Spitzenkandidatur für Berlin - Beatrix von Storch führt Berliner AfD in Bundestagswahlkampf

Sa 12.06.21 | 14:45 Uhr
  91
Beatrix von Storch, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion und Bewerberin für den Listenplatz 1 für die Bundestagswahl 2021, hält bei der Wahlversammlung der AfD Berlin in Berlin-Biesdorf (Marzahn-Hellersdorf) ihre Bewerbungsrede. Quelle: Christoph Soeder/dpa
Audio: Inforadio | 12.05.2021 | Sabine Müller | Bild: Christoph Soeder/dpa

Beatrix von Storch hat sich durchgesetzt: Die Berliner AfD hat sie auf den ersten Listenplatz für die Bundestagswahl gewählt - obwohl unerwartet ein Gegenkandidat antrat. Auch Ex-Fraktionschef Pazderski sicherte sich einen Listenplatz.

Die Berliner AfD geht mit Beatrix von Storch als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf. Bei der Listenaufstellung in Biesdorf wurde von Storch am Samstag mit 110 von 219 abgegebenen Stimmen auf Platz Eins gewählt. Diese Position hatte die 50-Jährige auch schon vor vier Jahren inne.

Das Ergebnis fiel knapper aus als erwartet, weil Beatrix von Storch überraschend einen Gegenkandidaten bekommen hatte: Sebastian Maack, Stadtrat in Reinickendorf und Anhänger des offiziell aufgelösten rechtsextremen "Flügels".

Pazderski auf Platz vier gewählt

Von Storch griff in ihrer Vorstellungsrede vor allem die Grünen scharf an: "Die Grünen haben Deutschland den Krieg erklärt, die Grünen hassen Deutschland, wir lieben Deutschland." Von Storch sprach davon, es gehe nicht nur um Wahlkampf, sondern um einen Kulturkampf, gegen "Klimawahn, Islamisierung und Gender-Gaga."

Auf die Plätze zwei und drei wurden Kandidaten gewählt, die dort ebenfalls schon 2017 angetreten waren: Der Innenpolitiker Gottfried Curio und der Bildungs-Experte Götz Frömming. Platz vier sicherte sich der bisherige Berliner Fraktionschef Georg Pazderski. Er setzte sich gegen drei Gegenkandidaten durch.

Insgesamt sollen acht Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt werden. Realistische Chancen auf den Einzug in den Bundestag haben vermutlich die ersten drei bis vier Kandidatinnen und Kandidaten.

Proteste vor dem Tagungszelt

Pazderskis Bewerbung war offensichtlich die Voraussetzung dafür, dass er seinen Plan fallen ließ, wieder als Spitzenkandidat fürs Berliner Abgeordnetenhaus anzutreten. So konnte AfD-Landeschefin Kristin Brinker am vergangenen Wochenende ohne Gegenkandidaten auf Platz eins gewählt werden.

Wie schon am vergangenen Wochenende, als die Liste für das Berliner Abgeordnetenhaus aufgestellt wurde, gab es vor dem Tagungszelt wieder Proteste. Linke Gruppen versuchten, die Veranstaltung mit Sprechchören und lauter Musik zu stören.

Sendung: Inforadio, 12.06.2021, 08:50 Uhr

91 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 91.

    Vollkommen unerheblich, wie viele Anzeigen und von wem: Die Ermittlungen wurden von der zuständigen Staatsanwaltschaft eingestellt. So wie beim Fußball dem Volksmund entgegen "drei Ecken - ein Elfer" nicht gilt, so wenig gilt auch "mehrere Hundert Anzeigen - eine Verurteilung".

  2. 90.

    Habe bei der Sendeanstalt auch einen Bericht zu den Grundschulen gelesen . Für mich eine eindeutige Tendenz zu Aussagen von Herrn Sarrazin . Die AfD versucht dagegen zu steuern wird aber in Zukunft immer weniger Stimmen bekommen weil es immer weniger deutsche Bürger geben wird .

  3. 87.

    Die Grünen tauchen mit der Migrationsproblematik einfach ab. Nach dem freien Fall von Baerbock wollen sie sich keinen weiteren so großen Flop leisten. Einen realistischen Beitrag zu dieser Frage gibt es von den Grünen nicht. In den Hochglanzbroschüren fabulieren sie von "einer guten europäische Flüchtlingspolitik" und "brauchen ein Ende der Blockade nationalistischer EU-Regierungen gegenüber einem europäischen Verteilungsmechanismus". Das höre ich von Merkel auch, seit etwa zehn Jahren. Kein Land in der EU will weitere Armutsmigranten.

  4. 86.

    Ihrerseits netter Versuch, denn Sie haben die Frage, ob es zu einer Verurteilung bzw. überhaupt einer Gerichtsverhandlung kam, nicht beantwortet.

  5. 85.

    Netter Versuch, wann erstattet die Polizei selbst eine Anzeige wegen Volksverhetzung? Bei der Staatsanwaltschaft gingen „mehrere hundert“ weitere Strafanzeigen gegen von Storch ein.

  6. 84.

    "mal erstattet die Kölner Polizei Strafanzeige wegen Volksverhetzung"

    Und, was ist draus geworden? Anzeigen wegen wasauchimmer gehen heute mit ein paar Klicks im Internet. Entscheidend wären gerichtliche Verurteilungen.

  7. 83.

    Ihr Lieblingsthema, wie wahr, wie wahr. Mal will sie auf Kinder und Frauen schießen lassen, mal erstattet die Kölner Polizei Strafanzeige wegen Volksverhetzung.

  8. 82.

    Eines von Fr. v. Storchs's Lieblingsthemen ist das Problem der illegalen Migration, welches sie im Bundestag offen anspricht und damit wütende Reaktionen der Altparteien hervorruft. Vom grünen Parteitag habe ich bezüglich dieser drängenden Frage nichts gehört. Bei der WELT gibt es eine relativ detaillierte Themenliste des Parteitags, die Migration war nicht dabei. Wird da jetzt einfach gekniffen? Denn die Grüne Partei hatte die Bundesregierung aufgefordert, Flüchtlinge aus aller Welt, respektive die sie als solche bezeichnet, sollen in Länder ihrer Wahl, gemeint ist Europa, auswandern dürfen. Natürlich und gerade auch nach Deutschland. Und bei Ankunft dort sollten sie möglichst gleich den deutschen Pass bekommen. Die Zeit drängt, Italien schlägt Alarm: Seit Jahresbeginn sind dreimal so viele Flüchtlinge übers Mittelmeer gekommen wie im Vorjahreszeitraum.

  9. 81.

    Sie haben recht. Aber ich sprach auch nicht davon, das sie sich von ihrer Familie distanzieren sollte sondern von der Familientradition.
    Ist schon etwas anderes, oder?

  10. 80.

    "Die Frau von Storch hat aber eine beeindruckende politische Familientradition von der sie sich nicht distanziert."

    Das klingt irgendwie nach Sippenhaft, aber genau die haben wir in D seit Mai 1945 nicht mehr, Gott sei Dank übrigens.
    Auch einige Hohenzollern waren Unterstützer und Steigbügelhalter der Nazis, muss sich deshalb jedes nach 45 geborene Mitglied dieser Familie "distanzieren"?

  11. 79.

    Die Frau von Storch hat aber eine beeindruckende politische Familientradition von der sie sich nicht distanziert.

  12. 78.

    Kristin Brinker, Ausbildung als genossenschaftliche Bankkauffrau, Architekturstudium mit Diplom in einer Zeit, wo die grüne Spitzenpolitikerin Baerbock gerademal das Vordiplom in der Politologie schaffte, dann echte Doktorarbeit, setzt natürlich einen Kontrapunkt im Vergleich von Spitzenpolitikern, allerdings ist wohl das Nazi Argument bei Brinker bisher jedenfalls so ostentativ nicht verwendet worden. Dafür hatte dann RBB korrekt davon berichtet, dass der AfD Parteitag auf einer "Brachfläche" stattfand.

  13. 77.

    Es ist nunmal der Vorteil der Opposition, Missstände der Regierung zu benennen um dann wenn sie dann selber in der Regierungsverantwortung stehen diese Missstände mitzutragen weil sie merken, das es anders nicht geht(meist aus finanziellen Gründen). Sehen wir seit 70 Jahren am Beispiel FDP. Der AfD wird es nicht anders gehen nur das sie ihr Maul ganz besonders aufreißt (wie 1933 die Vorgänger) und wird merken, das sie alle anderen aus- und gleichschalten muss (wie 1933 die Vorgänger). Ich schäme mich, das das so viele nicht sehen(wollen).

  14. 76.

    Das ist wahrlich ein Segen, Herr Anmerker aus Köpenick. Könnten sie sich ein Beispiel nehmen

  15. 75.

    Es geht wohl weniger um einige Passagen als eher um das gesamte Programm, sehr geehrter Anmerker aus Köpenick.

  16. 74.

    Deswegen bin ich gespannt, wie US Vize-Präsidentin Harris ohne Grenzsicherung ihre Drohung
    „Die USA wird auch weiterhin strikt ihre Gesetze durchsetzen und die Grenzen schützen. Wenn jemand an unsere Grenzen kommt, wird er wieder zurückgeschickt. Kommt nicht hier her“
    durchsetzen will.

  17. 73.

    Ich hatte das gestern schon geschrieben:
    Das Parteiprogramm der AFD ist demokratisch - auch wenn das manche nicht wahrhaben wollen oder auch nur als Verlogenheit hinstellen.
    Das der NSDAP war genau nicht demokratisch- die Nazis haben da sehr deutlich geschrieben, dass sie die Demokratie abschaffen wollten.

  18. 71.

    Sie hat konträre Positionen zu:"
    Eins haben Sie noch vergessen:
    Sie hat konträre Positionen zur Zivilisation.

  19. 70.

    Das hätten Sie auch bei der NSDAP geschrieben, oder? Bischen einfach...

  20. 69.

    Ich bin ja sooooo froh, dass es soetwas wie Immanuel gibt, der wie ein Lautsprecher aus einer Filterblase, die Wähler bekehren muss.
    Demokratie und das Verständnis dafür, scheint es nur bei den "Guten" zu geben und die "Bösen", hier die AfD, werden schon in Grund und Boden gestampft, nur weil sie auch nur den Begriff "Demokratie" in den Mund nehmen. Dieses alleinige Recht haben nur die selbsternannten "Guten". Die natürlich auch für sich in Anspruch nehmen, uns IHR Demokratieverständnis uberzustöpen.
    Dafür benutzt man dann servile Claqure wie Immanuel den Bürger aus PM Elias.
    Das ist noch peinlicher als die AfD, Storch und Konsorten.

  21. 68.

    Kennen Sie ihren Opa?
    Oder ist es doch nur die billige Polemik, welche die AfD selbst anwendet...?

  22. 66.

    dabratmirdocheinereinenstorch:
    "Die AfD widersetzt sich jeder Einschränkung von Bürgerrechten durch eine Verschärfung des Waffenrechts. Die Kriminalisierung von Waffenbesitz schreckt Täter nicht ab, sondern macht Opfer wehrloser.
    Will die AfD ihre Bürger besser aus- bzw. aufrüsten?"

    Das sieht man sehr gut an den USA: Weil dort jeder Waffen besitzen darf, gibt es dort viel weniger Kriminalität und insbesondere viel weniger Mord und Totschlag - zumindest nach der Weltanschauung der amerkianischen Waffen-Lobby. Die Störchin will diese amerikanischen Erfolge der Kriminalitätsbekämpfung durch Aufrüstung der Bevölkerung offenbar auch für Deutschland.

  23. 65.

    Die AfD widersetzt sich jeder Einschränkung von Bürgerrechten durch eine Verschärfung des Waffenrechts. Die Kriminalisierung von Waffenbesitz schreckt Täter nicht ab, sondern macht Opfer wehrloser.
    Will die AfD ihre Bürger besser aus- bzw. aufrüsten?


  24. 64.

    Liebe Daniela, vielen Dank für Ihren Hinweis auf die Unwählbarkeit. Dafür habe ich großes Verständnis. Auch für mich sind die Parteien außer der AfD unwählbar. Betreffende Namen von Parteimitgliedern aufzuzählen unterlasse ich, sonst erreicht Sie meine Antwort auf Ihren Kommentar nicht.

  25. 63.

    Wenn man bedenkt, wie offensichtlich zerstritten der Berliner LV war und wie unfähig zugleich, über lange Zeit hinweg überhaupt verlässliche Orte für Parteitage zu finden, scheint Frau Brinker in kurzer Zeit etliches geregelt zu haben. Zwei Wahlparteitage mit ausgewogenen Listenbesetzungen (fast) ohne Querschläger und ohne Rachefeldzug gegen die vorherige Führung sind angesichts der Ausgangslage eine anerkennenswerte Leistung.

  26. 61.

    Ja, manchmal gibt es nur Gewinner. Was wäre die USA, wenn jeder Bundesstaat ein eignes Land wäre? Nichts!

    Nach ihrer These müssten wir wieder Kleinstaaterei mit Fürstentümern unterstüzen. Jeder für sich .. und dann wieder einen 30jährigen Krieg!

  27. 60.

    Nee, wenn sie erstmal in den Staaten sind, da sind sie da. Warum sind wohl viele Kubaner per Boot rüber. Sobald Sie an Land gelangen, können Sie bleiben... Und wenn jemand in den Staaten geboren wird, ist er automatisch Bürger der USA. Bitte erst mit den Staaten beschäftigen bevor Sie hier kommentieren.

  28. 58.

    Als Trump Migranten zurückschicken wollte bzw. die Mauer gebaut hatte, wurde er übelst beschimpft.
    Warum reißen die Demokraten diese Mauer nicht ein und lassen alle ins Land???
    Wäre doch kein Problem.

  29. 57.

    Das stimmt leider nicht.
    Die AfD hat Positionen und Vorschläge, die den meisten nur nicht gefallen.
    Beispiel EU-Austritt.
    Neben dem Rechtsradikalismus-Vorwurf folgt immer Deutschland sei der größte Nutznießer der EU.
    Also entweder A) stimmt das nicht oder B) die EU ist dann für alle anderen EU-Länder von Nachteil.
    Aber angeblich hat die EU für jedes Land nur Vorteile.
    Scheinbar ein Perpetuum Mobilee???
    Die Schweiz ist auch nicht in der EU und fährt damit fantastisch.

  30. 56.

    Lieber Anmerker, ich habe nicht vom Parteiprogramm gesprochen. Ich habe von der Unwählbarkeit gesprochen. Dazu muss man nicht das Programm lesen. Es reicht vollkommen aus, dass Leute wie Curio, Höcke und Co. in ihren Reihen geduldet werden.

  31. 55.

    Dann erklären Sie mir mal bitte den Humanismus aus seit 1999 gestarteten Militäreinsätzen, der Schaffung von Hartz4, der Zerstörung der Rentenformel sowie die immer größer werdende Schere zwischen Arm + Reich sowie Wohnungs- und Obdachlosigkeit, Vertreibung von Menschen durch Kriege usw.???

  32. 54.

    "Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht."

    Patriotismus hat die Welt zweimal an den Rand des Untergangs gesteuert. Ein drittes Mal brauchen wir das nicht.

    Gustav Heinemann wurde mal gefragt "ob er diesen Staat denn nicht liebe." und antwortete mit "Ach was, ich liebe keine Staaten, ich liebe meine Frau; fertig!"

  33. 53.

    "Und dann gibt es Menschen, die lieben keine Menschen, sondern juristische Gebietskörperschaften, wie z.B. Staaten."

    Sie haben etwas gegen sexuelle Vielfalt, wie mir scheint? Auch die Liebe zu abstrakten Objekten verdient Respekt!

  34. 52.

    Prenzlauerberger:
    "Antwort auf [Prenzlauer] vom 12.06.2021 um 16:16
    Die AfD hat konträre Positionen zu einfach allem, weil es ihr ausschließliches (und eher bescheidenes) Programm ist, dagegen zu sein. Konstruktive Lösungen für drängende Probleme unserer Zeit hat sie hingegen keine vorzuweisen – gute Oppositionsarbeit sieht anders aus."

    Sehr gut zusammengefasst. Die AfD macht desktruktive Fundamentalopposition. Sie ist aus prinzipiellen Gründen schon gegen alles, was von den demokratischen Parteien kommt, allein, um sich von denen abzugrenzen.

  35. 51.

    Davon haben wir nichts gewusst, oder wenn wir davon gewusst hätten, wird kein zweites mal funktionieren.

  36. 50.

    Das muss nicht im Parteiprogramm stehen was die braune Bande will, die Reden von Höcke etc. reichen völlig.

  37. 49.

    Prenzlauer:
    "Hat sich schon mal jemand gefragt, warum die AfD mit 12,6% im Bundestag sitzt?"

    weil eine überwiegende Mehrheit von 87,4% die AfD NICHT gewählt hat.

    Prenzlauer:
    "Sie hat konträre Positionen zu: ..."

    Sie haben in Ihrer Aufzählung vergessen:

    Sie hat konträre Positionen zu:
    Menschenrechten, Humanismus, Mitmenschlichkeit

  38. 48.

    Der Storch, der auf Kinder und Frauen schießen lassen wollte? Und die Briten sind aus andern Gründen aus der EU ausgetreten. Nur merken jetzt viele Briten, dass sie von Populisten getäuscht worden sind, siehe Kosten im Gesundheitssystem.

    Die dänischen sozialdemokraten haben vorher mit Rechtspopulisten koaliert und haben deren Positionen übernommen, aus rein wahltaktischen Manövern.

    Und ob je ein US Präsident eine "linke" Stellvertreterin haben wird wage ich zu bezweifeln und Seehofer hat schon immer im Lager der Rechtsextremen um Stimmen gefischt. Ist nur beim letzten Mal nach hinten losgegangen.

  39. 47.

    störtebecker:
    "Damit müssen Sie leben.Unabhängig von Frau v. Storch, jeder müsste eigentlich erkennen, dass Merkel mit Ihrer Migrationspolitik, ein Hauptthema bei v. Storch, gründlich gescheitert ist. ... und Merkel wartet seit 10 Jahren auf die "Europäische Lösung""

    Ja, Mitmenschlichkeit und Humanismus haben es heutzutage schwer.

    störtebecker:
    "Seehofer, der die "Herrschaft des Unrechts" bei der Migrationspolitik seiner Chefin festgestellt hat, ..."

    Das sagt sehr viel über die mangelnden Rechtskenntnisse dieses Seehofers aus!

  40. 46.

    Die AfD hat konträre Positionen zu einfach allem, weil es ihr ausschließliches (und eher bescheidenes) Programm ist, dagegen zu sein. Konstruktive Lösungen für drängende Probleme unserer Zeit hat sie hingegen keine vorzuweisen – gute Oppositionsarbeit sieht anders aus.

  41. 45.

    Anmerker:
    "Antwort auf [Daniela] vom 12.06.2021 um 15:12
    Liebe Daniela, wenn Sie sich nach Ihrer Übelkeit wieder besser fühlen erläutern Sie doch bitte, welche Passagen des AfD-Programms "menschenverachtend" sind."

    Die AfD besteht nicht nur aus ihrem Programm, sondern auch aus ihren Mitgliedern, Führungspersönlichkeiten und deren Reden und Tun! Noch nie etwas von diesem Landolf Ladig alias "Bernd Höcke", AfD-Gau-Leiter von Thüringen gehört?!

  42. 44.

    Prenzlauer:
    "Storch + Curio thematisieren im Bundestag Probleme, über die viele Medien + Parteien gar nicht mehr sprechen möchten."

    Ja, Rechtsradikalismus und Menschen(rechts)feindlichkeit ist ein Alleinstellungsmerkmal der AfD!

    Prenzlauer:
    "Die neue Opposition ist für die Regierung ungemütlich. Das ist mir schon klar."

    Rechtsradikalismus und Menschen(rechts)feindlichkeit sind immer ungemütlich!

  43. 43.

    Ob die Grünen in toto "Deutschland hassen"? Jedenfalls haben sie zu einem deutschen Nationalstaat ein zwiespältiges Verhältnis und favorisieren irgendeinen Luftikus-Ersatzstaats-Gebilde was sie irgendwie mit "Europa" umschreiben.

    "Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht."
    Buch „Patriotismus: Ein linkes Plädoyer“.(Habeck 1969)


    Habeck war neben dem Beruf des Philosophen auch ein weitestgehend unbekannter Buchschreiber, ehe er zu den Grünen kam.

  44. 42.

    Alfred M.:
    "Wo, bitteschön steht das denn im Parteiprogramm der AFD, dass sie die Demokratie abschaffen will? Anders war das übrigens im Parteiprogramm der NSDAP, da stand das wirklich drin."

    Im Parteiprogram steht das eine, aus Reden und Tun läßt sich das andere herauslesen. Wer sich nur auf das geschriebene Wort verläßt, für den war allein nach der Verfassung die DDR auch ein demokratischer Rechtsstaat.

  45. 41.

    Otto Krause:
    "Antwort auf [Christian] vom 12.06.2021 um 09:48
    Gibt es denn überhaupt noch " Rechte ", so wie es " Linke " gibt, und wenn ja, wer sind denn diese genau ? Das könnte dann doch nur die CDU/ CSU sein ?"

    Man muss schon sehr weit rechts stehen, dass man keine Rechten mehr sieht.

    Es ist immer eine Frage des eigenen Standpunktes. Vom Standpunkt eines Demokraten gibt es sehr wohl nicht wenige Rechte. Wenn man aber von seinen eigenen Standpunkt aus keine Rechten sieht, dann ist man wohl Teil dieser Rechten vom demokratischen Standpunkt aus gesehen.

  46. 40.

    "Hat sich schon mal jemand gefragt, warum die AfD mit 12,6% im Bundestag sitzt?"

    Nein. Und wenn, da sitzen auch nur Politiker ihre.... platt.

  47. 39.

    von Storch: "Die Grünen haben Deutschland den Krieg erklärt, ..."

    Sinnfreie Kriegsrhetorik! Da ist nirgends in Deutschland irgendein Krieg, so sehr die AfD dies auch will.

    von Storch: "... die Grünen hassen Deutschland ..."

    Blödsinn!

    von Storch: "... wir lieben Deutschland."

    Es gibt Menschen, die lieben andere Menschen. Und dann gibt es Menschen, die lieben keine Menschen, sondern juristische Gebietskörperschaften, wie z.B. Staaten. (Mich würde mal interessieren, wie die sexuelle Komponente dieser "Liebes"-Beziehung aussieht.)

    Also ich jedenfalls liebe oder hasse Menschen (gelegentlich mag oder verabscheue ich auch Regierungen), aber weder liebe noch hasse ich Staaten, auch nicht Deutschland. Liebesbeziehungen sehen bei mir anders aus als bei der Störchin.

  48. 38.

    Ich würde tippen, die Aussagen der Frau von Storch missfallen Ihnen. Damit müssen Sie leben.Unabhängig von Frau v. Storch, jeder müsste eigentlich erkennen, dass Merkel mit Ihrer Migrationspolitik, ein Hauptthema bei v. Storch, gründlich gescheitert ist. Ob es GB ist, dass die EU Flucht angetreten ist, ob es nun die Dänen sind, die nicht mehr mitmachen oder der neue US Präsident, der seine "linke" Stellvertreterin losschickt, die verkünden muss, wir werden alle Migranten zurückschicken oder Italien und Griechenland, die alle, die es über die Grenze schaffen, nach Deutschland weiterziehen lässt, oder Ungarn, die jetzt erstmal ein paar Jahre die Grenze dicht machen.
    Seehofer, der die "Herrschaft des Unrechts" bei der Migrationspolitik seiner Chefin festgestellt hat, jammert jetzt nur die "Sekundärmigation" macht ihm "große Sorgen" und Merkel wartet seit 10 Jahren auf die "Europäische Lösung",

  49. 37.

    "Wie Grüne und und SED in Berlin." In Geschichte immer geschwänzt? Er gibt keine SED mehr.

    "CDU Linke Grüne SPD. Alles eine plörre." Das behaupten zumindest Rechtsextreme.

    "Auf der anderen Seite AFD die sich leider nicht von den verrückten rechten Flügel trennt." Noch mehr Verharmlosung geht nicht mehr. Die AfD ist durch und durch rechtsextrem und der "Flügel" ist faschistisch und völkisch-national und übernimmt immer mehr Landesverbände. Die ostdeutschen wurden schon komplett vereinnahmt.

    https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/afd-fluegel-patrioten-101.html

  50. 36.

    Hat sich schon mal jemand gefragt, warum die AfD mit 12,6% im Bundestag sitzt? Sie hat konträre Positionen zu:
    EU-Finanzen
    Asyl
    Gender
    Klima
    Sprachregulierung
    Russland-Politik
    Storch + Curio thematisieren im Bundestag Probleme, über die viele Medien + Parteien gar nicht mehr sprechen möchten.
    Die neue Opposition ist für die Regierung ungemütlich. Das ist mir schon klar.

  51. 35.

    AfD bzw Politiker der AfD wählen heißt Opposition wählen. Ist ein freies Land; wir leben in einer Demokratie. Da kann man auch das.

  52. 34.

    Wahrlich ein Segen, dass es wenigstens noch ein paar Leute mit so einem klaren Klassenstandpunkt gibt, wie Sie ihn hier verkörpern.

  53. 33.

    Liebe Daniela, wenn Sie sich nach Ihrer Übelkeit wieder besser fühlen erläutern Sie doch bitte, welche Passagen des AfD-Programms "menschenverachtend" sind.

  54. 31.

    „Und vor allem sagen das gerade diejenigen, die politisch in der Tradition der Nationalsozialisten stehen und am liebsten die Demokratie abschaffen und wieder eine Diktatur mit Führer errichten würden, wenn man sie ließe ...“
    Wo, bitteschön steht das denn im Parteiprogramm der AFD, dass sie die Demokratie abschaffen will? Anders war das übrigens im Parteiprogramm der NSDAP, da stand das wirklich drin.
    Ich verstehe ja, dass Sie die AFD nicht mögen, aber anscheinend haben Sie sich auch nicht genügend informiert – klar, das muss man ja auch nicht, einfach so etwas behaupten reicht ja aus, um andere zu diskreditieren….

  55. 30.

    Schließe mich gerne an. CDU und FDP sind halt leider keine Alternativen zu den aktuell Regierenden.

  56. 29.

    Ja, sicher ... wenn Sie die AfD jetzt noch als „links-grün“ bezeichnen, lach ich mich komplett schlapp ... bitte, nur zu! : D

  57. 28.

    Ja, sicher ... wenn Sie die AfD jetzt noch als „links-grün“ bezeichnen, lach ich mich komplett schlapp ... bitte, nur zu!

  58. 27.

    Mir wird übel, wenn die Kommentare der Fans dieser menschenverachtenden Partei lese. Diese Hetzer sind unwählbar, das sollte jedem normal denkenden Menschen klar sein.

  59. 26.

    Bei dem sog. Kulturkampf des 19. Jahrhunderts, da ging es übrigens nicht darum Katholiken aus Preußen rauszuschmeißen und Kirchen zu schließen, aber um die Verhältnisse zwischen Staat und Kirche. Im Beispiel, Eheschließungen. Solche wurden nur durch Kirche durchgeführt, und mit dem "Kulturkampf" kam es dazu, dass die obligatorische Zivilehe 1874 in Preußen eingeführt wurde (und ab 1875 so für das Deutsche Reich galt), womit staatlich anerkannte Eheschließung nur noch beim Standesamt.

    Und heute, so zu tun als ob Eheschließung bald nur noch in Moschee möglich, und dass deswegen Religionsfreiheit abgeschafft werden sollte, weil es manche gegen-reformatorische Intellektuelle irgendwie so sagten (wobei jedoch wohl davon ausgingen, dass es dann wie in guten alten Zeiten, also so um das Jahr 1400 rum, und nicht auf einmal wie im Sozialismus, da moderne Rechtslehren nicht zulassen, dass z.B. Katholiken mit staatlichen Sonderrechten), sowas ist sehr abwegig.

  60. 25.

    Schlagkräftige Truppe. ... jo, passt hierzu:
    "„Wenn jemand kommt, und den ganz großen Knüppel rausholt und das damit schafft, innerhalb von zwei Tagen zu beenden, bin ich sofort dabei.“ Beatrix von Storch, AfD"

    Was können die sonst noch so?

  61. 23.

    Oder eben Frau Doktorin oder eben Völkerrechtlerin.
    Sie sehen, in jeder Partei gibt es Blender.
    Wären der Eine nur in den Bundestag will, streben die Anderen zur Regierenden Bürgermeisterin, bzw. die Bundeskanzlerschaft an.

  62. 22.

    Auch ich liebe Deutschland, warum auch nicht? Es ist meine Heimat. Normalerweise liebt doch jeder seine Heimat.

  63. 21.

    Nanu, das hatten wir doch schon mal? Da gab es "zwei" Bürger aus PM. Nur dass sich jeder denken konnte wer da original und wer Fälschung war.

    Primitiv und plump, man muß nur ein mal die Beiträge des "echten" Elias lesen.

  64. 19.

    Ausgerechnet die CDU mit Grünen und Linken in einen Topf zu schmeißen, zeugt nicht von allzu großem Politikverständnis ... lässt aber durchaus darauf schließen, wo Sie selbst politisch stehen. Ich frage mich nur: Wissen Sie es wirklich nicht besser, oder betreiben Sie hier gezielte Desinformation und Volksverdummung?

  65. 18.

    Ach, geht das wieder los? Wer die Kommentare von Elias kennt weiß dass er ganz sicher nicht Rechtsextremen zujubelt.

  66. 17.

    Oder eben Frau Doktorin oder eben Völkerrechtlerin.
    Sie sehen, in jeder Partei gibt es Blender.
    Wären der Eine nur in den Bundestag will, streben die Anderen zur Regierenden Bürgermeisterin, bzw. die Bundeskanzlerschaft an.

  67. 16.

    Dann sind Sie wohl eher ein völkischer Beobachter und/ oder masochistisch veranlagt ...?

  68. 15.

    Gibt es denn überhaupt noch " Rechte ", so wie es " Linke " gibt, und wenn ja, wer sind denn diese genau ? Das könnte dann doch nur die CDU/ CSU sein ?

  69. 14.

    Eins ist klar, die Tante wird wegen den Inhalten gewählt und nicht wegens Aussehen.

  70. 13.

    Viel Erfolg verehrte Frau Storch . Auf das wir eine starke AfD in Berlin bekommen.

  71. 12.

    Die Aussage von von von Storch über die Grünen, wäre das nicht strafrechtlich zu ahnden wegen Verleumdung oder Volksverhetzung?
    Plumper geht's nicht mehr oder? Tiefer kann das Niveau kaum sinken.

  72. 11.

    „Die Grünen haben Deutschland den Krieg erklärt“ und „hassen Deutschland“ ... was für ein ausgemachter Blödsinn, einfach lächerlich! Und vor allem sagen das gerade diejenigen, die politisch in der Tradition der Nationalsozialisten stehen und am liebsten die Demokratie abschaffen und wieder eine Diktatur mit Führer errichten würden, wenn man sie ließe ... wohin das damals geführt hat, ist ja bekannt: Zu einem wahnsinnigen faschistoiden System und der Unterdrückung, Verfolgung und systematischen Vernichtung von Millionen von Menschen – und einem Krieg, der unvorstellbares Leid verursacht und insgesamt ca. 50 Millionen(!) den Tod gebracht hat. Nie wieder Naziherrschaft! Nie wieder Krieg!

  73. 10.

    Sehr gut. Die richtige kompetente Person, viel Erfolg

  74. 9.

    Gott oder wer und was auch immer, schütze uns Demokraten vor solchen Personen, Amen.

  75. 8.

    Stimmt und linksextrem bleibt linksextrem.
    Wie Grüne und und SED in Berlin.
    Ein Zwischending wäre nicht schlecht. Aber das findet man schon lange nicht mehr. CDU Linke Grüne SPD. Alles eine plörre.
    Auf der anderen Seite AFD die sich leider nicht von den verrückten rechten Flügel trennt.

  76. 7.

    " gegen "Klimawahn, Islamisierung und Gender-Gaga." womit ein Hauptteil der AfD Agenda genannt ist.

    Nach einer Allensbach-Studie sind 43 % der Befragten der Meinung, die AfD engagiert sich besonders gegen den radikalen Islam.

  77. 6.

    Curio ist erwiesen Rassist und islamophob. "In einem Redebeitrag im Bundestag vom 23. März 2018 spitzte Curio für die AfD im Bundestag bekannte AfD-Positionen gegen den Islam und Einwanderung zu. Es gebe bei der Aufnahme von Geflüchteten eine „Herrschaft des Unrechts“, „Masseneinwanderung“ heiße auch „Messereinwanderung“ und der Islam sei „nicht mit dem Grundgesetz vereinbar“."

    Ich halte die rechtsextreme AfD „nicht mit dem Grundgesetz vereinbar“.

  78. 5.

    Schlagkräftige Truppe. Frau von Storch, die Gräfin. Ich sehe gern jede ihrer Bundestagsreden.

  79. 4.

    Will Frau Storch fortsetzen, was ihr Großvater gemacht hat? Vielleicht landet sie dann auch im Nürnberger Prozess.

  80. 2.

    Rechtsextrem bleibt Rechtsextrem. Ob Platz 1 oder 100…

  81. 1.

    Der Innenexperte Gottfried Curio"
    Ach, so nennt man das heute?