Jonathan Klinsmann (Quelle: imago/Matthias Koch)
Bild: imago/Matthias Koch

Europa-League-Partie gegen Östersunds FK - Klinsmann junior steht vor seinem Profidebüt

Jonathan Klinsmann wird im letzten Gruppenspiel der Europa League gegen Östersunds FK sein Profidebüt geben. Das kündigte Trainer Pal Dardai am Mittwoch an. Thomas Kraft, der eigentlich im Europacup für Hertha BSC das Tor hütet, fällt wegen einer Grippe aus. Die Berliner Nummer eins, Rune Jarstein, soll sich auf die Bundesliga konzentrieren.

Der Sohn von Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann ist seit dem Sommer bei Hertha BSC unter Vertrag. "Jonathan hat sich gut weiterentwickelt. Er hat jetzt eine bessere Ausstrahlung, von der Stabilität und Körperbeherrschung hat er einen besseren Eindruck im Training gemacht", begründet Dardai seinen Einsatz.

"Wir wollen uns mit Anstand verabschieden"

Für Hertha BSC hat die Partie sportlich keine Relevanz mehr. Mit nur vier Punkten haben die Berliner als Letzter der Gruppe J das Weiterkommen bereits verspielt. Dennoch nehmen alle das Spiel ernst. "Wir vertreten Deutschland und die Bundesliga, wir vertreten Hertha BSC und unsere Fans. Wir wollen uns mit Anstand verabschieden", sagte Co-Trainer Rainer Widmayer.

In der Bundesliga muss Hertha am Sonntag in Augsburg antreten. Die Partie beginnt um 18 Uhr.

Sendung: Antenne Brandenburg, 07.12.2017

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

2 Kommentare

  1. 2.

    Allet wird jut.

  2. 1.

    Hallo, na mal schauen ob es besser wird

Das könnte Sie auch interessieren

Sänger Ronny Rothe singt in Johannisthal vor Fans. (Quelle: Imago/Matthias Koch)
imago sportfotodienst

Der singende Stadionsprecher - Schlager in der Landesliga

Ein Heimspiel vom Landesligisten SG Sportfreunde Johannisthal ist immer eine Reise wert. Der singende Stadionsprecher Ronny Rothé schmettert Schlager ins weite Rund - und wird von den eigenen Fans gefeiert. Von Robin Krempkow

Jan Hochscheidt von Eintracht Braunschweig im Zweikampf mit Simon Hedlund von Union Berlin (Quelle: imago/Susanne Hübner)
imago/Susanne Hübner

Zweite Fußball-Bundesliga - Union erleidet Schlappe in Braunschweig

Vor gut einer Woche war der Knoten endlich geplatzt - doch nach dem Sieg über Fortuna Düsseldorf hat der 1. FC Union Berlin erneut eine Niederlage kassiert. Auswärts bei Eintracht Braunschweig verloren die Köpenicker am Sonntagnachmittag mit 0:1.