Landeslisten eingereicht - Diese Parteien wollen in Berlin und Brandenburg zur Bundestagswahl antreten

Symbolbild: Der Plenarsaal des Deutschen Bundestages. (Quelle: dpa/Geisler)
Bild: dpa/Geisler

Zur Bundestagswahl im September wollen 26 Parteien in Berlin und 19 in Brandenburg antreten. Die entsprechenden Landeslisten seien fristgerecht eingereicht worden, teilten die Landeswahlleiter mit.

Unklar ist laut der Berliner Landeswahlleiterin noch, ob die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) berechtigt ist, eine Landesliste einzureichen. Der Bundeswahllausschuss habe sie nicht als Partei anerkannt, dagegen habe die DKP Beschwerde erhoben. Das Bundesverfassungsgericht soll bis zum 29. Juli darüber entscheiden. Bis dahin sei die DKP wie eine wahlvorschlagsberechtigte Partei zu behandeln. Die Entscheidung über die Zulassung der eingereichten Landeslisten trifft der Landeswahlausschuss in seiner Sitzung am 30. Juli.

Auch in Brandenburg wird der Landeswahlausschuss am 30. Juli in öffentlicher Sitzung prüfen, ob die eingereichten Landeslisten und Unterlagen den Anforderungen des Bundeswahlgesetzes entsprechen.

  • Die Parteien wollen in Berlin antreten

  • Diese Parteien wollen in Brandenburg antreten

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Also ein Splittergrüppchen der rechtsextremen AfD. Diejenigen also die die Rechtsextremen erst groß gemacht haben.

    Eine FDP mit braunen Sprenkeln. Na dann...

  2. 1.

    Ich verhelfe gerne der LKR wieder in den Bundestag gewählt zu werden. Denn die etablierten sind für mich absolut nicht mehr tragbar. Herr Hofreiter als Aussenminister,da bekomme ich Angst

Nächster Artikel