Das Berliner Velodrom beim Sechstagerennen im Januar 2018. (Quelle: imago/Camera4)
Bild: imago/Camera4

30. November bis 2. Dezember - Bahnrad-Weltcup kommt ins Berliner Velodrom

Das Berliner Velodrom an der Landsberger Allee ist vom 30. November bis 2. Dezember Austragungsort eines Bahnrad-Weltcups. Diesen Termin bestätigte der Weltverband UCI am
Montag. "Wir freuen uns über unseren Wunschtermin und nach der erfolgreichen EM in Berlin im Oktober erneut über drei Tage hochklassigen Bahnradsport", sagte der Generalsekretär des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), Martin Wolf. Im Februar 2020 richtet der BDR die Weltmeisterschaften im Velodrom aus.

Die Weltcup-Serie 2018/19 umfasst sechs Stationen und beginnt Mitte Oktober in Saint-Quentin-en-Yvelines bei Paris. Nach dem Weltcup im kanadischen Milton folgt Berlin. Weitere Stationen sind London, das neuseeländische Cambridge und Hongkong, wo die Serie im Januar 2019 endet. Die Weltmeisterschaften 2019 finden vom 27. Februar bis 3. März 2019 im polnischen Pruszkow statt.

Sendung: rbb um6, 12.02.2018, 18 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Jan Hochscheidt von Eintracht Braunschweig im Zweikampf mit Simon Hedlund von Union Berlin (Quelle: imago/Susanne Hübner)
imago/Susanne Hübner

Zweite Fußball-Bundesliga - Union erleidet Schlappe in Braunschweig

Vor gut einer Woche war der Knoten endlich geplatzt - doch nach dem Sieg über Fortuna Düsseldorf hat der 1. FC Union Berlin erneut eine Niederlage kassiert. Auswärts bei Eintracht Braunschweig verloren die Köpenicker am Sonntagnachmittag mit 0:1.