Brandenburg - Wie können Blinde an der Bundestagswahl teilnehmen?

Symbolbild: Wahlhelfer und Wahlhelferinnen öffnen im Klassenzimmer einer Schule die Umschläge der Briefwahl. (Quelle: dpa/H. Schmidt)
Audio: Inforadio | 24.08.2021 | A. Lepsch | Bild: dpa/H. Schmidt

Wählen ist ein Grundrecht - doch was tun, wenn man den Wahlzettel gar nicht sehen kann? Für Blinde und Sehbehinderte Menschen gibt es Schablonen, die eine selbstständige Wahl ermöglichen sollen - und mittlerweile auch CDs.

Wenn am 26. September der neue Bundestag gewählt wird, beteiligen sich in Brandenburg auch tausende blinde und sehbehinderte Wähler. Das Problem: Eine selbstständige Wahl auf Zetteln ist kaum möglich. Der Blinden- und Sehbehindertenverband Brandenburg bietet seinen Mitgliedern deshalb schon seit Jahren spezielle Wahlschablonen an.

Neuerdings können sich Blinde und Sehbehinderte zudem eine eigene CD bestellen. Damit soll die eigenständige Wahl noch leichter werden.

Faltbogen als Unterstützung

Joachim Haar ist Beratungsstellenleiter und ehemaliger Geschäftsführer beim Blinden- und Sehbehindertenverband Brandenburg. Seine Frau Regina und er sind schon immer wählen gegangen - obwohl beide stark sehbehindert sind. "Man kann zur Wahl eine Person seines Vertrauens mitnehmen", erklärt Haar. Diese Person könne dabei helfen, die Kreuze an der richtigen Stelle zu setzen. Doch optimal ist das nicht. Das Wahlrecht besagt, dass auch behinderte Menschen gleichberechtigt, unabhängig und geheim wählen dürfen. Mit einer weiteren Person in der Wahlkabine ist das nicht gewährleistet.

Bereits seit 2002 stellt der Verband daher Schablonen her. Dabei handelt es sich um einen Faltbogen aus Pappe, an den Stellen ausgestanzt, an die die Kreuze gesetzt werden können, und mit einer Nummerierung in Brailleschrift. "Beim Wahlschein ist die rechte obere Ecke ausgeschnitten, sodass ich das nicht falsch einlege", erklärt Haar.

Joachim Haar hält die Wahlschablone (Bild: rbb/Lepsch)
Joachim Haar hält die Wahlschablone | Bild: rbb/Lepsch

CD enthält kompletten Wahlzettel

Den Wahlschein allerdings punktgenau einzusetzen, ist ohne Augenlicht nicht so einfach. Außerdem muss man sich schon im Vorfeld genau merken, welche Nummer die Partei und der Direktkandidat hat, den man wählen möchte.

"Deshalb gibt es auch diese CD dazu, die man sich anhören kann", erklärt Joachim Haar. Der komplette Wahlschein wird dabei vorgelesen - von Haars Tochter Anja. 1.500 CDs sind zunächst produziert worden, finanziert vom Bund.

Die 500 Mitglieder des Blinden- und Sehbehindertenverbandes in Brandenburg bekommen die CD automatisch mit der Wahlschablone zugeschickt. In Brandenburg gibt es allerdings rund 6.000 Blinde und etwa vier Mal so viele Sehbehinderte. Diese können die Schablone mit CD kostenfrei beim Verbandssitz in Cottbus beantragen.

Joachim Haar hofft, dass die CDs den Blinden noch mehr Eigenständigkeit. Denn: "Wer liest einem denn sonst die Wahlliste vor? Ich glaube, das macht kein Mensch."

Sendung: Antenne Brandenburg, 24.08.2021, 14:40 Uhr

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    "Wie können Blinde an der Bundestagswahl teilnehmen?"
    Indem sie kandidieren ;-)

    Nein, im Ernst: Ich finde es sehr interessant, darüber zu lesen, wie blinde und sehbehinderte Menschen in der Praxis wählen. In Berlin stelle ich mir das dieses mal besonders anstrengend vor, da dort ja vier Wahlzettel auszufüllen sind und hierfür vorab eine große Menge an Informationen aufgenommen und verarbeitet werden will.

  2. 2.

    Zitat:"Man kann zur Wahl eine Person seines Vertrauens mitnehmen", erklärt Haar. Diese Person könne dabei helfen, ..."

    Meine fast blinde Mutter und ich sind beim letzten Mal extra im Bürgeramt zum wählen gegangen. Ich durfte ihr nicht helfen, da für den Verantwotlichen nicht erkennbar war, dass meine Mutter Hilfe benötigt. Ihm fehlte an ihrem Oberarm die Blindenbinde oder zumindest der Blindenanstecker. Einfach nur peinlich.

    Für die diesjährige Wahl haben wir uns entschieden, die wahlunterlagen abzuholen und zu Hause zu wählen.
    Ja, ich lese ihr auch gerne die gesamten Listen vor, selbst wenn Ihr Wahl schon feststeht.

  3. 1.

    Schade, dass Deutschland in Sachen Digitalisierung so rückständig ist.
    Ein Anruf oder eine Ansage an einen Sprachassistenten wie "Google Home" oder "Amazon Echo" nebst Aufsagen eines Passwortes - so einfach könnte es sein.
    Und auch alle anderen Menschen sollten hierzulande per Internet wählen können.
    Estland, Du hast es besser!

Nächster Artikel