Davie Selke und Jordan Torunarigha haben Spaß beim Training in der Vorbereitung. (Quelle: imago/Matthias Koch)
Bild: imago/Matthias Koch

Torunarigha ab Mittwoch wieder mit der Mannschaft - Herthaner Davie Selke fraglich fürs Mainz-Spiel

Fußball-Bundesligist Hertha BSC droht im Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr) gegen den FSV Mainz 05 der Ausfall von Davie Selke. Der 23 Jahre alte Angreifer fehlte am Dienstag beim Mannschaftstraining des Hauptstadtclubs wegen einer leichten Erkältung. "Wenn es sich auch am Mittwoch nicht verbessert, könnte es eng für ihn werden", erklärte Trainer Pal Dardai.

Innenverteidiger Jordan Torunarigha steht den Berlinern am Freitag voraussichtlich zur Verfügung. Der Innenverteidiger, der beim 2:0-Auswärtssieg am vergangenen Samstag bei Bayer Leverkusen wegen einer Beckenprellung ausgewechselt worden war, absolvierte zwar nur eine individuelle Einheit, soll am Mittwoch aber wieder ins Teamtraining einsteigen. "Die Chance, dass Jordan spielt, liegt bei 90 Prozent", sagte Dardai.

Rekik wird noch nicht zur Mannschaft stoßen

Definitiv ausfallen wird gegen Mainz Karim Rekik. Der Innenverteidiger trainierte wegen anhaltender muskulärer Probleme auch am Dienstag nur individuell. Der Niederländer werde in dieser Woche noch nicht zur Mannschaft stoßen, erklärte Dardai. Der 23-Jährige hatte sich Mitte Dezember gegen Hannover 96 eine Prellung des Schienbeins zugezogen.  

Sendung: Inforadio, 13.02.2018, 18.15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Energies Kevin Weidlich im Duell mit Patrick Twardzik aus Halberstadt
imago/Steffen Beyer

Cottbus schlägt Halberstadt mit 3:1 - Wieder die Alten

Energie Cottbus blieb trotz des deutlichen Vorsprungs in der Regionalliga Nordost zuletzt hinter den eigenen Erwartungen zurück. Gegen Aufsteiger Halberstadt wollte Trainer Wollitz deshalb unbedingt einen Sieg sehen. Den bekam er - und auch sein Top-Torjäger meldete sich zurück.

FC Bayern Muenchen - Hertha BSC Berlin (Quelle: imago/Huebner/Herkert)
imago/Huebner/Herkert

Berliner weiter auf Platz 11 - Hertha BSC "gewinnt" 0:0 in München

Hertha BSC hat sich aufgerieben, alles gegeben und wurde beim Rekordmeister Bayern München mit einem Punkt dafür belohnt. Trotz zahlreicher Möglichkeiten gelang dem Tabellenführer kein Tor gegen die Berliner. Somit bleibt Hertha in dieser Saison gegen die Bayern ungeschlagen.