Wie könnte es mit Tegel weitergehen?

  • Wie verbindlich ist ein erfolgreicher Volksentscheid?

  • Ist es juristisch überhaupt möglich, Tegel offen zu halten?

  • Welche Schritte wären nötig, um Tegel dauerhaft weiter zu betreiben?

  • Welche Argumente sprechen für einen Weiterbetrieb?

  • Was würde der Weiterbetrieb von Tegel kosten?

  • Welche politischen Signale gab es bisher?

  • Spricht wirtschaftlich etwas für oder gegen die Offenhaltung von Tegel?

  • Falls Tegel offen bliebe: Hätten Tegel-Anwohner Anspruch auf Schallschutz?

Ein Flugzeug fliegt am 11.03.2017 den Flughafen Tegel an (Quelle: imago/Jürgen Ritter)
imago/Jürgen Ritter

Quiz | Tegel-O-Mat - Testen Sie Ihr Tegel-Wissen!

Sie kennen den Flughafen Tegel und seine Geschichte besser als alle anderen. In juristischen Fragen kann Ihnen niemand etwas vormachen. Und natürlich sind Sie sattelfest im Vergleich von TXL, SXF und BER. Mit dem Tegel-O-Mat können Sie Ihre Fachkenntnis unter Beweis stellen!

Mehr zum Thema

Alle Meldungen

RSS-Feed
  • Symbolbild: Der Tower und das Hauptterminal des tegeler Flughafens unter grauen Wolken. (Quelle: imago/Michael Täger)
    imago/Michael Täger

    Gesellschafterversammlung in Potsdam 

    Brandenburg und Bund beharren auf Tegel-Schließung

    Der Volksentscheid ist für die Offenhaltung von Tegel ausgefallen. Doch Bund und Brandenburg haben am Donnerstag bekräftigt, dass sie an der Schließung festhalten. Nun beschießen sich die Parteien erneut untereinander. Wenigstens im Nachtflugverbot scheint es voranzugehen.  

  • Der pensionierte Bundesrichter Stefan Paetow (Quelle: rbb)
    rbb

    Zukunft des Flughafens TXL  

    Senat setzt Ex-Bundesrichter Paetow als Tegel-Gutachter ein

    Der pensionierte Bundesrichter Stefan Paetow soll helfen, den Streit um den Berliner Flughafen Tegel zu lösen. Der Senat setzte den 74-jährigen BER-Kenner am Dienstag als Gutachter ein. Die Opposition ist wenig angetan.

  • Das Gebäude mit dem Terminal des Flughafens Berlin Tegel Otto Lilienthal (Quelle: dpa)
    dpa-Zentralbild

    Vor der BER-Eigentümer-Klausur 

    Brandenburg lehnt Tegel-Offenhaltung ab

    Brandenburgs Landesregierung stellt vor der Klausur der BER-Eigentümer nochmal klar: Das Land ist gegen den Weiterbetrieb von Tegel, wenn der BER in Schönefeld in Betrieb geht. Dafür soll ein altes Thema neu aufgerollt werden: das Nachtflugverbot.

  • Der Flughafen Berlin-Tegel spiegelt sich am 09.10.2017 in einer Autoscheibe. (Foto: dpa / Sophia Kembowski)
    dpa / Sophia Kembowski

    Termin auf 26.10. vorgezogen 

    Flughafen-Gesellschafter beraten über Tegel-Zukunft

    Wie soll es weitergehen mit dem Flughafen Tegel – jetzt, nach dem erfolgreichen Volksentscheid? Darüber wollen die Gesellschafter am kommenden Donnerstag beraten. Derweil wird weiter ein Schlichter für das schwierige Thema gesucht.

  • Der Flughafen Berlin-Tegel spiegelt sich am 09.10.2017 in einer Autoscheibe. (Foto: dpa / Sophia Kembowski)
    dpa / Sophia Kembowski

    Termin für Landesplanungskonferenz 

    Ein erster Fahrplan nach dem Tegel-Volksentscheid

  • Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), spricht am 28.09.2017 im Abgeordnetenhaus (Quelle: dpa/Wolfgang Kumm)
    dpa/Wolfgang Kumm

    Volksentscheid im Berliner Parlament 

    Schlichter soll Tegel-Streit lösen

    Beim Volksentscheid über den Weiterbetrieb des Flughafens Tegel hat die Mehrheit mit Ja gestimmt. Der Senat will das Bürgervotum ernst nehmen und kündigte jetzt einen unabhängigen Berater an. Die Opposition macht derweil Druck mit einem Forderungskatalog.

  • Nach der offiziellen Schließung der Wahllokale liegt am 24.09.2017 in Berlin in einem Wahlbezirk ein Stimmzettel für das Volksbegehren zur Offenhaltung vom Flughafen Tegel auf einem Tisch (Quelle: Paul Zinken/dpa).
    dpa

    Verlorene Briefwahl-Stimmen bei Volksentscheid 

    Kam nicht in die Tüte

    Etwa 100.000 Briefwähler haben ihr Kreuz beim Volksentscheid zum Flughafen Tegel zwar gemacht - aber die Stimmen zählten am Ende trotzdem nicht. Der Grund: Sie hatten den Zettel nicht in den richtigen Umschlag gesteckt. Und in Buckow muss nochmal neu ausgezählt werden.

  • Der Flughafen Berlin-Tegel in Berlin (Quelle: dpa/Robert Schlesinger)
    dpa/Robert Schlesinger

    FDP-Politiker sammelt für Volksinitiative 

    Brandenburg soll jetzt seine Liebe zu Tegel entdecken

    Dass die Berliner mehrheitlich für die Offenhaltung Tegels sind, hat die Volksabstimmung bewiesen. Nun soll auch Brandenburg in die Spur geschickt werden. Für eine Initiative werden Unterschriften gesammelt - allerdings von einem FDP-Politiker mit Berliner Wurzeln.

  • Follow-Me Lotsenfahrzeug (Quelle Symbolbild: imago/Gutschalk)
    imago/Gutschalk

    Berlin und Brandenburg 

    Landesregierungen tagen zusammen zu Tegel

    Weder Rot-Rot-Grün in in Berlin noch Rot-Rot in Brandenburg wollen den Flughafen Tegel offen halten. Doch nach dem Volksentscheid muss Berlin sich jetzt dafür stark machen - und will nun erst einmal die beiden Kabinette gemeinsam beraten lassen.

  • Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) gibt am 25.09.2017 ein Statement zum Volksentscheid Tegel (Quelle: dpa/Maurizio Gambarini)
    dpa/Maurizio Gambarini

    Nach Volksentscheid Gespräche angekündigt 

    Müller reicht Tegel-Frage an Bund und Brandenburg weiter

    Nach dem Volksentscheid sieht sich Berlins Regierender Bürgermeister dazu gezwungen, mit den anderen Flughafen-Eigentümern über die Zukunft von Tegel zu sprechen. Er selbst nennt eine Offenhaltung "abenteuerlich". Ähnlich äußert sich Brandenburgs Regierungschef.

  • Tower des Flughafens Tegel (Quelle: imago/Jürgen Ritter)
    imago/Jürgen Ritter

    FAQ | Nach dem Volksentscheid  

    Tegel offen halten - geht das überhaupt?

    Am Tag der Bundestagswahl hat die Mehrheit der Berliner für Offenhaltung des Flughafens Tegel gestimmt. Wie verbindlich ist diese Entscheidung? Und was müsste noch passieren?
     

  • Ein Mann vor dem Hauptgebäude und Tower des Flughafens Tegel (Quelle: imago/IPON)
    imago/IPON

    Kommentar | Nach dem Volksentscheid 

    So oder so - Tegel wird schließen

    Berlin-Tegel soll Flughafen bleiben, die Mehrheit der Berliner hat beim Volksentscheid mit Ja gestimmt. Das ist erst einmal ein Problem für den rot-rot-grünen Senat. Auf lange Sicht hat dieses Votum aber an anderer Stelle negative Folgen, kommentiert Jan Menzel.

  • Blauer Himmel am 14.09.2017 in Berlin über dem Tower und dem Hauptterminal vom Flughafen Tegel (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Volksentscheid in Berlin 

    Deutliche Mehrheit will Weiterbetrieb von Tegel

    Beim Volksentscheid zum Flughafen Tegel hat sich die Mehrheit für die Offenhaltung ausgesprochen. Berlins Regierender Müller zeigte sich am Abend gesprächsbereit. Die FDP jubelt.

  • Ein Plakat, dass für die Offenhaltung von Tegel wirbt, steht an der Karl-Marx-Allee (Quelle: dpa/Wolfgang Krumm)
    dpa

    Streit mit Innenverwaltung vorerst beigelegt 

    Pro-Tegel-Bündnis reicht Angaben zur Ryanair-Spende nach

    Rechtliche Konsequenzen hatte Innensenator Geisel angedroht, wenn das Bündnis Berlin braucht Tegel nicht endlich die Unterstützung durch Ryanair offenlegt. Mehrfach waren Fristen verschoben worden. Am Mittwoch lieferte das Bündnis nun die Details. Von Tina Friedrich

  • Tegel in der Urania, Publikum mit Abstimmungskarten (Quelle: rbb|24)
    rbb|24

    Podiumsdiskussion zum Flughafen-Weiterbetrieb 

    Tegel bringt den Saal zum Brodeln

    Es wird tosend applaudiert, gebuht, gepfiffen, gejohlt. Wenige Tage vor dem Volksentscheid bewegt der Weiterbetrieb des Flughafens Tegel die Berliner wie kaum ein anderes Thema, wie sich am Dienstagabend in der Urania zeigte. Von Andrea Marshall

  • Die Schauspielerin Jasmin Tabatabai bei einer Kundgebung gegen den Flughafen Tegel an der Urania in Berlin-Schöneberg (Quelle: imago/Christian Ditsch)
    imago stock&people

    Protestmarsch auf dem Ku-Damm 

    Trittin nennt Tegel "Diesel unter den Flughäfen"

    Mehrere hundert Menschen haben am Dienstag gegen die Offenhaltung des Flughafens Tegel protestiert. Über den Ku-Damm marschierten sie zur Urania, wo eine öffentliche Debatte zum Flughafen stattfand. Kritische Worte fand auch der Grünen-Politiker Jürgen Trittin.

  • Die Billigfluglinie Ryanair wirbt am 21.08.2017 in Berlin für die Offenhaltung des Flughafens Tegel (Quelle: dpa/Wolfgang Kumm)
    dpa/Wolfgang Kumm

    Senat erwägt rechtliche Schritte  

    Pro-Tegel-Bündnis hat Ryanair-Spende nicht deklariert

    Mit 30.000 Euro soll die Fluglinie Ryanair das Bündnis zur Offenhaltung des Airports Tegels unterstützt haben. Eine Spende in dieser Höhe muss offiziell gemeldet werden - das hat das Bündnis aber bislang versäumt. Innensenator Geisel droht mit Konsequenzen. Von Tina Friedrich

  • Von links: Wolfgang Schäuble und Monika Grütters (beide CDU), Klaus Lederer (Linke) und Michael Müller (SPD) bei der Unterzeichnung des Hauptstadtfinanzierungsplans im Mai 2017 (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa

    CDU Berlin vs. CDU Bund 

    Grütters im Tegel-Spagat

    Als Vorsitzende der Berliner CDU würde Monika Grütters den Flughafen Tegel gerne offen halten, wie sie der rbb-Welle Radioeins sagt. Als Kulturstaatsministerin ist Grütters jedoch Teil der Bundesregierung - und die will Tegel schließen. Von Oliver Noffke

  • Ein Flugzeug hebt am 20.08.2017 in Berlin am Morgen vom Flughafen Tegel ab.
    dpa/Paul Zinken

    Debatte zur Flughafen-Schließung 

    Abgeordnete auf der Suche nach der Tegel-Wahrheit

    Zehn Tage vor dem Volksentscheid zum Flughafen Tegel haben sich Regierung und Opposition im Abgeordnetenhaus einen derben Schlagabtausch geliefert. Die Zweifel daran, dass Tegel überhaupt offen bleiben kann, konnten FDP und CDU dabei nicht ausräumen.

  • Ein Flugzeug landet am 04.09.2017 in Berlin am Abend auf dem Flughafen Tegel. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa

    BerlinTREND 

    Zahl der Tegel-Gegner steigt, die der Befürworter sinkt

    Kurz vor dem Volksentscheid zur Zukunft des Flughafens Berlin-Tegel hat sich die Zahl von Befürwortern und Gegnern eines Weiterbetriebs weiter angenähert. Im aktuellen BerlinTREND von rbb-Abendschau und Berliner Morgenpost sprechen sich 55 Prozent dafür aus, dass Tegel offen bleibt - deutlich weniger als noch im Mai.

  • Geplanter Campus in Tegel
    TXL GmbH

    Studie der Investitionsbank Berlin 

    IBB sieht großes Potential in Tegel-Nachnutzung

  • Der Flughafen Tegel von einem Flugzeug an der Startbahn aus gesehen (Quelle: dpa/Maurizio Gambarini)
    dpa

    Kommentar | Zukunft der Berliner Flughäfen 

    Tegel ist juristisch tot

    Der Streit um Tegel wird am BER entschieden. Darin sind sich die Juristen einig. Noch bevor der Senat sich daran macht, alles in die Wege zu leiten, um Tegel offen zu halten, hat der alte Flughafen deshalb juristisch keine Chance mehr. Ein Kommentar von Tina Friedrich

  • Tegel im Morgengrauen (Quelle: dpa/Schlesinger)
    picture alliance

    Tegel-Serie | Emotionale Debatte um die Zukunft 

    Herz über Kopf

    Der Streit um den Flughafen Tegel betrifft juristische, finanzielle und stadtplanerische Fragen – was die Debatte aber eigentlich bestimmt, sind Gefühle. Wie konnte es so weit kommen, dass mit einem Gebäude so starke Emotionen verbunden sind? Von Tina Friedrich  

  • Illustration TXL 2.0 (Quelle: RBB/Nicole Nickel)
    RBB/Nicole Nickel

    Was nach den Flugzeugen kommt 

    TXL 2.0 - Das zweite Leben von Tegel

    Wenn der BER endlich eröffnet wird, soll sechs Monate später das letzte Flugzeug in Tegel landen. Was danach mit dem riesigen Gelände passieren soll, ist schon genau geplant. Eine Stadt der Zukunft soll es werden. Von Dominik Wurnig

  • Ein Demonstrant fordert mit seinem Plakat die Schließung des Flughafens Tegel. (Quelle: imago/T. Seeliger)
    imago stock&people

    Geplante Info-Post zum Flughafen 

    Tegel-Initiative blitzt auch beim Oberverwaltungsgericht ab

    Mit juristischen Mitteln wollte die Initiative "Berlin braucht Tegel" verhindern, dass der Senat Info-Post zum Airport Tegel an die Bürger schickt. Bislang blieb sie erfolglos. Am Donnerstag kassierte die Initiative eine Schlappe am Oberverwaltungsgericht.

  • Flughafen Tegel bei Sonnenuntergang (dpa/Robert Schlesinger)
    picture alliance

    Tegel-Serie | Juristische Voraussetzungen für Weiterbetrieb 

    Gutachten: BER-Eröffnung führt zwingend zu Tegel-Schließung

    Auch wenn der Berliner Senat ein Verfahren zur Offenhaltung Tegels beginnen würde, könnte der Flughafen nur bis zur Eröffnung des BER weiterbetrieben werden. Diesen Schluss zieht ein neues Rechtsgutachten der Kanzlei Geulen & Klinger. Von Tina Friedrich

  • Plakat gegen TXL (Quelle:rbb/Thomas Rautenberg)
    rbb|Thomas Rautenberg

    Tegel-Serie | Lärmschutz 

    Anspruch mit beschränkter Haftung

    Flugzeuge, so tief über den Wohngebieten, dass die Dachziegel vom Haus fallen: In manchen Ecken Reinickendorfs ist das Alltag. Wer dort wohnt, wird Anspruch auf Schallschutz haben, wenn Tegel offen bleibt - allerdings nicht auf dem Niveau des BER. Von Thomas Rautenberg und Tina Friedrich