Berlins Maximilian Adam (vorne) am 10.01.2019 gegen Mannheims Adam Luke beim Spiel Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin (Quelle: imago/masterpress)
Bild: imago/masterpress

2:6-Niederlage in Mannheim - Eisbären verlieren gegen souveräne Adler

Es bleibt dabei: Für die Eisbären Berlin läuft es in dieser Saison einfach nicht. Gegen den souveränen Spitzenreiter Adler Mannheim hat das Team von Head Coach Stéphane Richer eine deutliche 2:6-Niederlage kassiert - trotz zwischenzeitlicher Führung.

Die Eisbären Berlin haben die dritte Niederlage hintereinander in der Deutschen Eishockey-Liga kassiert. Am Donnerstagabend verlor der Tabellenneunte bei den Adler Mannheim mit 2:6 (1:1, 1:3, 0:2). Head Coach Stéphane Richer musste in der Partie gegen den Spitzenreiter der DEL auf gleich mehrere Spieler verzichten, darunter Mark Olver, Thomas Oppenheimer, Kai Wissmann, Marvin Cüpper, Florian Kettemer, Mark Cundari und Martin Buchwieser.  

Die Berliner boten fast zwei Drittel lang eine ansprechende Vorstellung. Vor 11.384 Zuschauern nutzte André Rankel in der siebten Minute gleich die erste gute Chance der Eisbären zu Führung. Die Gastgeber antworteten mit dem Ausgleichstor von Matthias Plachta, als sie erstmals in Überzahl spielten. Weil die Berliner aufmerksam verteidigten, endete das erste Drittel ohne weitere Tore.

Teilnahme an den Play Off noch nicht sicher

Im zweiten Spielabschnitt dauerte es nur neun Sekunden, ehe Andrew Desjardins für die Führung der Mannheimer sorgte. Die Eisbären zeigten sich nicht geschockt: Sheppard glich nach einer starken Einzelaktion aus. Bitter: Nach einem Foul von Mannheims David Wolf war das Spiel für den Torschützen zum 2:2 aber wenig später vorzeitig beendet.

Beide Mannschaften hatten nun gute Gelegenheiten, allerdings veredelten nur die Gastgeber ihre mit Toren: Erneut Plachta und Luke Adam trafen kurz vor der Pause zum 3:2 und 4:2. Im Schlussabschnitt präsentierten sich die Mannheimer insgesamt abgeklärter und kontrollierten das Spiel. Adam gelang im Powerplay sein zweites Tor, Chad Kolarik sorgte für den 6:2-Endstand. Die erneute Pleite erhöht den Druck auf die Eisbären - als Tabellenneunter müssen sie um die Teilnahme an den Play Offs bangen.

Sendung: rbb24, 10.01.2019, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren