Karim Rekik liegt verletzt am Boden (Quelle: imago/Contrast)
Bild: imago/Contrast

Vorrunden-Abschluss bei RB Leipzig - Bei Hertha fallen Rekik und Weiser aus

Im letzten Spiel der Vorrunde muss Hertha BSC am Sonntag gegen den RB Leipzig (So, 17.12.2017, 18 Uhr) auf Abwehrchef Karim Rekik verzichten. Der 23-Jährige erlitt beim 3:1-Sieg gegen Hannover 96 eine starke Fußprellung. Nach einem Zusammenprall mit Hannovers Noah Joel Sarenren Bazee war Rekik nur noch über den Platz gehumpelt und musste ausgewechselt werden.

Auch Mitchell Weiser hat eine Verletzung am Sprunggelenk erlitten und steht gegen Leipzig nicht zur Verfügung. "Nach dem ersten Blick ist es nicht schön, aber sie werden noch weiter durchgecheckt", sagte Trainer Pal Dardai am Donnerstagvormittag vor der Diagnose.

Sendung: Inforadio, 14.12.2017, 14.15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Herthas Piatek und Darida jubeln nach dem Tor zum 2:0 (Quelle: dpa/Hannibal Hanschke)
dpa/Hannibal Hanschke

Labbadia rettet Hertha - Endlich ein echtes Team

Mit dem 2:0 gegen den FC Augsburg setzt Hertha BSC den überraschenden Aufschwung unter Bruno Labbadia fort. Erschöpfte Berliner wanken, aber brechen nicht zusammen. Weil der Trainer die Mannschaft in kurzer Zeit zu einer Einheit geformt hat. Von Till Oppermann