Drei Läufer und Läuferinnen für den Berlin Marathon 2019: Rainer, Bettina und Victoria (Quelle: rbb)
Video: Abendschau | 11.12.2018 | Bild: rbb

rbb begleitet drei Läufer - Der große Traum vom Berlin-Marathon 2019

Sie sind drei Läufer, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch sie haben alle Geschichten, die bewegen. Der rbb begleitet drei Teilnehmer auf ihrem Weg zum Berlin-Marathon 2019; vom ersten Training bis - hoffentlich - zum Zieleinlauf.

Der Berlin-Marathon ist bunt. Der Berlin-Marathon ist aufregend. Der Berlin-Marathon ist vielfältig. Es gibt wahrlich mehr als einen Grund, sich über die 42,195 Kilometer lange Strecke zu quälen. Ob die einmalige Stimmung am Streckenrand oder das Austesten körperlicher Leidensfähigkeit - das Faszinosum Marathon zieht die Massen an. Über 44 000 Menschen nahmen im Jahr 2018 am größten Lauf-Event Deutschlands teil - und jeder einzelne hat seine Geschichte.

Wir wollen drei dieser Geschichten von Beginn an begleiten und erzählen.

Victoria wird 2019 beim Berliner Marathon teilnehmen (Quelle: rbb)
Der erste Marathon für Victoria. | Bild: rbb

Victoria - die liebestolle Halbmarathon-Spezialistin

"Jedes Jahr denke ich mir: Dieses Adrenalin, welches die Läufer haben, die gute Laune, das möchte ich einfach selbst erleben", erzählt Victoria. Die 32-jährige Berlinerin ist schon Halbmarathons gelaufen - hat zahlreiche Medaillen zu Hause hängen. "Laufen macht den Kopf frei", schwärmt die Polizistin, mit einem Funkeln in den Augen. 2019 wagt sie den großen Wurf. Doch Victoria und den Marathon verbindet noch viel mehr als der reine Sport: Es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Liebesgeschichte.

"Der Marathon im letzten Jahr fällt in die Zeit, in der ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin", erzählt Victoria. "Ich habe ihn, wie sich das für Läufer gehört, am Vorabend auf eine Pasta zu mir eingeladen. Am Tag des Laufs stand ich dann mit einem Einhorn-Kostüm am Streckenrand und habe ihn angefeuert - wir haben uns damals so über diesen Einhorn-Hype lustig gemacht", erzählt die Polizistin und beginnt zu lachen.

Wenn Victoria sich die Laufschuhe schnürt und in den Wald aufbricht, zwischen den kahlen Bäumen einen Fuß vor den anderen setzt, wirkt sie im Reinen mit sich. "Ich will einfach ankommen", berichtet sie über ihr Ziel. Aber so richtig will man ihr das nicht abkaufen. "Aer wenn die Zeit besser wird als fünft Stunden, wäre das natürlich schön", schiebt sie nach. Das wiederum kauft man ihr  durchaus ab.

Bettina wird 2019 beim Berliner Marathon teilnehmen (Quelle: rbb)
Bettina: Weiß wie der Hase läuft. | Bild: rbb

Bettina - die Marathon-Erfahrene

"Spaß ist vielleicht das falsche Wort", antwortet Bettina, als sie gefragt wird, was Laufen für sie bedeute. "Es ist eine schöne Ergänzung zum täglichen Dasitzen im Büro." Die 51-Jährige ist bei einem Bankenverband angestellt und arbeitet direkt am Potsdamer Platz in Berlin - wohntechnisch hat es sie aus der Hauptstadt raus aufs Nordbrandenburgische Land verschlagen. "In Sommmerfeld haben wir so viel Platz, so viele Wälder zum Laufen", schwärmt sie. "Das musste ich sofort ausnutzen."

Bettina ist von unseren drei Kandidaten die einzige, die bereits einen Marathon gelaufen ist. "Meine Motivation ist es, das alles noch einmal mit einer richtigen Vorbereitung zu erleben", erzählt sie. "Und unter fünf Stunden zu laufen." Selbst bezeichnet sie sich als "Genuß-Läuferin" -  ihr ständiges Lächeln auf den Lippen, wenn sie ihren Körper in Bewegung setzt, unterstreicht das.

Rainer wird 2019 beim Berliner Marathon teilnehmen (Quelle: rbb)
Rainer will kämpfen. | Bild: rbb

Rainer - der Kämpfer

"Der Marathon ist schon immer mein Traum gewesen", berichtet Rainer, mit fast ergriffenem Blick. "Etliche Verletzungen haben mich da ausgebremst. Aber gerade deshalb wollte ich jetzt noch einmal wissen. Dass ich jetzt die Möglichkeit bekomme, meinen Traum zu verwirklichen, ist einfach klasse." Rainer wohnt in Marienfelde. Der 51-Jährige trainiert zweimal pro Woche für seinen ersten großen Lauf. Er bleibt, was seine Ambitionen beim Marathon angeht, aber bescheiden. "Ankommen", sagt er kurz und trocken.

Der Küchenplaner läuft bei Wind und Wetter, hört dabei Musik und schaltet so richtig ab. "Für die Gesundheit ist Laufen natürlich auch nicht so schlecht", sagt er. Und Rainer wird es wissen.

Der Berlin-Marathon ist bunt. Der Berlin-Marathon ist aufregend. Der Berlin-Marathon ist vielfältig. Das zeigen diese drei Geschichten. Wir freuen uns darauf, unsere Kandidaten  weiter auf ihrem Weg zu begleiten.

Sendung: rbb um6, 14.12.2018, 18 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren