Pele Wollitz auf dem Platz.
Bild: imago/Steffen Beyer

Interview | Energie Cottbus-Trainer Wollitz - "Der Weg dieser Mannschaft ist noch nicht zu Ende"

Das Saisonziel der Cottbuser ist klar: nach dem Aufstieg in die 3. Liga die Klasse halten. Dabei vertrauen die Lausitzer in der Saisonvorbereitung auf den Aufstiegskader - bis auf wenige Neuzugänge. rbb|24 macht den Stimmungscheck mit Trainer Claus-Dieter Wollitz.

rbb|24: Sie haben das Fußballtraining wieder aufgenommen: Wie waren die ersten Einheiten?

Claus-Dieter Wollitz: So viele waren es noch nicht, wir haben eine lange Saison vor uns. Es gibt viel zu tun!

Welchen Eindruck haben Sie von der Mannschaft?

Wir haben uns ja nur minimal verändert, daher sind die Eindrücke ähnlich wie in der vergangenen Saison. Der Weg dieser Mannschaft ist noch nicht zu Ende.

Wie war die Stimmung im Training? Merkt man die Vorfreude auf die 3. Liga?

Die meisten unserer Spieler haben noch nicht auf diesem Niveau gespielt, daher ist die Vorfreude natürlich zu spüren und die Stimmung ist gut.

Wie haben Ihnen die Neuzugänge Daniel Stanese und Abdulkadir Beyazit bis jetzt gefallen?

Ich spreche grundsätzlich immer über unsere Mannschaft als Ganzes. Wir sind davon überzeugt, dass beide unserem Team helfen können. Sonst hätten wir sie nicht dazugeholt. Die Vorbereitung beginnt ja erst.

Wie zufrieden sind Sie bis jetzt mit ihrem aktuellen Kader?

Wir sind überzeugt, dass unsere Mannschaft dem Schritt 3. Liga gewachsen ist und sich noch weiterentwickeln kann und wird. Wir beobachten natürlich den Markt und werden sicher auch noch ein, zwei Spieler dazunehmen, wenn alles passt.

Welchen Eindruck haben Sie von ihrem Trainingsgast Aykut Soyak? Wie schätzen Sie bis jetzt die Chancen ein, dass er einen Vertrag erhält?

Ein guter Kicker. Er macht bisher einen soliden Eindruck, mehr gibt es dazu allerdings bisher nicht zu sagen. Er wird die Woche bei uns bleiben.

Das Gespräch führte Lisa Surkamp.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren