Abgeordnetenhauswahl 2021 - Hier waren die Wahl-Ergebnisse in Berlin besonders knapp

Mi 23.11.22 | 06:01 Uhr | Von Wanda Bleckmann und Götz Gringmuth-Dallmer
Archivbild: Ein Wahlhelfer hilft einem Wähler am 26.09.2021.(Quelle:dpa/A.Hosbas)
Bild: dpa/A.Hosbas

In welchen Wahlkreisen waren das Ergebnis zur Wahl des Abgeordnetenhauses im Jahr 2021 besonders knapp? rbb|24 hat die Ergebnisse noch einmal ausgewertet und zeigt in den folgenden Karten und Tabellen die Top 10 bei den Erst- und Zweitstimmen.

In keinem Wahlkreis war das Erststimmen-Ergebnis bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl 2021 so knapp wie in Charlottenburg-Wilmersdorf 06, einem von der Fläche sehr kleinen Gebiet an der Grenze zu Tempelhof-Schöneberg. Gerade einmal 19 Stimmen trennen hier den Gewinner Alexander Kaas Elias (Grüne) und Franziska Becker (SPD).

Fast ebenso knapp war es im Wahlbezirk Pankow 03, gelegen an der Grenze zu Mitte. Hier lag der noch amtierende Kultursenator Klaus Lederer (Linke) lediglich 24 Stimmen hinter der Gewinnerin, Oda Hassepaß (Grüne). Ein knappes Duell zwischen Kandidaten der Linken und der Grünen gab es auch im Wahlbezirk Pankow 05, wo sich Luis Krüger (Grüne) am Ende gegen Katrin Seidel durchsetzte. In Friedrichshain-Kreuzberg 04 unterlag die frühere Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) dem Linke-Kandidaten Damiano Valgolio.

Im Wahlbezirk Reinickendorf 02 verfehlte die CDU-Kandidatin Emine Demirbüken-Wegner ihren Wahlsieg nur um 61 Stimmen. Am Ende hatte SPD-Politiker Jörg Stroedter die Nase vorn.

Ein ähnliches Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich im Wahlbezirk Marzahn-Hellersdorf 01 Gunnar Norbert Lindemann (AfD) und der amtierende Bezirksbürgermeister Gordon Lemm (SPD). Am Ende lag der AfD-Kandidat mit 70 Stimmen vorn.

Im Wahlbezirk Lichtenberg 02 betrug der Abstand zwischen Gewinner Martin Pätzold (CDU) und Robert Schneider (Linke) am Ende 77 Stimmen.

Knappe Ergebnisse auch bei Zweitstimmen

Ähnlich knapp fielen die Wahlergebnisse in einigen Wahlkreisen bei den Zweistimmen aus. So lag der Unterschied zwischen Grüne (Platz 1) und Linke (Platz 2) in Pankow 05 bei 34 Stimmen.

In Reinickendorf 02 konnte sich die CDU mit einem Vorsprung von 73 Stimmen vor der SPD den 1. Platz sichern.

Die Sozialdemokraten hatten in den Wahlkreisen, in denen es besonders knapp zuging, besonders oft das Nachsehen. In sieben der zehn Wahlkreise verfehlte die SPD den ersten Platz nur um wenige Stimmen.

Viermal gewann stattdessen die CDU (Wahlbezirke Reinickendorf 05, Marzahn-Hellersdorf 06, Steglitz-Zehlendorf 05, Reinickendorf 02), je einmal setzten sich Linke (Mitte 02), Grüne (Tempelhof-Schöneberg 04) und die AfD (Marzahn-Hellersdorf 03) gegen die Sozialdemokraten durch.

Sendung: rbb24 Abendschau, 22.11.2022, 19:30 Uhr

Beitrag von Wanda Bleckmann und Götz Gringmuth-Dallmer

Nächster Artikel