Steffen Fäth wirft auf das Tor
Video: 07.09.2017 | rbb aktuell | 21.45 Uhr | Bild: imago sportfotodienst

Neue Saison der Handball-Bundesliga - Füchse gewinnen auch ihr zweites Bundesliga-Spiel

Die Handball-Füchse haben einen perfekten Saisonstart hingelegt. Auch das zweite Bundesligaspiel gewannen die Berliner: Beim SC Magdeburg feierten sie am Donnerstagabend einen 30:26-Sieg und sind nun Tabellenzweiter.

Die Füchse aus Berlin bleiben auf Erfolgskurs. Im Derby beim SC Magdeburg holte das Team von Trainer Velimir Petković den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Obwohl an diesem Wochenende bereits der vierte Bundesliga-Spieltag ansteht, stehen die Füchse mit 4:0 Punkten nun auf dem zweiten Tabellenplatz.

Paul Drux gibt Comeback

Erstmals seit seiner Meniskus-Operation im Juni war Nationalspieler Paul Drux wieder im Einsatz. Der 22-Jährige und seine Kollegen erlebten zunächst eine ausgeglichene Partie vor 6.472 Zuschauern. Nach früher Füchse-Führung (2:0/3. Minute) konnte sich keine Mannschaft absetzen. Auch, weil Magdeburgs dänischer Schlussmann Jannick Green sensationell hielt - zehn Paraden, darunter zwei Siebenmeter, sind ein Top-Wert. Zur Pause stand es 13:13.

Füchse beginnen nach der Pause stark

Die Füchse, bei denen der zuletzt erkrankte Silvio Heinevetter wieder zwischen den Pfosten stand, starteten besser in den zweiten Durchgang. Erstmals konnten sie ihre Führung auf drei Tore ausbauen (17:14/36. Minute). Selbst in doppelter Unterzahl trafen die Füchse, Nationalspieler Steffen Fäth erzielte einen seiner insgesamt zehn Treffer. Trotz Grippewelle in der Mannschaft brachten die Berliner das Spiel souverän über die Zeit und holten ein verdientes 30:26.

Am 17. September sind die Füchse bei Aufsteiger TV Hüttenberg gefragt.

Hannover schlägt Rekordmeister THW Kiel

Für eine echte Überraschung sorgte die TSV Hannover-Burgdorf, die bei Handball-Rekordmeister THW Kiel mit 31:29 (16:14) gewann. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel übernahm die Mannschaft von Trainer Carlos Ortega damit auch die Tabellenführung in der Bundesliga.

Sendung: rbb aktuell, 07.09.2017, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Berliner Moritz Wagner (Nummer 13), Forward des NCAA-College-Basketballteams Michigan Wolverines, feiert den Halbfinalsieg im Big-Ten-Conference-Turnier über Michigan State am 4. März 2018 in New York City (Quelle: imago / Duncan Williams).
imago sportfotodienst

Erster Berliner Basketballer in der NBA - Wagner schwebt auf lila Wolken

Früher Prenzlauer Berg, bald Venice Beach: Moritz Wagner hat es in die glitzerndste Basketballliga der Welt geschafft. Die Los Angeles Lakers wählten den 21-Jährigen am Freitag in der ersten Runde des NBA Drafts. Seinen Ex-Trainer bei Alba überrascht das nicht. Von Sebastian Schneider