Die Netzhoppers bejubeln einen Sieg. Bild: imago/Gerold Rebsch
Bild: imago/Gerold Rebsch

Volleyball-Bundesliga: Sieg gegen Rottenburg - Netzhoppers wahren Playoff-Chance

Die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen haben in der Volleyball-Bundesliga ihre Chance auf die Playoff-Teilnahme gewahrt. Am Samstagabend gewannen die Brandenburger überraschend souverän mit 3:0 gegen den TV Rottenburg.

Vor 553 Zuschauern in Bestensee mussten die Hausherren nur im zweiten Satz ein wenig kämpfen: Zwei Satzbälle brauchten die Netzhoppers, ehe sie mit 25:23 für die Vorentscheidung sorgten. Der Schlussdurchgang ging ebenso klar (25:14) an die Netzhoppers wie Satz eins (25:19).

Mit 10 Punkten bleiben die Brandenburger auf dem neunten Tabellenplatz, drei Punkte hinter den Volleyball Bisons Bühl auf Platz Acht, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt.  

Sendung: rbb inforadio, 14.01.2018, 6 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Energies Kevin Weidlich im Duell mit Patrick Twardzik aus Halberstadt
imago/Steffen Beyer

Cottbus schlägt Halberstadt mit 3:1 - Wieder die Alten

Energie Cottbus blieb trotz des deutlichen Vorsprungs in der Regionalliga Nordost zuletzt hinter den eigenen Erwartungen zurück. Gegen Aufsteiger Halberstadt wollte Trainer Wollitz deshalb unbedingt einen Sieg sehen. Den bekam er - und auch sein Top-Torjäger meldete sich zurück.

FC Bayern Muenchen - Hertha BSC Berlin (Quelle: imago/Huebner/Herkert)
imago/Huebner/Herkert

Berliner weiter auf Platz 11 - Hertha BSC "gewinnt" 0:0 in München

Hertha BSC hat sich aufgerieben, alles gegeben und wurde beim Rekordmeister Bayern München mit einem Punkt dafür belohnt. Trotz zahlreicher Möglichkeiten gelang dem Tabellenführer kein Tor gegen die Berliner. Somit bleibt Hertha in dieser Saison gegen die Bayern ungeschlagen.