Neue Einlaufhymne für die Hertha: Ab jetzt gibt es "Dickes B". / Quelle: imago/contrast
Video: Abendschau | 25.08.2018 | Lars Becker, Hertha-Fans | Bild: imago/Contrast

Heftige Proteste aus der Fanszene - "Dickes B": Hertha startet mit neuem Einlauflied in die Saison

Noch vor dem Heimspiel-Aufktakt in die neue Bundesliga-Saison herrscht bei Hertha BSC schon wieder Unmut über die Stimmung im Olympiastadion. Der Grund: In einer vor derm ersten Spieltag an die Hertha-Mitglieder verschickten E-Mail vom Freitagabend teilte der Verein mit, dass "Nur nach Hause" von Frank Zander nach genau 25 Jahren nicht länger beim Einlauf der Mannschaften als inoffizielle Hertha-Hymne läuft. Stattdessen schallt nun Seeed aus den Boxen, mit der inoffiziellen Berlin-Hymne "Dickes B".

Die Begründung lautet dann auch entsprechend: Mit "Dickes B" wolle man ein Einlauflied etablieren, "mit dem sich jede Berlinerin und jeder Berliner identifizieren kann". Weiter heißt es, dem Verein sei es wichtig, "die Liebeserklärung an die Stadt Berlin, rund um unsere aktuellen Aktionen, auch bei einem der emotionalsten Momente eines jeden Heimspiels, dem Einlauf der Mannschaften, zu zelebrieren." Somit schmiegt sich die neue Hymne auch in die neue Image-Kampagne des Vereins ein: "In Berlin kannst du alles sein. Auch Herthaner."

Frank Zanders "Nur nach Hause" läuft allerdings weiterhin - nun aber vorgezogen.

"Herber Einschnitt in das Stadionerlebnis"

Kaum war die Änderung kommuniziert, folgte allerdings schon der Protest - unter anderem in einem Statement der Ultra-Gruppierungen "Harlekins Berlin '98" sowie "Hauptstadtmafia 2003". Innerhalb weniger Tage - so der Wortlaut - "wurde mit diesem Schritt die unermüdliche Arbeit der aktiven Fans zunichte gemacht". Weiter heißt es in dem Schreiben: "Aus unserer Sicht ist das ein herber Einschnitt in das Stadionerlebnis aller Herthaner".

Die Gruppierungen kündigten an, diesen Schritt des Vereins nicht zu akzeptieren. Der Appell: Die Fans sollten an ihrer gewohnten Einsingphase festhalten - "und die Herren der Geschäftsführung somit überzeugen, dass uns dieser Freiraum zurückgegeben werden muss". Auch auf der rbbsport-Facebook-Seite zeigen sich die Hertha-Fans in einer Abstimmung von der Entscheidung des Vereins wenig begeistert. Fast 600 Menschen stimmten bislang ab (Stand 11 Uhr) - von denen 77 Prozent die Änderung ablehnten. 

"Dickes B."? Deutliche Skepsis bei den Hertha-Fans. / Quelle: Screenshot/rbb sport
Klare Meinung in der rbbsport-Facebook-Umfrage: Die Fans sehen "Dickes B" skeptisch. | Bild: Screenshot/rbb sport

Es bleibt also abzuwarten, wie die Reaktionen im Olympiastadion ausfallen, wenn es am Samstag in die stimmungsvolle Phase vor dem Spiel geht. Anpfiff ist um 15.30 Uhr - der Gegner zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison ist der 1. FC Nürnberg.

Sendung: rbbUM6, 25.08.2018, 18.00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren