Kinderreporter bei Viktoria Mitte. (Quelle: Screenshot/rbb)
Video: ARD Morgenmagazin | 15.01.2018 | Dietmar Teige | Bild: Screenshot/rbb

Viktoria Mitte für Sterne des Sports nominiert - Wenn Jugendfußballer zu Reportern werden

Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 schaffte es im vergangenen Jahr beim Breitensport-Wettbewerb "Sterne des Sports" in Berlin auf den zweiten Platz. Nun winkt auch auf Bundesebene eine Auszeichnung für eine besonders innovative Idee.

Pepe Hagemeister ist 13 Jahre alt und Spieler der C-Jugend von Viktoria Mitte. Gleichzeitig ist er Kameramann und Reporter. Der Fußballer steht heute mit einer Kamera und einem Mikrofon auf dem Trainingsplatz und führt Interviews mit seinen Mitspielern. "Wie ist denn die Saison bis jetzt für Dich gelaufen?", fragt Pepe einen Freund und der antwortet fast wie ein Profi in der Sportschau: "Ich finde, sie ist ganz gut gelaufen. Wir hatten zwar ein, zwei Ausrutscher, aber sonst ist alles ganz gut gelaufen. Als wir gegen eine Mannschaft 25:0 gewonnen haben, das war richtig gut."

Kinderreporter bei Viktoria Mitte. (Quelle: Screenshot/rbb)
Arbeit mit der Kamera (Quelle: Screenshot/rbb) | Bild: Screenshot/rbb

Die Videos werden auf die Homepage hochgeladen

Die Videos, ob per Kamera oder auch mal ganz allein per Handy aufgenommen, werden anschließend auf dem vereinseigenen "Viktoria Channel" hochgeladen. Jedes Team hat seinen Ordner. Nur Vereinsmitglieder bekommen Zugang. "Zeig was du zu sagen hast!" heißt die Aktion. Die Idee dazu hatte Andreas Prossliner, der Vater eines Spielers. "Gerade nach einem emotionsgeladenen Spiel ist es spannend, wie man reagiert. Es geht um Didaktik, wie fasse ich etwas zusammen. Und das dann auch noch im Team. Je mehr mitmachen, umso schöner wird es auch", sagt Prossliner.

Das Erlebte in Worte fassen

Die jungen Fußballer haben großen Spaß an dem Projekt. Ob sie sich gegenseitig filmen oder sich selbst mit ihren Handys aufnehmen, macht dabei keinen großen Unterschied.
Entscheidend ist, dass sie sich mit dem gerade auf dem Platz Erlebten auseinandersetzen. "Erstmal waren wir ein bisschen traurig und dann hat unser Trainer gesagt, dass wir nochmal alles geben müssen", anaylsiert ein junger Fußballer in sein Mobiltelefon und zwei Freunde berichten stolz:  "Unser bestes Spiel haben wir 25:0 gewonnen gegen eine gewisse Mannschaft, deren Namen wir aus sicherheitlichen Gründen nicht nennen dürfen."

Kinderreporter bei Viktoria Mitte. (Quelle: Screenshot/rbb)
Nach dem Spiel wird analysiert | Bild: Screenshot/rbb

Es winkt eine Auszeichnung auf Bundesebene

Rot Weiß Viktoria Mitte 08 hat mit diesem Projekt im vergangenen Jahr beim Breitensport Wettbewerb "Sterne des Sports" auf Berliner Ebene den zweiten Platz gewonnen. Beim Bundesausscheid am 24. Januar (zur Abstimmung) winkt nun auch der Publikumspreis für besonders innovative Ideen.

Der 3.000 Mitglieder starke Verein möchte insbesondere seine jungen Fußballer in die Mediengestaltung einbinden und gleichzeitig Sprachkompetenz vermitteln. Filmen, später auch schneiden und dabei an der Sprache feilen: Das ist der Ansatz, der bislang gut funktioniert. Ob Wort- oder Spielwitz, Didaktik oder Taktik - bei Viktoria Mitte in Berlin reift ein Medienprojekt zum Volltreffer.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren