Zwei Pferde rennen um die Wette (Quelle: Imago)
Bild: imago sportfotodienst

Großer Preis von Berlin - Dschingis Secret siegt in Hoppegarten

Dschingis Secret heißt der Gewinner des 127. Großen Preis von Berlin. Der vierjährige Hengst unter Jokey Adrie de Vries siegte in dem mit 175.000 Euro dotierten Rennen vor dem Favoriten Hawkbill aus England. Dritte des 2.400 Meter langen Rennes wurde mit Racing History ebenfalls ein Gast aus England.

Für den von Markus Klug trainierten Dschingis Secret war es bei seinem vierten Start in diesem Jahr der dritte Erfolg. Insgesamt waren sieben Pferde vor den 10290 Zuschauern am Start.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Energies Kevin Weidlich im Duell mit Patrick Twardzik aus Halberstadt
imago/Steffen Beyer

Cottbus schlägt Halberstadt mit 3:1 - Wieder die Alten

Energie Cottbus blieb trotz des deutlichen Vorsprungs in der Regionalliga Nordost zuletzt hinter den eigenen Erwartungen zurück. Gegen Aufsteiger Halberstadt wollte Trainer Wollitz deshalb unbedingt einen Sieg sehen. Den bekam er - und auch sein Top-Torjäger meldete sich zurück.

FC Bayern Muenchen - Hertha BSC Berlin (Quelle: imago/Huebner/Herkert)
imago/Huebner/Herkert

Berliner weiter auf Platz 11 - Hertha BSC "gewinnt" 0:0 in München

Hertha BSC hat sich aufgerieben, alles gegeben und wurde beim Rekordmeister Bayern München mit einem Punkt dafür belohnt. Trotz zahlreicher Möglichkeiten gelang dem Tabellenführer kein Tor gegen die Berliner. Somit bleibt Hertha in dieser Saison gegen die Bayern ungeschlagen.