Isabel Gose bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin. Bild: imago/Camera 4
Bild: imago/Camera 4

16-Jährige siegt über 200m Freistil - Junioren-EM-Gold für Potsdamer Schwimmerin Gose

Die Potsdamer Schwimmerin Isabel Gose hat bei den Junioren-Europameisterschaften in Helsinki am Sonntag die Goldmedaille über 200 Meter Freistil gewonnen. In 1:58,17 Minuten setzte sie sich mit einer Zehntelsekunde Vorsprung vor der ungarischen Favoritin Ajna Kesely durch. Kesely hatte auf dieser Strecke 2016 und 2017 gesiegt.

Für Gose ist es bereits die sechste Medaille bei der Junioren-EM, zuvor hatte sie viermal Silber (über 400 Meter Freistil, 4x100m Freistil Frauen und Mixed, sowie 4x100m Lagen Mixed) und einmal Bronze (über 4x100m Lagen Frauen) gewonnen. Ihre Goldmedaille war am letzten Tag der Wettkämpfe in Helsinki gleichzeitig die erste für das Deutsche Team.

Gose startet auch bei den großen Europameisterschaften in Glasgow

Gemeinsam mit Gose gewann auch die Berlinerin Maya Tobehn (Berliner TSC) drei Medaillen - zweimal Silber (je 4x100m Freistil Frauen und Mixed) und einmal Bronze (4x100m Lagen Frauen). Maurice Ingenrieth von der SG Neukölln konnte mit der 4x100m Lagen-Mixedstaffel ebenfalls eine Bronzemedaille gewinnen.

Für Isabel Gose, die für den SV Potsdam schwimmt, stehen in diesem Jahr auch noch die regulären Europameisterschaften in Glasgow (vom 3. bis 12. August im Rahmen der European Championships) auf dem Wettkampfplan. Vom Deutschen Schwimmverband wurde das 16-jährige Nachwuchs-Ass für die 4x200m Freistil-Staffel nominiert. 

Sendung: Inforadio, 08.07.2018, 14.15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren