Volle Hütte in der Max-Schmeling-Halle Berlin bei den AOK Traditionsmasters(Quelle: KÜHN Sportconsulting)
Bild: KÜHN Sportconsulting

Berliner Derby Anfang 2019 - Großer Legenden-Auflauf in der Schmeling-Halle

Wenn Hertha BSC gegen den 1. FC Union Berlin zum Derby antritt, dann ist wieder Hallenfußballzeit. Beim AOK-Traditionsmasters sollen zum zehnten Mal Fußball-Legenden und große Namen die Fans in die Max-Schmeling-Halle in Berlin locken.

Tolle Tore, Legenden hautnah, große Namen: Zum AOK-Traditionsmasters in der Max-Schmeling-Halle Berlin haben sich erneut zahlreiche Mannschaften und Stars angesagt. Wenn am 4. Januar 2019 um 16:45 Uhr Borussia Dortmund gegen Tottenham Hotspur das Hallenturnier eröffnet, dann werden nicht nur die Legenden dem Namen des Turniers gerecht, sondern auch die Veranstaltung selber.

Schon zum zehnten Mal wird ein Masters-Sieger gesucht und auch das Berlin-Derby steht wieder an. Laut Ablaufplan um exakt 20:03 Uhr wird Hertha BSC auf den Titelverteidiger 1. FC Union Berlin treffen. Die beiden Hauptstadtclubs haben am Mittwoch ihre Kader bekanntgegeben - und die Namen lassen Berliner Fußballnostalgiker aufhorchen.

Michael Preetz spricht von schöner Tradition

Die Köpenicker laufen mit ihren drei Legenden Torsten Mattuschka, Benjamin Köhler und Karim Benyamina auf. Auch der restliche Kader klingt nach Favoritenrolle für die Unioner. Oskar Kosche und Martin Pieckenhagen stehen als Torhüter im Aufgebot, Marco Gebhardt, Ronny Nikol, Halil Savran und Christian Stuff vervollständigen neben weiteren Spielern das Team.

Die Hertha kommt mit einer Mannschaft rund um die beiden Hallenspezialisten Dariusz Wosz und Gilberto. Für die Abteilung Legenden stehen Levan Kobiashvilli, Maik Franz, Marko Rehmer, Zecke Neuendorf, Ante Covic und Ellery Cairo auf dem Zettel. Die Neulinge Christian Müller, Oliver Schröder und Peter Niemeyer debütieren für Blau-Weiß. Hertha-Manager Michael Preetz bezeichnete das Turnier als schöne Tradition. "Diese Veranstaltung zeigt einmal mehr, dass es sich lohnt, Tradition zu leben und unterstreicht beim Blick auf die Spielerliste auch: Einmal Herthaner, immer Herthaner"

Auch Tomas Rosicky angekündigt

Zum ersten Mal suchen am 4. und 5. Januar 2019 acht Mannschaften an zwei Tagen ihren Sieger und neben den beiden Berliner Teams haben sich auch der FC Barcelona, Sparta Prag, Tottenham Hotspur, der Karlsruher SC, Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund angekündigt. Im Gepäck haben sie unter anderen Tomas Rosicky, David Odonkor, Bernd Schneider und Pavel Nedved dabei.

Sendung: rbb24, 12.12.2018, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Basketball Berlin 18.11.2018 easyCredit-BBL / 1. Bundesliga Saison 2018 / 2019 8. Spieltag Alba Berlin - Brose Bamberg Jonas Mattisseck (Alba Berlin, No.09) Augustine Rubit (Bamberg, No.21) (Quelle: imago / Tilo Wiedensohler).
imago sportfotodienst

Basketball | Pokalfinale Alba gegen Bamberg - Servus, wir sinds wieder

Alba gegen Bamberg ist das Traditionsduell der Bundesliga, am Sonntag treffen beide Klubs schon zum 90. Mal aufeinander: im Pokalfinale in Oberfranken. Für beide ist es der kürzeste Weg zu einem Titel - aber aus ganz verschiedenen Gründen. Von Sebastian Schneider