Ken Reichel
Bild: imago/Hübner

Verteidiger verlässt Eintracht Braunschweig - Ken Reichel wechselt offenbar zu Union Berlin

Union Berlin hat möglicherweise die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison. Laut Medienberichten vom Sonntag [kicker.de] verstärkt sich der Fußball-Zweitligist mit Abwehrspieler Ken Reichel. Der 31-Jährige kommt von Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig und soll mindestens für zwei Spielzeiten bei den Köpenickern bleiben.

"Wir bedauern seinen Entschluss sehr, denn wir hätten ihn gern als Säule in unserer neuen Mannschaft behalten", sagte Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold. Vor allem der neue Trainer Henrik Pedersen hatte sehr um einen Verbleib von Reichel gekämpft. Union Berlin äußerte sich am Sonntag zunächst nicht.

Zurück in der Heimat

Reichel spielte elf Jahre lang für Braunschweig und war Kapitän der Mannschaft. Der Linksverteidiger bestritt 313 Pflichtspiele für die Niedersachsen, darunter waren 27 Einsätze in der Bundesliga. Das Vertragsangebot der Braunschweiger lehnte er dem Verein zufolge ab.

Ken Reichel ist gebürtiger Berliner und kehrt mit dem Wechsel zu Union in seine Heimatstadt zurück. Er spielte in der Jugend beim SV Tasmania Berlin, wo sein Vater bis Ende 2017 als Trainer tätig war.

Sendung: rbb UM6, 10.06.2018, 18 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

1 Kommentar

  1. 1.

    Was heißt "offenbar"?
    Reicht es nicht, den Wechsel als Nachricht hier zu bringen, wenn das der 1. FC Union Berlin offiziell bestätigt hat....
    Oder werden jetzt hier neben Nachrichten auch Gerüchte veröffentlicht???

Das könnte Sie auch interessieren