Janina Breuer (Quelle: imago/Camera 4)
Bild: imago/Camera 4

Para-Schwimm-WM - Berlinerin Janina Breuer holt in Mexiko Gold

Die Berlinerin Janina Breuer hat bei den Weltmeisterschaften im Para-Schwimmen die Goldmedaille über 100 Meter Rücken in der Startklasse der geistig Behinderten gewonnen.

Mit ihrer Zeit von 1:11,02 Minuten war Bundestrainerin Ute Schinknitz sehr zufrieden. "Janina ist heute ein super Rennen geschwommen. Sie hat passend zum Saison-Highlight auf den Punkt ihre Leistung abgeliefert", lobte sie.

Drittes Gold für Deutschland

Für das deutsche Team, was in Mexiko-Stadt lediglich mit fünf Sportlern an den Start geht, war es bereits das dritte Gold. Zuvor hatte die Potsdamerin Maike Naomi Schnittger über 50 und 100 Meter Freistil gewonnen.

Ursprünglich sollte die WM im September stattfinden, wurde wegen des schweren Erdbebens jedoch verschoben.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Herzlichen Glückwunsch!!

Das könnte Sie auch interessieren

Die Spieler des BFC Dynamo jubeln über den Berliner Pokalsieg (Quelle: dpa/Strache)
dpa/Strache

2:1 gegen Berliner SC - BFC Dynamo gewinnt Berliner Pokalfinale

Titel Nummer 6: Der BFC Dynamo ist erneut Berliner Pokalsieger. Der Favorit besiegte den Underdog Berliner SC, der sich hervorragend präsentierte. Mann des Spiels Dynamo-Stürmer Dadashov, der nach langer Verletzung ein Traum-Comeback feierte.