Sportler starten beim rbb Lauf in Potsdam (Quelle: Olaf Möldner)
Bild: Olaf Möldner

14. rbb-Lauf - In Laufschuhen vorbei an Potsdams Sehenswürdigkeiten

Glienicker Brücke, Stadtschloss oder Brandenburger Tor: Lust auf eine sportliche Tour vorbei an Potsdamer Attraktionen, mit Gleichgesinnten? Die Chance dazu gibt's beim nächsten rbb-Lauf am 30. April. Anmeldungen für den Drittelmarathon sind noch möglich.

Anziehungspunkte in der Brandenburger Landeshauptstadt wie die Glienicker Brücke, den Park Babelsberg oder das Potsdamer Stadtschloss können Läufer und Walker am 30. April sozusagen im Schnelldurchgang absolvieren. Denn am letzten Sonntag im April startet der "14. rbb-Lauf Potsdamer Drittelmarathon". Eine gewisse Kondition sollte man dafür schon mitbringen: Die Strecke ist 14,065 Kilometer lang. Der rbb veranstaltet den Lauf in Kooperation mit dem Stadtsportbund Potsdam.

Um 10 Uhr geben rbb-Intendantin Patricia Schlesinger und Svenja Huth, Fußballerin bei Turbine Potsdam und Olympiasiegerin, den Startschuss an der Glienicker Brücke. Die Strecke führt dann auf einem Rundkurs durch die Potsdamer Innenstadt und den Stadtteil Babelsberg wieder zur Glienicker Brücke, in deren Mitte - direkt auf der Landesgrenze zwischen Brandenburg und Berlin - sich das Ziel befindet. Das Zeitlimit bei dem Volkslauf des Leichtathletikverbandes Brandenburg beträgt zwei Stunden. Erwartet werden mehr als 2.000 Läuferinnen und Läufer.

Die Strecke vom 14. rbb-Lauf Potsdamer Drittelmarathon (Quelle: Kontur Gbr)
Die Strecke des 14. rbb-Laufs durch PotsdamBild: Kontur GBR

Anmeldung noch bis Ende April möglich

Teilnehmen kann fast jeder: Die Strecke ist für Läufer und Walker ab zehn Jahren geeignet. Nordic Walking ist nicht möglich. Wie in früheren Läufen wurde auch diesmal wieder ein Pokal für Firmenteams ausgelobt.

Die Anmeldung ist online und per Fax noch bis einschließlich 25. April möglich. Dabei wird für Erwachsene eine Startgebühr von 30 Euro, für Kinder und Jugendliche 20 Euro fällig. Für Kurzentschlossene: Nachmeldungen sind auch noch am Tag des Laufs selbst, am 30. April, vor Ort von 8 bis 9.30 Uhr mit Barzahlung möglich.

Streckenrekord 2016 knapp verfehlt

Die Sieger des rbb-Laufs im vergangenen Jahr waren Tom Thurley (Caputher SV 1881 e.V.) und Susanne Toebs (SCC Berlin). Am 24. April 2016 kam Thurley nach 44:36 Minuten ins Ziel und verfehlte damit den Streckenrekord um knapp fünf Sekunden. Toebs brauchte 56:03 Minuten. Unter den Firmen-Mannschaften war die Brandenburger Polizei die schnellste. Der Teilnehmerrekord wurde mit insgesamt 2.034 Läufern knapp verfehlt - vermutlich aufgrund der kalten Temperaturen mit Hagel und Wind.

Den rbb-Lauf gibt es seit 2004. Der rbb berichtet am 30. April über den Volkslauf.

Sendung: Brandenburg aktuell, 6.4.2017, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Jan Hochscheidt von Eintracht Braunschweig im Zweikampf mit Simon Hedlund von Union Berlin (Quelle: imago/Susanne Hübner)
imago/Susanne Hübner

Zweite Fußball-Bundesliga - Union erleidet Schlappe in Braunschweig

Vor gut einer Woche war der Knoten endlich geplatzt - doch nach dem Sieg über Fortuna Düsseldorf hat der 1. FC Union Berlin erneut eine Niederlage kassiert. Auswärts bei Eintracht Braunschweig verloren die Köpenicker am Sonntagnachmittag mit 0:1.