Potsdamer Osteuropa-Experte - Wladimir Putin schätzt die Lage vollkommen falsch ein

Sa 26.02.22 | 21:43 Uhr
  55
Symbolbild: Alexander Wöll. (Quelle: Ralf Hirschberger/dpa)
Video: Brandenburg aktuell | 26.02.2022 | Alexander Wöll | Bild: Ralf Hirschberger/dpa

Russlands Präsident Wladimir Putin schätzt die Lage in der Ukraine nach der Meinung eines Osteuropa-Experten vollkommen falsch ein. Putin nimmt an, in der Ukraine lebten Sowjet-Menschen, die befreit werden wollen, sagte der Vorsitzende der Deutschen Assoziation der Ukrainisten, Alexander Wöll, am Samstag in Brandenburg aktuell vom rbb.

Genau das Gegenteil sei der Fall. Auch wenn Putin den ukrainischen Präsidenten ausschalte, werde ein nächster kommen. Es werde einen Guerilla-Krieg geben, wie im Zweiten Weltkrieg. "Er wird das Land nicht kleinkriegen, da bin ich vollkommen überzeugt", sagte Wöll.

Nur Frauen und Kinder würden aus der Ukraine fliehen. Die Männer, die er kenne, sagten alle, dass sie für die Ukraine kämpfen werden. Die Ukrainer hätten schon oft gezeigt, dass sie Freiheit und die Werte der EU wollten. Dafür hätten sie schon vorher Blutvergießen in Kauf genommen.

Wöll ist Professor für Kultur und Literatur Mittel- und Osteuropas an der Universität in Postdam und war früher Präsident der Viadrina Universität in Frankfurt an der Oder.

Sendung: Brandenburg aktuell, 26.02.2022, 19:30 Uhr

 

Die Kommentarfunktion wurde am 27.02.2022 um 19:56 Uhr geschlossen. Die Kommentare dienen zum Austausch der Nutzerinnen und Nutzer und der Redaktion über die berichteten Themen. Wir schließen die Kommentarfunktion unter anderem, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt.

55 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 54.

    Herr Neumann; wer hat dafür gesorgt, dass die NS2-Leitung überhaupt gebaut wurde und auch Anteile daran hat. Sogar Frau Merkel verteidigte die NS2 sehr lange. ( Brückentechnologie ). Europa hätte davon profitiert. Ich werde kein sauteures Amigas verwenden. Hier wird dann ein Holzofen mit Hilfsschornstein stehen. Frau Außenministerin kann nicht mehr AUDI fahren. Das tut weh- und fliegen ? Oh oh.

  2. 53.

    Das will der Herr Neumann negiert wissen. Das Wort Klimaschutz wird man jetzt weniger hören. Ob man hier AKW aktiviert ?

  3. 52.

    Gas und Öl fließt weiterhin wie umgekehrt die Devisen fließen. Die Deutsche Sicherheitspolitik mag zwar arg naiv gegenüber Putin gewesen sein. So blöd sind die aber auch nicht, dass es ausgerechnet hierzu Regeln ohne Ausnahme gibt - eben konkret zu den Banken, über die die Energiegeschäfte elektronisch abgewickelt werden. Und dann ist da ja noch die Schweiz, in der nicht nur die Rosneft Trading ihren Sitz hat.

  4. 51.

    Aber Rußland würde doch Deutschland problemlos beliefern und durch die Direktleitungen sogar ungefährdet durch Probleme in den Gebieten zwischen Rußland und Deutschland. Also eigentlich strategisch für Deutschland genau richtig angelegt. Das Problem ist doch momentan eher, daß wir nicht mehr beliefert werden wollen und wenn SWIFT ausgesetzt wird für Rußland auch nur unter Schwierigkeiten für Lieferungen zahlen könnten.

  5. 48.

    Woher haben Sie Ihre Infos? Diese Beobachtungen lassen andere Schlüsse zu:
    "Berater als Kulisse. Putin allein auf weiter Flur" - https://orf.at/stories/3248582/
    Und die vor der Kamera für die Öffentlichkeit in Szene gesetzte Anweisung heute Nachmittag an die zwei verschüchtert wirkenden Männer in Uniform (Generäle?), das Atomwaffenaresenal solle jetzt in Alarmbereitschaft gesetzt werden, erweckte auch eher den Eindruck einer einsamen Entscheidung. Hoffen wir, dass im Hintergrund des Machtapparates Putin die Vernunft siegt. Ich sehe da Chancen.

  6. 47.

    Ich weiß, dass Putin die Ukraine völkerechtswidrig angegriffen hat. Sie lenken davon ab. Ist Ihnen das etwa peinlich?

  7. 46.

    Gebau davor haben die USA gewarnt. Ihre Wohnung könnte deshalb kalt und Ihr Auto ohne Benzin stehen bleiben, weil wir uns bei der Energieversorgung zu sehr auf Putin verlassen haben. Sie teilen damit die Sorgen der USA.

  8. 45.

    Doch ist bestätigt, zumindest Spielplatz.

    Soll ichs Ihnen verlinken?

    Noch dazu international geächtet Splittermunition.

    Gab auch noch einen Einschlag von Splittermunition vor einem Krankenhaus mit Toten.

    Hört auf den Kriegsverbrecher Putin zu entschuldigen!

  9. 44.

    Ihnen ist wohl nicht bewusst, wie der Staatshaushalt von Russland aufgebaut ist.

  10. 43.

    Meinen Sie Russland stellt sich extra so dämlich an mit desorientierten, wegen Spritmangel liegengebliebenen und desertierenden Konvois?

    Alles nur Show, um die NATO zu verleiten und dann mit vernünftigen Militär anzugreifen?

    Es würde wohl locker reichen wenn sie NATO einfach Luftüberlegenheit für die Ukrainer herstellt. Ich hoffe die Planungen laufen....

  11. 42.

    Das ist schwer zu sagen, ich kenne den selbst als Frankfurter überhaupt nicht. Ansonsten:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_W%C3%B6ll
    Er ist Literatur-Professor. Mir erschließt sich hauptsächlich nicht, warum er überhaupt zu diesem Thema gefragt wurde, wofür er überhaupt kein Experte ist und warum er auch noch dazu ein Interview gegeben hat. Ich würde eher Historiker fragen, welche sich besonders mit dem Gebiet zwischen Polen und Rußland auseinandergesetzt haben.

  12. 41.

    Rund 11 MRD in eine neue Leitung zu investieren scheint da total logisch....oder auch nicht....

  13. 40.

    Solche Berater wie sein Geheimdienstchef? Öffentlich im Fernsehen gedemütigt, stammelnd hoffend, dass er das sagt was Putin hören will....

  14. 39.

    Die Russen desertieren zu Hunderten.

    Dachten sie führen zu ner Übung.

    Ohne Treibstoff liegengeblieben.

    Vollkommen orientierungslos. Taktisch vollkommen überfordert.

    Die Videos in Sozialen Netzwerken und YT sprechen Bände.

    Das ist also die glorreiche russische Armee?

  15. 38.

    Könnte es sein, dass der Professor auch eine politische Schräglage hat ?

  16. 36.

    Hallo "Sascha", Russland braucht uns nicht; wir werden es zu spüren bekommen. Wir werden gezwungen werden leiden zu lernen. Wir aus dem Osten werden uns eher anpassen können. Eiszeit auch in den Wohnungen. Hat sich keiner unserer Spitzenpolitiker je die Frage gestellt warum es die Kubakrise gab ? Ich spreche ab und an mit Ukrainern über viele Zusammenhänge. Die kennen sich übrigens gut aus.

Nächster Artikel