SPD Wahlkampf in Brandenburg (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
Bild: dpa/Christoph Soeder

Brandenburg-Wahl - Leichte Sprache: SPD gewinnt Wahl in Brandenburg

In Brandenburg war eine wichtige Wahl. Diese Wahl war eine Landtags·wahl. Die SPD hat die Landtags·wahl knapp gewonnen. Die AfD ist auf dem 2. Platz. Und die CDU ist auf dem 3. Platz. Noch weiß niemand: Welche Parteien sind in der neuen Landes·regierung?

In Brandenburg war eine wichtige Wahl.

Diese Wahl war eine Landtags·wahl.

Bei einer Landtags·wahl wählen die Menschen einen neuen Landtag.

Der Landtag ist das Parlament von einem Bundesland.

Im Landtag sind viele Politiker.

Diese Politiker beschäftigen sich mit vielen wichtigen Fragen.

Zum Beispiel:

            • Wofür gibt das Bundesland Geld aus?

            • Oder welche Gesetze gibt es in dem Bundesland?

Die Politiker im Landtag sind von verschiedenen Parteien.

Die Menschen in Brandenburg haben diese Parteien jetzt gewählt.

Die meisten Menschen haben die SPD gewählt.

SPD ist die Abkürzung für Sozialdemokratische Partei Deutschlands.

Sehr viele Menschen haben aber auch die AfD gewählt.

            AfD ist die Abkürzung für Alternative für Deutschland.

Deshalb hat die SPD nur knapp gewonnen.

Das Ergebnis von der Landtags·wahl in Brandenburg ist so:

• Die SPD ist auf dem 1. Platz.

• Die AfD ist auf dem 2. Platz.

• Die CDU ist auf dem 3. Platz.

CDU ist die Abkürzung für Christlich Demokratische Union Deutschlands.

• Die Grünen sind auf dem 4. Patz.

• Die Linke ist auf dem 5. Platz.

• Die BVB/Freie Wähler ist auf dem 6. Platz.

            BVB ist die Abkürzung für Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen.

Politiker von diesen 6 Parteien sind jetzt im Landtag von Brandenburg.

Nicht im Landtag von Brandenburg sind Politiker von der FDP.

FDP ist die Abkürzung für Freie Demokratische Partei.

Die FDP hat nämlich nicht genug Stimmen bekommen.

            Eine Stimme ist die Wahl·entscheidung von einem Wähler.

Die Landes·regierung

Die meisten Menschen haben bei der Landtags·wahl die SPD gewählt.

Deshalb sind die meisten Politiker im neuen Landtag von der SPD.

Und deshalb kann die SPD in Brandenburg wahrscheinlich regieren.

Die SPD kann aber nicht alleine regieren.

Die SPD hat nämlich nicht die absolute Mehrheit.

            Absolute Mehrheit heißt:

            Mehr als die Hälfte von allen Politikern in einem Parlament sind von einer Partei.

Deshalb muss die SPD mit anderen Parteien zusammen·arbeiten.

Diese Zusammen·arbeit heißt Koalition.

Jetzt redet die SPD mit anderen Parteien.

Zum Beispiel:

            • Mit den Linken.

            • Mit den Grünen.

            • Und mit der CDU.

Mit diesen Parteien kann die SPD nämlich eine Koalition machen.

Die SPD kann auch eine Koalition mit der AfD machen.

Aber die SPD hat gesagt:

            Wir haben in sehr vielen Dingen eine andere Meinung als die AfD.

            Und wir glauben:

                        Die AfD hat keine guten Lösungen für die Probleme von Brandenburg.

            Deshalb machen wir keine Koalition mit der AfD.

Die alte Landes·regierung war von der SPD und der Linken.

Aber die neue Landesregierung kann nicht nur von der SPD und der Linken sein.

Die SPD und die Linke haben zusammen nämlich nicht die absolute Mehrheit.

 

Noch weiß kein Mensch:

            Welche Parteien regieren zusammen?

Woidke möchte Minister·präsident bleiben

Die Politiker im Landtag heißen Abgeordnete.

Diese Abgeordneten entscheiden über wichtige Fragen in Brandenburg.

Zum Beispiel:

• Welche Gesetze gibt es in Brandenburg?

• Wie viele Schulen soll es in Brandenburg geben?

• Und wofür soll Brandenburg Geld ausgeben?

Und diese Abgeordneten wählen den Minister∙präsidenten von Brandenburg.

            Der Minister·präsident ist der Chef von einem Bundes·land.

Der Minister·präsident von Brandenburg ist Dietmar Woidke.

Dietmar Woidke ist von der SPD.

Fach·leute haben gesagt:

            Die SPD hat die Landtags·wahl in Brandenburg gewonnen.

            Deshalb glauben wir:

                        Dietmar Woidke bleibt der Minister·präsident von Brandenburg.

Dietmar Woidke hat gesagt:

            Ich freue mich über das gute Ergebnis für die SPD.

            Und ich möchte gerne Minister·präsident von Brandenburg bleiben.

Viele Menschen haben gewählt

Fach·leute haben gesagt:

Bei der Landtags·wahl haben viele Menschen in Brandenburg gewählt.

Das ist sehr gut.

            Bei der letzten Landtags·wahl haben nicht so viele Menschen gewählt.

            Bei dieser Landtags·wahl hat weniger als die Hälfte der Menschen gewählt.

 

Die Landtags·wahl in Brandenburg ist alle 5 Jahre.

Die nächste Landtags·wahl in Brandenburg ist im Jahr 2024.

Beitrag von Kristina Evers

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren