Die Spieler von Energie Cottbus beim Testspiel gegen die SG Sieglow. Bild: imago/Steffen Beyer
Bild: imago/Steffen Beyer

Testspiele: Auch Hertha gewinnt bei Mini-Turnier in Herne - Energie Cottbus besiegt tschechischen Erstligisten

Drittliga-Aufsteiger Energie Cottbus zeigt sich drei Wochen vor dem Saisonstart in guter Form und besiegte am Sonntagnachmittag den tschechischen Erstligisten Dukla Prag mit 2:0 (0:0). Beim Testspiel in Finsterwalde trafen Energies Top-Stürmer Streli Mamba (52. Minute) und der eingewechselte Felix Geisler (73. Minute).

Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz ließ fast eine Stunde lang seine vermeintlich erste Elf spielen, wechselte dann kurz nach dem Tor von Mamba einmal komplett durch. Cottbus war Dukla Prag, das die vergangene Saison in der tschechischen Liga als Elfter abgeschlossen hatte, lange Zeit überlegen und zeigte taktisch und läuferisch eine gute Partie.

"Man sieht, dass wir Automatismen haben, dass die Mannschaft sehr von sich überzeugt ist", sagte Trainer Wollitz dem rbb zur Leistung seiner Mannschaft.

Javairo Dilrosun (mitte) freut sich mit Davie Selke (rechts) über sein Tor im Testspiel gegen Herne. Bild: imago/Team 2
Torschützen unter sich: Javairo Dilrosun (mitte) und Davie Selke (rechts). | Bild: imago/Team 2

Hertha gewinnt Kurzturnier in Herne

Auch Fußball-Bundesligist Hertha BSC konnte sich am Sonntag über Testspielerfolge freuen und bleibt in der Sommervorbereitung weiterhin ungeschlagen. Bei einem Kurzturnier in Herne gewannen die Berliner in zwei Spielen mit jeweils zwei Mal 30 Minuten Spielzeit gegen Oberligist Westfalia Herne und Zweitligist MSV Duisburg. 

Die Tore zum 2:0 (0:0) Sieg gegen Herne erzielten Davie Selke nach Vorlage von Maximilian Mittelstädt und der niederländische Neuzugang Javairo Dilrosun nach einer Einzelaktion. Im zweiten Spiel traf Mittelfeldspieler Ondrej Duda kurz vor der Halbzeit zum 1:0 Sieg. Hertha-Trainer Pal Dardai wechselte zwischen den Spielen durch und setzte zwei komplett unterschiedliche Mannschaften ein.

Die Berliner stehen noch am Beginn ihrer Vorbereitung und reisen in der kommenden Woche in ihr erstes Trainingslager nach Neuruppin (12. bis 18. Juli). Der Saisonstart im DFB-Pokal (bei Eintracht Braunschweig) findet am 20. August statt. 

Sendung: Inforadio, 08.07.2018, 17.15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

1 Kommentar

  1. 1.

    Ach werter RBB, es tuet in den Augen weh.

    Bereits gestern wurde der Tod zum Tot. Und heute nun hat es das wohlklingende 'vermeintlich' erwischt. Alsbald morgen dann böte sich das 'seid' und 'seit' doch an.

    Es lebe die 'brodlose' Schreibeskunst... !

Das könnte Sie auch interessieren

Hat einen klaren Plan: Union-Coach Urs Fischer vor dem Heimspiel gegen Kiel. / Quelle: imago/pmk
Quelle: imago/pmk

Union Berlin empfängt Kiel - Eisernes Rotationsprinzip

Das Unioner Unwort der letzten Wochen hat fünf Buchstaben: Remis. Drei Mal in Folge haben die Eisernen nur einen Punkt geholt. Im Heimspiel gegen Kiel soll die unliebsame Serie enden - wohl mit frischen Kräften in der Startelf. Von Stephanie Baczyk

Der Berliner Smith im Spiel gegn die Augsburger Panther. Quelle: imago/Eibner
imago/Eibner

2:1 in der Overtime - Eisbären gewinnen in Augsburg

Nachdem die Eisbären Berlin am letzten Freitag ihren ersten Saisonsieg feierten, konnte die Mannschaft von Clément Jodoin am Sonntagabend nachlegen. Nach langem Kampf gegen die Augsburger Panther setzten sich die Berliner in der Overtime mit 2:1 durch.