Lara Lessmann bei einem BMX-Wettbewerb. imago/Zuma Press
Video: rbb24 | 12.10.2018 | Bild: imago/Zuma Press

Olympische Jugend-Sommerspiele - Gold für Berliner Lessmann und Brandes im BMX-Freestyle

Die Berliner BMX-Freestyler Lara Lessmann und Evan Brandes haben bei den 3. Olympischen Jugend-Sommerspielen in Buenos Aires für die zweite deutsche Goldmedaille gesorgt. Das Duo gewann den Mixed-Wettbewerb punktgleich mit Gastgeber Argentinien. "Ich freue mich riesig", sagte Lessmann nach dem Sieg. "Ich bin überwältigt."

Lessmann hatte bei den Juniorinnen Platz eins, Brandes bei den Junioren Rang zwei belegt. In der Gesamtwertung reichte das zum Sieg. "Ich hätte nie daran gedacht, dass wir es wirklich schaffen", sagte Brandes in Buenos Aires. "Dass wir hier mit der Goldmedaille um den Hals stehen, fühlt sich einfach nur ultrakrass an. Ich glaube, wir realisieren das erst, wenn wir morgen aufwachen."

Für das erste deutsche Gold hatte am Dienstagabend Judoka Raffaela Igl (Abensberg) gesorgt. Das deutsche Team tritt bei den Spielen bis zum 18. Oktober mit 75 Teilnehmern (44 Juniorinnen, 31 Junioren) in der argentinischen Hauptstadt an. Zuvor fand der Wettbewerb im chinesischen Nanjing (2014) sowie in Singapur (2010) statt.

Sendung: rbb24, 11.10.18, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Torschütze zum 1:1: Unions Akaki Gogia. / imago/Contrast
imago/Contrast

1:1 in Magdeburg - Gogia rettet Unions Serie

Union Berlin hat seine beeindruckende Serie in der 2. Bundesliga ausgebaut: Die Berliner blieben mit dem 1:1 im Ostduell beim 1. FC Magdeburg auch im 16. Ligaspiel der Saison ungeschlagen. Danach hatte es zumindest eine Halbzeit lang nicht ausgesehen.