Füchse-Profi Paul Drux und Handball-Bundestrainer Christian Prokop beim Training an der Borsigwalder Grundschule(Quelle: rbb)
rbb
Video: rbb UM6 | 12.10.2017 | Philipp Büchner | Bild: rbb

Profis im Einsatz in Reinickendorf - Handball-Stars trainieren Berliner Grundschüler

Ein Handball-Training mit Stars: Dafür hatten sich über 1.200 Schulen aus ganz Deutschland beworben. Unter den Gewinnern war auch die Borsigwalder Grundschule in Berlin-Reinickendorf. Am Donnerstag leiteten nun Bundestrainer Christian Prokop und Füchse-Profi Paul Drux die Handball AG.

Über 40 Schülerinnen und Schüler der Handball AG an der Borsigwalder Grundschule in Berlin Reinickendorf können es kaum erwarten. So auch die achtjährige Angelina: "Ein bisschen sind wir schon alle nervös", gibt sie aufgeregt zu. An ihre Schule kommen heute richtige Handball-Profis. Über 1.200 Grundschulen aus ganz Deutschland hatten sich bei einer Aktion von Handballbund und einer Krankenkasse darum beworben - 23 Schulen wurden ausgewählt.

Am Donnerstag um 8.30 Uhr ist es dann soweit - Bundestrainer Christian Prokop und Füchse-Profi Paul Drux übernehmen das Handballtraining. Der Füchse-Spieler fühlt sich an seine Kindheit erinnert: "Mir hat das so viel gebracht früher, in meiner Kindheit Sport zu machen. Und ich möchte auch, dass andere Kinder Spaß haben im Sport."

Viele Borsig-Grundschüler handballbegeistert

Da viele Kinder in der Handball AG der Borsigschule nicht bei Null anfangen, denken sich Prokop und Drux ein paar spezielle Übungen aus. Das findet auch Samuel richtig klasse, schließlich spielt der Neunjährige schon sein halbes Leben lang Handball im Verein. "Wir üben hier heute die Abwehr und versuchen schöne Pässe und so zu machen", erklärt er. Füchse-Profi und Nationalspieler Paul Drux gehört zu seinen großen Vorbildern und bisher kennt der Handball-Junior den Nationalspieler nur aus dem Fernsehen.

Abwechslung zum Schulsport

Drux und Prokop geben Anweisungen und loben die Kids. "Für die Kinder ist es wichtig, dass es ein tolles Angebot gibt, dass es mal eine Abwechslung zum Schulsport gibt und wir haben versucht, das zu erreichen, mit verschiedenen Wettkampfspielen, mit handballerischen Elementen", sagt der Bundestrainer. "Und es macht den Eindruck, dass es viel Spaß gemacht hat." Vor allem Lehrerin Coco Radeklau, die seit 28 Jahren die Handball AG an der Borsigschule leitet, zeigt sich beeindruckt. "Ich bin sehr glücklich - und wenn man sieht, wie die Kinder Spaß dran haben und sich die beiden Stars hier so engagieren, dann ist das schon toll."

Doch irgendwann neigt sich auch die besondere Sportstunde dem Ende. Ob zukünftige Nationalspieler bald von der Borsigschule kommen, kann niemand prognostizieren - aber Freude an der Bewegung, am Spielen und am sportlichen Miteinander haben die beiden Handballprofis auf jeden Fall vermittelt. Und für den Handball haben ebenfalls beide begeistern können. Mission erfüllt beim Star-Training.

Sendung: rbb UM6, 12.10.2017, 18:19 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren