Die Netzhoppers bejubeln einen Sieg. Bild: imago/Gerold Rebsch
Bild: imago/Gerold Rebsch

Volleyball-Bundesliga: Sieg gegen Rottenburg - Netzhoppers wahren Playoff-Chance

Die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen haben in der Volleyball-Bundesliga ihre Chance auf die Playoff-Teilnahme gewahrt. Am Samstagabend gewannen die Brandenburger überraschend souverän mit 3:0 gegen den TV Rottenburg.

Vor 553 Zuschauern in Bestensee mussten die Hausherren nur im zweiten Satz ein wenig kämpfen: Zwei Satzbälle brauchten die Netzhoppers, ehe sie mit 25:23 für die Vorentscheidung sorgten. Der Schlussdurchgang ging ebenso klar (25:14) an die Netzhoppers wie Satz eins (25:19).

Mit 10 Punkten bleiben die Brandenburger auf dem neunten Tabellenplatz, drei Punkte hinter den Volleyball Bisons Bühl auf Platz Acht, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt.  

Sendung: rbb inforadio, 14.01.2018, 6 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Sänger Ronny Rothe singt in Johannisthal vor Fans. (Quelle: Imago/Matthias Koch)
imago sportfotodienst

Der singende Stadionsprecher - Schlager in der Landesliga

Ein Heimspiel vom Landesligisten SG Sportfreunde Johannisthal ist immer eine Reise wert. Der singende Stadionsprecher Ronny Rothé schmettert Schlager ins weite Rund - und wird von den eigenen Fans gefeiert. Von Robin Krempkow

Jan Hochscheidt von Eintracht Braunschweig im Zweikampf mit Simon Hedlund von Union Berlin (Quelle: imago/Susanne Hübner)
imago/Susanne Hübner

Zweite Fußball-Bundesliga - Union erleidet Schlappe in Braunschweig

Vor gut einer Woche war der Knoten endlich geplatzt - doch nach dem Sieg über Fortuna Düsseldorf hat der 1. FC Union Berlin erneut eine Niederlage kassiert. Auswärts bei Eintracht Braunschweig verloren die Köpenicker am Sonntagnachmittag mit 0:1.