Finale im Landespokal Brandenburg, SV Babelsberg 03 - FC Energie Cottbus, Fans aus Babelsberg brennen nach Abpfiff Feuerwerk ab und verhindern so die zeitnahe Siegerehrung, 21.05. 2018,
Audio: Antenne Brandenburg, Nachrichten | 10.08.2018 | Bild: imago sportfotodienst/Matthias Koch

Unter strengen Auflagen - SV Babelsberg darf doch im Landespokal ran

Kommando zurück in Sachen Landespokal-Ausschluss des SV Babelsberg 03: Bereits am Donnerstagabend revidierte das Verbandsgericht des Fußball-Landesverbandes Brandenburg das ursprüngliche Urteil, berichtet die Potsdamer Neueste Nachrichten. Der Verband bestätigte dem rbb die Spielerlaubnis, wollte aber zu den Auflagen keine Aussagen machen.

Denn der Erfolg vor Gericht ist an sehr strenge Auflagen gebunden, berichtet die PNN weiter. So muss der Verein zu allen Auswärtsspielen 15 eigene Ordner mitbringen. Den Fans ist das Hissen von Fahnen oder die Präsentation von Bannern untersagt. Weiterhin bleibt der Nordblock des Karl-Liebknecht-Stadions bei Babelsberger Heimspielen gesperrt. Sollte gegen die Auflagen verstoßen werden, droht ein sofortiger Wettbewerbsausschluss.

Die Babelsberger waren nach den Vorkomnissen im Landespokalfinale gegen Energie Cottbus Ende Mai vom Verband ausgeschlossen worden. Aus dem Heim-Block waren damals Böller und Bengalos auf das Spielfeld gefeuert worden, die Siegerehrung musste daraufhin abgebrochen werden.

Somit trifft der SV Babelsberg 03 in der ersten Runde des Pokals am 19. August auf den Landesligisten Pritzwalker FHV.

Sendung: rbb inforadio, 10.08.2018, 13:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren