Der Musiker Frank Zander (links) bei der Vorstellung des Hertha BSC Berlin Hörbuchs (Quelle: Dennis Wiese)
Video: rbb um6 | 05.09.2017 | Philipp Büchner | Bild: Dennis Wiese

Hörbuch vorgestellt - Akustische Reise durch 125 Jahre Hertha-Geschichte

Die Geschichte von Hertha BSC gibt es jetzt auch fürs Ohr: In "Hertha BSC - Das Hörbuch" wird durch Originalaufnahmen und Exklusiv-Interviews die 125-jährige Geschichte der "alten Dame" lebendig. Entsprechend stilecht war am Dienstag die Vorstellung des Hörbuchs.

Mehr Hertha-Tradition geht nicht: Wo sollte Sportjournalist und "Alte Dame"-Experte Michael Jahn sein neues Hörbuch besser vorstellen, als in Berlin-Gesundbrunnen? Dem Ort, an dem einst die legendäre "Plumpe", das ehemalige Stadion von Hertha BSC stand.

Der Untertitel seines  Hörbuchs "Hertha BSC - Das Hörbuch" lautet: "Mein Herz schlägt Blau-Weiss". Genau das tut es auch in der urigen altberliner Kneipe "Bierbrunnen" - und das seit Jahrzehnten. Der "Bierbrunnen" befindet sich in Berlin-Gesundbrunnen - in der Behmstraße - hier wohnte damals die Hertha-Legende der 30er-Jahre, Torjäger Hanne Sobek. Ein geschichtsträchtiger Ort also und eine logische Wahl für die Premierenlesung des ersten Hörbuchs über Hertha BSC.

Die Kneipe trieft förmlich vor Tradition: Braunvertäfelter Biertresen, Schultheiss aus der Biertulpe und große Schwarz-Weiß-Bilder als Erinnerung an die großen Zeiten des Vereins. Autor Michael Jahn bringt nach sieben Büchern über Hertha BSC nun die Geschichte auch zu Gehör. Mit Anekdoten, Exklusiv-Interviews und natürlich Orginalaufnahmen, zum Beispiel die Relegation zwischen Hertha BSC und Fortuna Düsseldorf 2012 oder der Siegeszug der Hertha-Bubis 1993. "Wenn man sich das alles anhört, auch die Kurz-Interviews mit den Trainern und Spielern, dann sitzt man da und bekommt Gänsehaut", sagt Jahn.

Von Röber bis Dardai, von Preetz bis Rehhagel

Mehr als zwei Jahre hat Jahn an dem Buch gearbeitet. Gelesen wird es von Sportschau- und rbb-Reporter Andreas Witte. "Das war, gerade auch was das gestaltende Sprechen anbelangt, etwas, was mir sehr viel Spaß macht. Eine Arbeit, die wirklich Laune gemacht hat", erzählt Witte. Doch nicht nur er ist auf den zwei CDs mit einer Länge von 150 Minuten zu hören.

"Eins weiß ich ganz genau, wir sind in das Stadion rein, und du hast dein eigenes Wort nicht verstanden", erzählt zum Beispiel der ehemalige Hertha-Trainer Jürgen Röber vor dem Champions-League-Spiel bei Galatasaray Istanbul. Auch andere Hertha-Stars auf und neben dem Platz kommen zu Wort: Otto Rehhagel, Pal Dardai, Michael Preetz oder Arne Friedrich, sie alle plaudern aus dem Nähkästchen. Doch nicht nur die ganz großen Namen machen Hertha BSC zu dem Verein, der er ist. Auch Imbissbuden-Besitzerin Claudia Rose kommt zu Wort - ihr gehört das Schnellrestaurant auf der Olympiabrücke. Emotional garniert werden die Geschichten mit Schnipseln von Live-Reportagen aus wichtigen Spielen.

Frank Zander: Herthas zwölfter Mann

Einer darf bei der Vorstellung eines solchen Werkes natürlich nicht fehlen: "Nur nach Hause"-Sänger Frank Zander, stilecht mit Sonnenbrille und blauem Schal,  kennt den Vorteil eines Hörbuches gegnüber dem geschriebenen Wort: "Wenn man ein Buch liest, dann hat man ja keine Geräusche. Das sind innere Geräusche, und man liest die Fakten. Bei einem Hörbuch ist man mittendrin", so der 75-Jährige. Die CD kostet je nach Anbieter etwa 19 Euro.

Frank Zander hat exklusiv für den rbb drei Exemplare des Hörbuchs signiert. Die Verlosung ist beendet und die Gewinner werden kontaktiert.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Jan Hochscheidt von Eintracht Braunschweig im Zweikampf mit Simon Hedlund von Union Berlin (Quelle: imago/Susanne Hübner)
imago/Susanne Hübner

Zweite Fußball-Bundesliga - Union erleidet Schlappe in Braunschweig

Vor gut einer Woche war der Knoten endlich geplatzt - doch nach dem Sieg über Fortuna Düsseldorf hat der 1. FC Union Berlin erneut eine Niederlage kassiert. Auswärts bei Eintracht Braunschweig verloren die Köpenicker am Sonntagnachmittag mit 0:1.