Herthas Peter Pekarik beim Einwurf (Foto: Imago, Thomas Thienel /Eibner)
Bild: imago sportfotodienst

Rechtsverteidiger verlängert Vertrag - Peter Pekarik bleibt Hertha BSC treu

Peter Pekarik hat seinen auslaufenden Vertrag bei Hertha BSC verlängert. Angaben zur Laufzeit des neuen Kontrakts machte der Verein nicht. Der 31-Jährige kam 2012 vom VfL Wolfsburg nach Berlin und absolvierte seitdem 146 Pflichtspiele für den Berliner Bundesligisten.

"Der Verein ist mir ans Herz gewachsen"

Hertha-Manager Michael Preetz zeigte sich erfreut über die Vertragsverlängerung mit dem Rechtsverteidiger: "Peter ist ein unglaublich wichtiger Spieler für Hertha BSC. Mit seinen immer stabilen Leistungen ist er zu unserem 'Mr. Zuverlässig' geworden. Er ist mit seiner Erfahrung ein Vorbild für unsere jungen Spieler. Wir freuen uns daher, dass er auch zukünftig bei uns spielen wird."

Auch Pekarik freut sich auf die Zukunft im blau-weißen Trikot: "Hertha BSC war bei meiner Entscheidung allererste Wahl. Der Verein ist mir ans Herz gewachsen und gehört praktisch schon zu meiner Familie." Schon am Freitag werden Pekariks Qualitäten gefordert sein. Dann wird der FSV Mainz 05 im Olympiastadion zu Gast sein.

Sendung: Inforadio, 14.02.2018, 11.15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Jan Hochscheidt von Eintracht Braunschweig im Zweikampf mit Simon Hedlund von Union Berlin (Quelle: imago/Susanne Hübner)
imago/Susanne Hübner

Zweite Fußball-Bundesliga - Union erleidet Schlappe in Braunschweig

Vor gut einer Woche war der Knoten endlich geplatzt - doch nach dem Sieg über Fortuna Düsseldorf hat der 1. FC Union Berlin erneut eine Niederlage kassiert. Auswärts bei Eintracht Braunschweig verloren die Köpenicker am Sonntagnachmittag mit 0:1.