Gabriel Boakye von Energie Cottbus grätscht den Ball zum 1 zu 0 ins Tor vom FC Viktoria. Bild: imago/Steffen Beyer
Bild: imago/Steffen Beyer

Gabriel Boakye schließt sich der Kölner U21 an - Energie-Offensivmann wechselt nach Köln

Der 20-jährige Offensiv-Allrounder Gabriel Boakye von Energie Cottbus wechselt laut Berichten der Zeitung "Reviersport" in die U21 des 1. FC Köln. Der Kanadische U20-Nationalspieler wurde in der Regionalliga-Aufstiegssaison der Lausitzer 20 Mal eingesetzt und erzielte dabei neun Treffer. Im Spielsystem von Energie-Coach Claus-Dieter Wollitz wurde er gößtenteils als Stürmer aufgeboten, kann jedoch auch auf der rechten Außenseite spielen. Das Talent war vor zwei Jahren aus Kanada in die Lausitz gewechselt.

Der Nachwuchs der Domstädter stellt sich gerade neu für die kommende Regionalliga-Saison auf, Boakye ist einer von bereits vier feststehenden Neuzugängen. Die vergangenen Spielzeit beendete der FC auf dem 14. Tabellenplatz.

Sendung: inforadio, 29.05.2018, 11:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Verkleidete Fans von RB Leipzig treffen sich am 25.05.2019 vor dem Spiel bei einem Fanfest auf dem Breitscheidplatz in Berlin (Bild: dpa/Gregor Fischer)
dpa/Gregor Fischer

Vor dem DFB-Pokalfinale - Fußballfans feiern gemeinsam in Berlin

Die Fans wärmen sich schon mal auf: Heute Abend spielen RB Leipzig und Bayern München im Olympiastadion um den DFB-Pokal. Die Anhänger der beiden Mannschaften hatten sich auf dem Breitscheidplatz versammelt und feierten ein friedliches Fußballfest.