinder um die Eltern herum war ebenso auffällig, doch nicht abfällig von mir gemeint. Nur so zur Info. Ich freue mich sogar, endlich wieder Kinder auf diesen schönen neu eingerichteten Abenteuerspielplatz und Fußballplatz herumtollen, Spielen zu sehen.

  46. 20.

    Schweden: Ja Schweden hat aktuell mehr als 50 Infektionen auf 100.000 Einwohner. Aber, erstens sind diese Hotspot bezogen (Stockholm) und in den Urlaubsgegenden (z.B. Smaland) gibt es nur sehr sehr wenige Infektionen und zweitens hat man bei einem Schweden Urlaub tendenziell wohl so wenig Kontakt mit anderen Leuten wie sonst nirgends. Ich würde vermuten, dass ich in meinem ganzen Schwedenurlaub weniger Kontakte habe als ein mal BVG zur Arbeit fahren. Warum werden solche Schweden Reisen ausgebremst? Warum wird die Reisewarnung und Quarantänepflicht nicht auf Hotspots bezogen. (Geht bei anderen Ländern wie USA oder China ja auch)?
    Der Test darf nicht älter als 48Std vor der Einreise nach Deutschland sein? Also geht man aus man steckt sich wenn gleich am Anfang an und die letzten Tage sind dann egal? Kann jemand Infos liefern wie und wo ich hier in Berlin mich testen lassen kann? Danke

  47. 19.

    Sie sagen, man bekommt in Schweden ohne schwere Symptome keinen Termin für einen Test.
    SVT berichtet von weiter sinkenden Todeszahlen oder intensivmedizinisch behandlungsbedürftigen Patienten...
    Verstehe ich da Feinheiten der Informationspolitik nicht?
    Woher stammen die aktuell "vielen Fälle"? Wie werden die Daten von FHM erfasst?
    Werden in Schweden auch Kontaktaufnahmen z.B. zu 1177 als Fall gezählt, ohne diese mit einem Test zu verifizieren?

  48. 18.

    Ist natürlich Quatsch. Auch bei anderen "normalen" Krankheiten kann ich nach einem Wochenende erst NACH Arztbesuch ein Attest vorlegen, und dann gilt das auch nachträglich als entschuldigt. Sonst müsste ich mich ja immer schon freitags um ein Attest bemühen (jeden Freitag...), weil mein Kind montags vielleicht Magendarm oder Scharlach hat! Praxisferner Blödsinn....

    Hier geht es aber um Risikogebiete!Und wenn ich da eine Infektion in Kauf nehme,dann muss ich auch mit den konsequenz rechnen.Wem die Einsicht fehlt,Unrecht zu tun,der wird nur dann nicht bestraft,wenn ihm das Unrechtsbewusstsein unvermeidbar fehlte.Hier wird dann aber vorsätzlich gehandelt.

  49. 17.

    Wie prüft denn das Gesundheitsamt, in welchem Urlaubsgebiet die Menschen waren? Wird etwa darauf gehofft, dass die Kinder in der Klasse erzählt haben, wo sie hinfahren und irgendwer wird es dann schon weitergeben? Völlig haltlos diese Maßnahme.

  50. 16.

    Seit wann muss auf dem Spielplatz Mundschutz getragen werden? Und dürften die Eltern MIT Mundschutz näher beieinander stehen? Und was bitte tun Kinder auf dem Spielplatz, wenn nicht herum wuscheln? Vielleicht gehen alle Kinder in dieselbe Kita, da kann man sich den Abstand außerhalb der Kita sparen. Oder sie gehören einem großen Haushalt an.?

    Erst nachfragen, dann urteilen. Die Zeiten des Fingerzeigen müssen endlich aufhören!

  51. 15.

    Wenn Sie Zeit haben, andere Menschen vom Balkon aus zu beobachten beim Nase Schnäuzen und Kinder betreuen, sollten Sie sich eventuell eine sinnvollere, erfüllendere Beschäftigung suchen.

    Haben es noch immer nicht alle mitbekommen? Das Gesundheitssystem ist nicht überlastet, das Reservekrankenhaus ist bezahlt und wartet seine Patienten. Leute, entspannt euch endlich...

  52. 14.

    Volle Zustimmung. Gerade erst gestern hinter meinem Haus in der Siedlung wo ich wohne, auf dem Spielplatz eine Geburtstagsfeier vom Balkon aus mitangesehen. Die Eltern standen da ohne Mundschutz nahe beeinander. Eine fasste sich an die Nase. Anschließend schnäubte sie sich ausgiebig ins Papiertaschentuch und behielt es in ihrer Hand fest. Die Kinder wuschelten nur so um die Eltern herum und wenn ich es nicht besser wüßte, sah alles wie immer nach heile Welt aus. Und es waren genau solche Eltern, die es vom Intelligensgrad eher besser wissen müßten.

  53. 13.

    Die Quarantäne bei Einreise gilt ja sowieso. Das Schreiben enthält also nur die Info/ Drohung, dass Schüler als unentschuldigt fehlend gelten, wenn sie in den ersten zwei Wochen wegen Quarantäne aus diesem Grund nicht in die Schule gehen können. Welche Rechtsgrundlage gibt es für diese Festlegung? Steht die auch in dem Schreiben? Welche Senatsverwaltung darf das überhaupt entscheiden?
    Zu erwarten sind also entweder Klagen vorm Verwaltungsgericht oder ein erhöhter Aufwand für Krankschreibungen in den Arztpraxen. Was soll das?
    Zu hoffen ist natürlich, dass die Länder, für die Reisewarnungen gelten, möglichst wenig bereist werden.

  54. 12.

    Aber so ist doch die Regelung für SchwedenTürkei und nicht Eu -Länder: 14 Tage Quarantäne oder negative Ergebnisse.
    Außerdem kann man, wenn man mag, fast kontaktfrei nach Schweden fahren ...mit dem PKW auf die Fähre...mit Maske Chipkarte holen..in die Kabine...mit Maske wieder ins Auto. Dann ab zum Sommerhaus und einmal pro Woche einkaufen in Läden, die immer viel viel leerer sind als hier. Genauso zurück und dann Quarantäne. Wie es bei den anderen 130 Ländern ist, weiss ich nicht.

  55. 11.

    Ist natürlich Quatsch. Auch bei anderen "normalen" Krankheiten kann ich nach einem Wochenende erst NACH Arztbesuch ein Attest vorlegen, und dann gilt das auch nachträglich als entschuldigt. Sonst müsste ich mich ja immer schon freitags um ein Attest bemühen (jeden Freitag...), weil mein Kind montags vielleicht Magendarm oder Scharlach hat! Praxisferner Blödsinn....

  56. 10.

    Hm. Also bisher gilt das Schreiben der Eltern ("wir bitten, das krankheitsbedingte Fernbleiben unseres Kindes zu entschuldigen") als Entschuldigung. Auch, wenn man mit MagenDarm aus dem Urlaub heimkehrt. In der Quarantänezeit kann man dann ja entspannt zum Kinder/Hausarzt gehen, Testen und Attest und Test vorlegen. Sollte sich an dieser Vorgehensweise heimlich etwas geändert haben? Die Eltern bleiben ja immer noch die Erziehungs- und Aufenthaltsbestimmungsberechtigten. Und ab 18 darf der junge Erwachsene das sogar selber.

    Ich sehe schon die Schlangen vor den Arztpraxen zu Schulbeginn. Und das Diskutieren mit den Lehrern, wenn ein Kind "nur" einen Beinbruch oder Dünnpfiff hat..

    Da wiehert er wieder, der Amtsschimmel.

    Einfach wäre: Betreten der Schule nach Ferien im Risikogebiet nur mit frischem negativen Test, andernfalls Fernbleiben und Entschuldigung der Erziehungsberechtigten, bis Attest/Test des wohnortnahen Kinderarztes vorliegt. Bei Quarantäne die üblichen Regeln.

  57. 9.

    Mir tun die Kinder leid, die der Arroganz und des Egoismus der Eltern ausgesetzt sind.

  58. 8.

    Der Test muss nicht im Ausland durchgedührt werden, dieser kann auch in Deutschland nachgeholt werden, wenn im Ausland dazu keine Möglichkeit bestand. Quelle: RKI. Dort nachzulesen!
    Haben Sie das "vergessen" zu erwähnen, damit die Testzentren hier nach der ersten Urlaubswelle nicht überrannt werden?

  59. 7.

    Tja, wenn grenzenlose Arroganz und Egoismus über den Verstand siegen, dann kann das eben Folgen haben. Und sollten solche Leute dann im hochgelobten Urlaubsland festsitzen, müssen sie eben selbst zusehen, wie sie sich behelfen.
    Anstatt der Situation geschuldet einfach mal zuhause zu bleiben, MUSS in den Urlaub geflogen werden.

  60. 6.

    Von wem wird denn wann und wie kontrolliert,von welchem Ferienaufenthalt die Familien zurückkommen?
    Das müsste ja dann ggf. auch für berufstätige Eltern gelten? Hört sich nach unrealistischem Schnellschuss an.
    Und was ist mit Risikogebieten im Deutschlandurlaub siehe Hotspots in den Bundesländern,wie z.B. NRW?
    Nicht nur Östereich warnt vor Reisen nach NRW.
    Urlauber aus den Hotspots sind ( verständlicher Weise) auch jetzt schon Vielerortd unerwünscht.

  61. 5.

    Wer aus Schweden kommt, muss hier sowieso 14 Tage in Quarantäne. Deshalb werden wenige hinfahren. Getestet wird man dort nicht, ausser man hat schwere Symptome. Bei leichten Symptomen empfiehlt die dortige Gesundheitsbehörde die Einnahme von paracet und man erhält keinen Termin. Ob es bei der Ankunft in MV Testmöglichkeiten gibt, glaube ich nicht.
    Mich wundert eher, dass diese Info von der Senatorin bzw.ihrer Staatssekretärin doch schon so früh kommt. Das ist man nicht gewohnt . Am 9.8. 20.00 Uhr wäre zu erwarten gewesen. Angenehme Sommertage in Berlin!

  62. 4.

    Wer keinen Negativ-Test vorlegen könne, fehle an den betroffenen Tagen "unwiderruflich unentschuldigt"
    Vollkommen gerechtfertigt!Und bei einer Infizierung bitte selber für die Krankheitskosten aufkommen.

  63. 3.

    Ob mit oder ohne Risikogebiet, durch die fatalen Lockerungen des Senats + Reisen + die Unvernunft der Menschen wird es garantiert nach den Ferien keinenregulären Schulbetrieb geben, schon gar nicht ohne Mindestabstand, außer man lässt Covid-19 ungebremst durch die Bevölkerung laufen mit vielen Toten und dann auch mit verwaisten Kindern, den auch junge Menschen sterben und sind danach behindert - mal sehen wo der Zug hinführt.........

  64. 2.

    Oh man. Da hätten sie wirklich eher drauf kommen können.
    Sachlich nachvollziehbar, aber organisatorisch Supergau.

  65. 1.

    Warum soll das nur für die Schule gelten? Wenn diese Kinder außerhalb der Schule sich mit anderen Schülern treffen und diese dabei infizieren nimmt die Coronaparty in der Schule trotzdem ihren Lauf. Gleiches gilt für Eltern an ihrem Arbeitsplatz, also warum nicht gleich 2 Wochen Quarantäne für alle die aus einem Risikogebiet kommen! Wer nicht hören kann muss halt fühlen, und die Kosten für den Test bitte aus eigener Tasche bezahlen.

Das könnte Sie auch interessieren