Cottbus-Kapitän Marc Stein in einem Spiel seiner Mannschaft. Quelle: imago/osnapix
Bild: imago/osnapix

Verletzung gegen Kaiserslautern - Marc Stein erfolgreich am Nasenbein operiert

Der Kapitän von Energie Cottbus, Marc Stein, hat eine Operation am Nasenbein erfolgreich überstanden. Das teilten die Cottbuser am Dienstag auf Twitter mit.

Stein hatte sich am vergangenen Spieltag in der Partie gegen Kaiserslautern bereits in der sechsten Minute im Zweikampf verletzt. Trotz des Nasenbeinbruchs spielte Stein über die kompletten 90 Minuten und erzielte per Kopf die wichtige 1:0-Führung für die Lausitzer. Cottbus gewann die Begegnung am Ende mit 2:0.

Ob Stein bereits am kommenden Samstag im Spiel gegen die Sportfreunde Lotte wieder zum Einsatz kommen kann, steht noch nicht fest. Das Spiel wird ab 13:55 Uhr live im rbb-Fernsehen übertragen.

Sendung: rbb24, 06.11.18, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Doppeltorschütze Ondrej Duda lässt sich feiern. / imago/ActionPress
imago/ActionPress

3:1-Sieg in Nürnberg - Doppelter Duda lässt Hertha jubeln

Gelungener Rückrundenstart für Hertha BSC: Beim Tabellenletzten 1. FC Nürnberg gewannen die Berliner mit 3:1 und rücken auf Tabellenplatz sieben vor. Ondrej Duda wurde in Halbzeit zwei zum Matchwinner. In der Startelf gab es derweil eine Überraschung.