Video | Charlottenburger Schloss - Wahlkampf in Berlin: AfD singt sich warm

Sa 21.01.23 | 20:47 Uhr
  75
Wahlkampfaufttritt der Berliner AfD. (Foto: rbb)
rbb
Video: rbb24 Abendschau | 21.01.2023 | Agnes Sundermeyer | Bild: rbb

75 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 75.

    Diesen von Ihnen um 16.17 Uhr abgegeben Beitrag, der ist von rbb24 enfernt worden, ergo, man kann ihn nicht mehr nachlesen.
    Warum wurde er wohl entfernt, denken sie mal nach.

  2. 74.

    In die "Rechte Ecke" von irgendwem gestellt zu werden, ist nicht relevant. Sie sollten Ihr abgewetztes Vokabular aktualisieren. Eine Gerichtsentscheidung, AfD Führungspersonal seien "Faschisten" ist mir nicht bekannt. Der Thüringer AfD-Fraktionschef Björn Höcke ist nach Feststellung des Landgerichts (LG) Hamburg nicht gerichtlich zum Faschisten erklärt worden. In einer einstweiligen Verfügung untersagte das Landgericht dem FDP-Fraktionschef im Berliner Abgeordnetenhaus, Sebastian Czaja, eine Äußerung, wonach ein Gericht Höcke als Faschisten eingestuft habe (Az. 324 0 103/20).
    Übrigens, wie es zur Zeit aussieht, wird die AfD in Thüringen stärkste politische Kraft.

  3. 73.

    "Ich wüßte zu gerne warum ausgerechnet Rechtsextreme die schlimmsten Sprachpanscher sind." Mangelnde Bildung. Zeigt sich doch in den aufgeregten Kommentaren hier.

  4. 72.

    Ich bin nicht ihr "lieber Jan". Nur damit das klar ist. Und es geht sie auch nichts an wen ich wähle. Tipp: Es sind NICHT die Grünen.

  5. 71.

    Auch im fünften Anlauf haben sie keine Fakten und Argumente. Lassen sie es einfach sein... es ist ermüdend.

    "Sie greifen jeden an, der nicht Ihrer Ansicht ist, verorten Ihn grundsätzlich in die rechtextreme Ecke, obwohl Sie keine nachhaltigen Beweise dafür erbringen können."

    Das ist sogar eine doppelte Lüge.

  6. 70.

    Ich weiß auch was ich geschrieben habe und notfalls können sie es ja nochmal nachlesen. Evt. verstehen sie es beim zweiten Mal.

    Ich bin jedenfalls nicht ihr Nachhilfelehrer. Weder in Geschichte noch im verstehenden Lesen.

  7. 69.

    Sie scheinen die Lügen der braunen Kaspertruppe zu glauben. Was genau hat die sogenannte Alternative den erreicht außer sich im Parlament daneben zu Benehmen, rumzupöbeln und sinnfreie Anträge zu stellen?

  8. 68.

    Und Dann rum jammern daß Sie in die rechte Ecke gestellt werden. Da haben Sie sich selbst hingestellt- wer eine Partei wählt deren Führungspersonal laut Gericht als Faschisten bezeichnet werden dürfen.

  9. 67.

    Mal ehrlich, lieber Jan. Ausgerechnet Sie schimpfen über Nickname-Änderungen? Und weiter mal ehrlich, wählen Sie wirklich die Völkerrechtlerin und den Filosofen?

  10. 66.

    Emotional? Finden Sie? Nun gut, ist halt Ihre Sicht. Ich stand auch nicht auf irgendeiner Bühne o.ä.und bin auch kein „Berater“ o.ä.. Wie kommen eigentlich Sie darauf?
    Es bleibt doch unbestritten, daß bei Teilen des politischen Lebens die Nationalhymne zu Ausschlag führt. Teile dieses politischen Lebens können ja mit Deutschland nix anfangen und träumen beim WEF von den „Vereinigten Staaten Europa“…….

  11. 65.

    "Natürlich, ich wähle die Alternative, was denn sonst? Etwa die Volkerrechtlerin? Wo wir schjon dabei sind, was hat Habeck eigentlich für einen Beruf? Filiosof soll er sein, doch wer braucht einen Filosofen? "

    Mal eine Frage an den Freund der alternativen deutschen Sprache. Was ist ein Filiosof und was eine Volkerrechtlerin?

    Ich wüßte zu gerne warum ausgerechnet Rechtsextreme die schlimmsten Sprachpanscher sind.

  12. 64.

    Sie pöbeln ja schon wieder rum, um dann larmoyant zu beklagen, dass Sie sich wehren müssen !!

  13. 63.

    Die anderen Parteien sind aber nicht rechtsextrem! Und im Wein saufen sind die Alternativen gegen Deutschland ganz groß.

  14. 62.

    Das "Lied der Deutschen" wurde von Hoffmann von Fallersleben am 26. August 1841 auf Helgoland gedichtet. Zu dieser Zeit bestand dieses Land aus 39 Einzelstaaten und der Text wurde u.a. in Preussen zensiert. Der Text bezieht sich auf den damaligen deutschen Sprach- und Kulturraum. Das dieses Lied von den Nationalsozialisten, wie so vieles anderes auch, schändlich mißbraucht wurde steht außer Frage. Wer es singen will, soll es tun - meinetwegen auch alle Strophen. Verboten ist dies nicht. Aber bitte - SINGEN und nicht mit schwachem Stimmchen, nahezu asthmatisch, leise und unpassenden kleinen Pausen dazwischen dahinröcheln. Man könnte meinen, der Text sei nicht geläufig gewesen. Schauerhaft, aber ein, dieser Partei entsprechender Auftritt.

  15. 61.

    "Unser Land zuerst"! Langsam scheinen Sie ja doch zu begreifen. Wer so vom Hass zerfressen ist, sich in Tiraden ergießt und immer die gleiche Leier runterbetet, sollte sich mal fragen, ob da nicht innerlich was schief läuft. Getroffene Hunde bellen laut. Warum müssen Sie sich wehren ? Gegen mich ? Ihr despektierliches Vokabular ist nicht das meinige. Sie greifen jeden an, der nicht Ihrer Ansicht ist, verorten Ihn grundsätzlich in die rechtextreme Ecke, obwohl Sie keine nachhaltigen Beweise dafür erbringen können. Hauptsache erstmal verbal draufhauen. Das erinnert stark an die ANTIFA und deren Vorgehensweise. Auch andere Foristen scheinen mit Ihrem Auftreten nicht dacor zu gehen.

  16. 60.

    Bin ich froh, dass ich nicht den selben Horizont habe, und außerdem nicht so schnell vergesse, was ich vor 2-3 Stunden geschrieben habe.

  17. 59.

    Falsch. Man hat die "linksgrünen" Wähler als hirnlos bezeichnet. Und ich das Gebrabbel der Dame, die auf die Frage der Reporterin mit dummen Phrasen aus dem Programm der rechtsextremen AfD geantwortet hat.

    Kleiner aber feiner Unterschied!

  18. 58.

    Aus Raider wird jetzt Twix, ansonsten ändert sich nix? Äh, ich meine nat. aus bürger33 wurde jetzt beobachter34?

    Echt jetzt? So einfallslos wie der braune Haufen...

  19. 57.

    "Wenn man Ihren Ausführungen hier folgt, dann sind alle Ausländer, die die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen zu Deutsch - Nationalistentionalisten geworden, außerdem ist für Sie die Welt voller Nationalisten, die in dieser Frage im 19. Jahrhundert stehen geblieben sind."

    Unsinn! Meine Ausführungen übersteigen offensichtlich ihren geistigen Horizont, denn wo soll ich das behauptet haben?

  20. 56.

    So nun habt Ihr Euch "Alle" über die AfD erregt und eschauffiert......und alle Menschen die diese Partei wählen als " Hirnlos " betitelt.
    Das ist ganz großes Kino....den die anderen Parteien sind alle Vertrauensselig: Wasser predigen und Wein s....

  21. 55.

    Also ich finde unsere Nationalhymne schön. Mal ab vom guten Text, ist der Spannungsbogen mit dem Crescendo zum Abschluss eine feine Komposition.

    Dieses Gestammel der AfD-Politiker im Video wirkt auf mich aber irgendwie lächerlich, und klingt eher nach "Kneipensängerei". Und diese angejahrte Dame im Interview präsentiert genau das, was diese Partei szn. schindluderisch-destruktiv hervorzurufen versucht: Alles ist kaputt, wir haben keine Freiheit mehr und werden nur noch "von oben" bestimmt.

  22. 53.

    Wenn man Ihren Ausführungen hier folgt, dann sind alle Ausländer, die die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen zu Deutsch - Nationalistentionalisten geworden, außerdem ist für Sie die Welt voller Nationalisten, die in dieser Frage im 19. Jahrhundert stehen geblieben sind.

    Sind Sie wirklich nicht in der Lage zu diferenzieren, oder passt es nicht in Ihr Weltbild, und deswegen wollen sie es nicht?

  23. 52.

    Natürlich, ich wähle die Alternative, was denn sonst? Etwa die Volkerrechtlerin? Wo wir schjon dabei sind, was hat Habeck eigentlich für einen Beruf? Filiosof soll er sein, doch wer braucht einen Filosofen?

  24. 51.

    Und weiter gehts mit substanzlosen Angriffen und ausgerechnet sie entrüsten sich wenn ich mich wehre?

    Lächerlich. Ich begründe meine Aussagen, von ihnen kommt .... Nichts. Keine Fakten, keine Argumente.

    Es war der deutsche Hurrapatriotismus der zum Ersten Weltkrieg geführt hat "Platz an der Sonne" usw. und es war der Patriotismus, angefacht durch nationale Politiker, der eine diplomatische Lösung verhinderte. Das ging im nationalen Taumel einfach unter, man schob die Vernünftigen einfach beiseite.

    Die Nazis haben diesen Patriotismus nochmals pervertiert und um weitere Komponenten ergänzt, "Herrenrasse" und so.

    Und um wieder zum Thema zu kommen, die rechtsextreme AfD setzt genau darauf wieder an.

    "Unser Land zuerst"!

  25. 50.

    "Ach, sieh mal an! Gerade jemand wie Sie, der permanent andere mit Attributen wie hirnlos, AfD-Boy, AfD-Fan, wenig Hirn, Kleinkind, rechtsextrem, braune Truppen, Rechtsbraun, kein Verstand, keine Meinung, typischer AfD- Wähler u.ä. überzieht, fühlt sich plötzlich beleidigt und schlägt verbal um sich. Woher nehmen Sie eigentlich die Frechheit und Dreistigkeit jemand anderen diese Sachen zu unterstellen bzw. so zu titulieren ? "

    Falsch, ich habe nachweislich nur gekontert wenn andere solche Begriffe genannt haben. "Linksgrüne ohne Hirn..." usw.

    "Gleichzeitig spulen Sie sich auf, wenn von Ihren Gesinnungsfreunden die Rede ist." Also weiter keine Fakten und Argumente, sondern viel gespielte Entrüstung und Schaum vor dem Mund.

    Wer sind denn nun meine Gesinnungsfreunde?

  26. 49.

    " Eine nationale Einstellung müsste eigentlich jeder Deutsche habe. ". Der Grüne Habeck, von Beruf Filosof, sagt „Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ Ob er bei der AfD Sangesnummer gekotzt hat?

  27. 48.

    Jemand der andere als hirnlos bezeichnet und ihnen den Verstand abspricht, kopiert als Zeichen seines eigenen Wissens und der überlegenden Intelligenz ungeniert bei WIKIPEDIA ab.

  28. 47.

    Lieber Ernst, wenn in Deutschland eine Partei die Menschen massiv belügt und manipuliert dann sind es die Grünen.

  29. 46.

    "Eine nationale Einstellung ist kein Nationalismus, das Erste bedeutet innere Bekenntnis zu einer Nation, und das Zweite ist national übersteigerte ideologisch gefärbte Überzeugung."

    Das ist Wortklauberei, selbstverständlich ist eine "nationale Einstellung" nichts anderes wie Nationalismus.

    "Nationalismus ist eine Ideologie, die eine Identifizierung und Solidarisierung aller Mitglieder einer Nation anstrebt und letztere in einem souveränen Staat verbinden will. [...] Nationalismus ist ein Phänomen der Moderne. Vor allem im 19. Jahrhundert kam es zu nationalistischen Mythenbildungen, um die neugeschaffenen Nationen als vermeintliche oder tatsächliche Traditionsgemeinschaften zu verankern."

    Nicht nur der deutsche Nationalismus hat die Welt zweimal in die Katastrophe geführt. Wobei die Deutschen dafür besonders empfänglich waren. Aber eben nicht nur die Deutschen.

    Eine "Nation" ist ein Kunstgebilde und Nationalismus, egal welcher, per se schädlich.

  30. 45.

    "Eine nationale Einstellung ist kein Nationalismus, das Erste bedeutet innere Bekenntnis zu einer Nation, und das Zweite ist national übersteigerte ideologisch gefärbte Überzeugung."

    Das ist Wortklauberei, selbstverständlich ist eine "nationale Einstellung" nichts anderes wie Nationalismus.

    "Nationalismus ist eine Ideologie, die eine Identifizierung und Solidarisierung aller Mitglieder einer Nation anstrebt und letztere in einem souveränen Staat verbinden will. [...] Nationalismus ist ein Phänomen der Moderne. Vor allem im 19. Jahrhundert kam es zu nationalistischen Mythenbildungen, um die neugeschaffenen Nationen als vermeintliche oder tatsächliche Traditionsgemeinschaften zu verankern."

    Nicht nur der deutsche Nationalismus hat die Welt zweimal in die Katastrophe geführt. Wobei die Deutschen dafür besonders empfänglich waren. Aber eben nicht nur die Deutschen.

    Eine "Nation" ist ein Kunstgebilde und Nationalismus, egal welcher, per se schädlich.

  31. 44.

    Danke für die Erklärung. Es ist erschreckend, wie viele den Unterschied nicht kennen. Wahrscheinlich auch gar nicht kennen wollen ? " Jan " ist das beste Beispiel dafür.

  32. 43.

    afd - neeeeeeeee.

  33. 42.

    Ach, sieh mal an! Gerade jemand wie Sie, der permanent andere mit Attributen wie hirnlos, AfD-Boy, AfD-Fan, wenig Hirn, Kleinkind, rechtsextrem, braune Truppen, Rechtsbraun, kein Verstand, keine Meinung, typischer AfD- Wähler u.ä. überzieht, fühlt sich plötzlich beleidigt und schlägt verbal um sich. Woher nehmen Sie eigentlich die Frechheit und Dreistigkeit jemand anderen diese Sachen zu unterstellen bzw. so zu titulieren ? Gleichzeitig spulen Sie sich auf, wenn von Ihren Gesinnungsfreunden die Rede ist. Da Sie aber nicht zu den braunen Truppen gehören, ist doch klar wer diese seien müssen.
    Bleibt ja nicht viel übrig.

  34. 41.

    Eine nationale Einstellung ist kein Nationalismus, das Erste bedeutet innere Bekenntnis zu einer Nation, und das Zweite ist national übersteigerte ideologisch gefärbte Überzeugung.

  35. 40.

    Also der Nick ist cool. Da war doch was.
    Ich musste zwar etwas suchen, aber ich habe sie noch: Die GröTaZ
    Ab sofort wieder in Gebrauch :-) .

  36. 39.

    "Leider wieder ziemlich substanzlos." Womit sie ihre verzweifelten Angriffe gut umschreiben. Bislang habe ich auf ihre substanzlose Angriffe noch geantwortet aber irgendwann wird mir das zu dumm.

    Sie unterstellen mir Hass, ich beweise das Gegenteil. Sie finden Nationalismus erstrebenswert, ich erkläre ihnen warum ich der gegenteiligen Meinung bin, völlig sachlich und ohne Floskeln. Nur weil sie kein einziges Argument haben stellen sie sich wie ein Kleinkind hin und beleidigen mich als Gesinnungsfreund, von wem eigentlich?

    Ich wiederhole meine eingangs gestellte Frage: Warum haben Rechtsextreme immer ein Problem mit Fakten und Tatsachen?

    Falls sie tatsächlich welche finden und diskutieren wollen können sie sich gerne nochmal melden, bis dahin...

  37. 38.

    "Leider wieder ziemlich substanzlos." Womit sie ihre verzweifelten Angriffe gut umschreiben. Bislang habe ich auf ihre substanzlose Angriffe noch geantwortet aber irgendwann wird mir das zu dumm.

    Sie unterstellen mir Hass, ich beweise das Gegenteil. Sie finden Nationalismus erstrebenswert, ich erkläre ihnen warum ich der gegenteiligen Meinung bin, völlig sachlich und ohne Floskeln. Nur weil sie kein einziges Argument haben stellen sie sich wie ein Kleinkind hin und beleidigen mich als Gesinnungsfreund, von wem eigentlich?

    Ich wiederhole meine eingangs gestellte Frage: Warum haben Rechtsextreme immer ein Problem mit Fakten und Tatsachen?

    Falls sie tatsächlich welche finden und diskutieren wollen können sie sich gerne nochmal melden, bis dahin...

  38. 37.

    Den Zusammenhang habe ich echt nicht verstanden, können sie mir das bitte erklären?

    Was hat ein Libanese mit deutschem Reisepass mit der braunen Truppe zu tun?

    Wo war die Berichterstattung nicht neutral?

  39. 36.

    So ein fulminates Statement ! Leider wieder ziemlich substanzlos. Schade eigentlich. Das erstaunt mich doch sehr. Gerade bei Ihrem politischen Sachverstand hätte ich mehr argumentative Begrifflichkeiten erwartet. Stattdessen aneinander gereihte Floskeln. Anstatt in der Vergangenheit herum zu geistern, sollten Sie sich mal lieber auf das aktuell angerichtete Desaster Ihrer Gesinnungsfreunde in Berlin und Bundesebene beschäftigen. Da haben Sie genug zu tun, und brauchen hier nicht ständig unterirdisches Bashing zu betreiben. Zudem: Auf das gewesene gibt der Kaufmann nichts !

  40. 35.

    Es ist immer die Frage, wie berichtet wird und was man bezwecken will. Dazu ein Beispiel, wie man positiv und negativ journalistisch berichten kann, ohne eine konkrete Aussage dazu zu machen und dabei noch neutral zu erscheinen. Ein Deutscher mit libanesischen Wurzeln meint etwas ganz anderes, als ein Libanese mit deutschem Reisepass. Es ist immer eine Sache der Formulierung und der Bilder dazu. So wird anstatt des unschönen Wortes " Lüge " der Begriff " subjektiv unrichtig " benutzt. Das hört sich besser an, sagt aber dasselbe.

  41. 34.

    "Es beruhigt mich ungemein, dass wenigstens Sie den Verstand und sogar eine eigene Meinung besitzen, wenn diese auch von Hass durchdrungen ist. "

    Hass? Nö, ich beömmel mich jedesmal aufs Neue wenn ich das Video sehe. Hass wäre zuviel für die braune Truppe.

    "Trotzdem scheinen Sie nicht den Unterschied zwischen rechtsextrem und rechts zu kennen." Offensichtlich genauer als sie.

    "Eine nationale Einstellung müsste eigentlich jeder Deutsche haben. " Wohin uns Nationalismus gebracht hat konnte man 1918 und 1945 sehen.

    "Ausserdem sollten Sie nicht so viele Nicknames benutzen." Warum schließen sie von sich auf andere? Keine Argumente? Schwach, sehr schwach... der typische AfD Fanboy halt.

  42. 33.

    Das Video beweist das Gegenteil. Ab 01:46 "Es ist nur noch alles kaputt hier". "Was konkret?" fragt die Reporterin, Das Gestammel danach kann man ganz sicher als hirnlos bezeichnen und die Dame gehört ganz sicher nicht zu den "Linksgrünen", sondern zu den Rechtsbraunen mit ganz wenig Hirn.

    Nochmals Dank an Storch Heinar, ich habe mir das Video heruntergeladen, geschnitten (alles wäre zu grausam!) und auf's Handy geladen. Titel: " Der typische AfD Wähler". Köstlich.

    Apropos köstlich, solche hilflose Reaktionen von den AfD Fanboys waren zu erwarten. Weiter so! :-D

  43. 32.

    Es beruhigt mich ungemein, dass wenigstens Sie den Verstand und sogar eine eigene Meinung besitzen, wenn diese auch von Hass durchdrungen ist. Trotzdem scheinen Sie nicht den Unterschied zwischen rechtsextrem und rechts zu kennen. Wenn es Linke gibt, gibt es auch Rechte. Abzulehnen ist in jedem Fall der Extremismus. Dies hat die AfD-Spitze zigmal in den Medien ventiliert. Ebenso Reichsbürger. Eine nationale Einstellung müsste eigentlich jeder Deutsche haben. Nationalspieler haben sie ja auch, sonst würden sie nicht für Deutschland und unter der Flagge antreten. Da wird auch die Hymne gesungen, wenn nicht gerade der Mund zugehalten wird. Ausserdem sollten Sie nicht so viele Nicknames benutzen.

  44. 29.

    Ganz schön mutig in der Öffentlichkeit die Nationalhymne singen. Unabhängig von der Partei denke ich, viele kennen gar nicht den Text unserer Nationalhymne, geschweige denn den richtigen Ton beim Singen treffen, ist Denen schier unmöglich.
    Wo wir wieder bei den Versäumnissen in der Bildungspolitik hierzulande sind. Interessiert Keinem, Hauptsache AFD- bashen!
    Gerade die, die sich hier am Meisten amüsieren, sollten mal selbst eine Kostprobe ihres Könnens geben. Sind wohl feige!

  45. 28.

    Den Menschen die sich immer noch von der "AfD" manipulieren lassen, ist nicht mehr zu helfen.

  46. 27.

    Schlechter Stil? Warum haben Rechtsextreme immer ein Problem mit Fakten und Tatsachen? Und immer die armen, getriebenen, rechtsextremen Wähler der AfD. Scheinen alle keinen Verstand und eine eigene Meinung zu besitzen.

    Wobei ich mir nach 01:46 nicht meht ganz sicher bin, danke Storch Heinar! Sonst hätte ich mir das Video nicht angetan.

  47. 26.

    "In diesen Tagen eine mutige Aktion der AfD."

    Was AfD Anhänger so alles mutig finden, ich finde es hochnotpeinlich was die braune Truppe von Steuergeldern veranstaltet.

    "Mutig deshalb, weil die Völkerrechtlerin und unsere Aussenministerin von der Deutschen Geschichte wohl andere Vorstellungen hat. Das ist unverständlich, zumal Bismarck nicht nur als Politiker glänzte, sondern auch als Autor. Die Völkerrechtlerin hat das Bild Otto von Bismarcks abhängen lassen."

    Ich finde das richtig, ein Blut und Eisen Kriegstreiber muß nicht auch noch geehrt werden. Von Bismark führt eine gerade Linie zu den Nazis. Das ist wahrscheinlich auch was sie so an Bismarck schätzen.

  48. 25.

    Achja, die Wähler der rechtsextremen AfD und das Lemminge Gen, immer werden sie getrieben. Mal sind es Politiker, dann deren angeblich schlechte oder falsche Poliik, jetzt soll es also mein Ton sein.

    Ist Ihnen das als rechter Un-Demokrat nicht bewusst ?

  49. 24.

    Jeder Staat der Welt gibt sich eine Netionalfahne und Nationalhymne als identitätsstiftende Elemente.

    Manche Bevölkerungsgruppen in Deutschland haben damit ein Problem, warum eigentlich?
    Die eine Außenseite gebraucht diees Elemente unnötig oft, und die andere Außenseite schämt sich dieser Elemente.
    Deutschland ist doch ein normales Land geworden, nun sind es "Dumpfbacken" die damit ein Problem haben?

  50. 23.

    Warum so emotional? Standen Sie selbst da oben oder waren Sie der Berater, der vergessen hat ein bis zwei Sangesstunden dafür zu organisieren? Wie auch immer, faktisch schwer anzufechten bleibt die Schlechtigkeit dieses Auftritts.

    Leider fällt auch der Herr mit dem Burberry Schal als Redner in dem Beitrag durch rhetorische Unbeholfenheit auf - und der steht ja auch mit auf der Bühne. Hätte er noch öfter "ähm" gesagt, wäre sein Beitrag gar nicht mehr verständlich.

    Ob solche Leute unseren Staat wirklich vor irgendwas retten können, außer vor sich selbst?

  51. 22.

    Also wer aus reiner Animosität und Mimimi gleich menschenverachtende Hohlköpfe wählt, nur weil mal jemand nicht nett in einer Kommentarspalte war... Dem empfehle ich sich dieses persönlichen Problems zu widmen.

  52. 21.

    "Nur Helmut Kohl, Walter Momper und ihre Mannen haben seinerzeit besser gesungen und dienen bis heute als Vorbild. "

    Die wollten aber keine 300%igen Teutsche sein. Blamiert haben sie sich auch.

  53. 20.

    Achja, die Wähler der rechtsextremen AfD und das Lemminge Gen, immer werden sie getrieben. Mal sind es Politiker, dann deren angeblich schlechte oder falsche Poliik, jetzt soll es also mein Ton sein.

    Ist Ihnen das als rechter Un-Demokrat nicht bewusst ?

  54. 19.

    Die AfD-Fans beschweren sich doch immer, dass die Öffentlich-Rechtlichen zu wenig über ihre bevorzugte Partei berichten. Nun wird mal über den Wahlkampf-Auftakt berichtet, und wieder ist es nicht recht. Die Aufnahme, die beim versuchten Singen der Nationalhymne entstanden ist, spricht so dermaßen für sich, dass die Reporterin entschieden hat, das nicht zu kommentieren. Aus meiner Sicht alles korrekt.

  55. 18.

    Den Ton und der schlechte Stil den Sie hier anschlagen, treibt doch der dumpfbraunen Truppe die Wähler gerade zu in die Arme ! Ist Ihnen das als aufrechter Demokrat nicht bewusst ?

  56. 17.

    Sie reden den gleichen Stuss wie die unterbelichtete Wählerin der rechtsextremen AfD. Woher kommts? Auch Wähler der dumpfbraunen Truppe?

  57. 16.

    In diesen Tagen eine mutige Aktion der AfD. Auch wenn ich mit der Sangesqualität nicht ganz zufrieden bin. Allerdings würde ich mal ganz unverbindlich vermuten, dass es da bei den anderen Parteien nicht anders ausseiht. Mutig deshalb, weil die Völkerrechtlerin und unsere Aussenministerin von der Deutschen Geschichte wohl andere Vorstellungen hat. Das ist unverständlich, zumal Bismarck nicht nur als Politiker glänzte, sondern auch als Autor. Die Völkerrechtlerin hat das Bild Otto von Bismarcks abhängen lassen.

  58. 15.

    Ist diese nicht sogar verpönt bei div.politischen Strömungen?
    Die gezeigten Meinungsäußerungen lassen ja div.Schlußfolgerungen zu. Entweder gab es nur die gezeigten, die Anderen wollte man nicht zeigen "
    Das sind ja gleich zwei Sachen auf einmal. Zur Nationalhymne fällt mir ein, das es im dumpfbackig-rechten Lager genügend Fans derselben gibt, die gerne alle Strophen, mit Etsch bis an die Memel und über alles singen.
    Und auch Ihre Vermutung, das gezielt die dämlichsten Äußerungen für die Interviews ausgesucht wurden ist, wie man auch hier im Forum lesen kann, nicht so ganz originell.
    Andererseits: Wenn man die Qualität der Beiträge der Parteielite der afd in den Bundestagsdebatten dagegenhält, so hält dieses hilflose Gestammel durchaus das Niveau des gärigen Haufens.

  59. 14.

    Wenn Sie mit Ihrer scharfen Analyse die Stellungnahme der "AfD Wählerin" den tatsächliche Zustand dieses Landes offen legen, dann gebührt Ihnen unserer Dank.

  60. 13.

    das Mikro vor die Nase halten, bin ich nicht sicher, ob man nicht für den Bericht gezielt die ausgewählt hat, die am allerblödesten daherreden. "
    Dieses wird von interessierter Seite nach jeder Straßenumfrage gemutmaßt.
    Dabei sollte man sich einfach damit abfinden-das ist die Elite und auch die Wählerschaft des gärigen Haufens.

  61. 12.

    Interessant die Wortmeldungen, wenn es irgendwie um die Alternative für Deutschland geht.

  62. 11.

    Nur Helmut Kohl, Walter Momper und ihre Mannen haben seinerzeit besser gesungen und dienen bis heute als Vorbild. Das man als Politiker auch noch singen können muss, ist ja ein neues Qualitätsmerkmal. Schade das Frau Sundermeyer nicht mal eine Kostprobe ihrer Sangeskunst gegeben hat, mit Olaf als Begleitung.

  63. 10.

    Nun ja, wer von den hämischen Kommentatoren kann die Nationalhymne unseres Landes überhaupt singen? Ist diese nicht sogar verpönt bei div.politischen Strömungen?
    Die gezeigten Meinungsäußerungen lassen ja div.Schlußfolgerungen zu. Entweder gab es nur die gezeigten, die Anderen wollte man nicht zeigen oder wollten Andere einfach dem Rbb keine Interviews geben. Man weiß es nicht…..

  64. 9.

    In Sachen Corporate Identity sind die Blaubraunen ja wirklich gut: sie singen genauso engagiert, wie sie reale politische Arbeit leisten. Gar nicht.

    Wer nach dieser herzlosen Darbietung der Nationalhymne noch daran glaubt, dass denen auch nur irgendwas an Deutschland liegt... Auweia!

  65. 8.

    Hm, wie peinlich, die sollten erstmal üben, damit das besser rüberkommt. Mangel an Selbstkritik? Bei den Leuten aus dem Publikum, denen die Reporter das Mikro vor die Nase halten, bin ich nicht sicher, ob man nicht für den Bericht gezielt die ausgewählt hat, die am allerblödesten daherreden. Kann mir gar nicht denken, dass alle, die so daherkommen, so schlicht gestrickt sind.

  66. 7.

    Also wenn jemand NICHT in der Öffentlichkeit singen sollte, dann diese rechtspopulistischen Politclowns. Habe selten so gelacht, danke RBB.

  67. 6.

    01:46 "Es ist nur noch alles kaputt hier" meint die Dame und meint ihren Geisteszustand? "Was konkret?" fragt die Reporterin, das anschließende auswendig gelernte Gestammel ist zu köstlich.

    Vor allem wenn ein Rechtsextremer im anderen thread von "ich befürchte, dass sich in Berlin immer und immer wieder genug Wähler finden, welche diese eher bildungsfernen Ideologen wählen" raunte und damit Wähler der Grünen beleidigt.

    Wenn ich meinen Blick in das Publikum hier werfe, denke ich ich bin in der Geisterbahn. Nur haben die Puppen dort einen 10-fach höheren IQ als der unterirdische Pöbel der rechtsextremen AfD Wähler!

    Jetzt bin ich mal gespannt ob das veröffentlicht wird oder ab man hier nur gegen Grüne hetzen darf.

  68. 5.

    Habe das Konzert in der Abendschau genossen. Ehrlich mal - den Tontechniker würde ich feuern - oder was das etwa "unplugged".

  69. 4.

    "Es ist alles kaputt hier" meint die AfD Wählerin und meint den Haufen um sich. Recht hat sie!

  70. 3.

    Der Gesang so schräg wie die Rechtsextremisten. :-D Armes Deutschland sollte sowas je wieder an die Macht kommen.

    Aber vorher schaffen die sich selbst in den Knast, ein Anfang ist mit der Richterin gemacht.

    Aber wenn ich mit die Gestalten im Publikum ansehe könnte man die aber auch in der Geisterbahn verwenden. :-DDD

  71. 2.

    Der Gesang so schräg wie die Rechtsextremisten. :-D Armes Deutschland sollte sowas je wieder an die Macht kommen.

    Aber vorher schaffen die sich selbst in den Knast, ein Anfang ist mit der Richterin gemacht.

    Aber wenn ich mit die Gestalten im Publikum ansehe könnte man die aber auch in der Geisterbahn verwenden. :-DDD

  72. 1.

    Der Gesang so schräg wie die Rechtsextremisten. :-D Armes Deutschland sollte sowas je wieder an die Macht kommen.

    Aber vorher schaffen die sich selbst in den Knast, ein Anfang ist mit der Richterin gemacht.

Nächster Artikel