Luke Hemmerich wechselt zu Energie Cottbus. Quelle: imago/Picture Point
Bild: imago/Picture Point

Von Erzgebirge Aue bis zum Sommer - Energie Cottbus leiht Luke Hemmerich aus

Nach der Verpflichtung von Robert Müller von Drittliga-Konkurrent KFC Uerdingen hat Energie Cottbus sich für den Abstiegskampf in der 3. Liga weiter verstärkt. Bis zum Saisonende leihen die Lausitzer den rechten Verteidiger Luke Hemmerich von Zweitligist Erzgebirge Aue aus.

"Wir haben bereits mehrfach betont, dass wir im Saisonverlauf auf unserer rechten Seite Handlungsbedarf ausgemacht haben. Wir sind davon überzeugt, dass wir uns mit Luke Hemmerich dort verstärken werden", wird Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz auf der Homepage der Cottbuser zitiert.

Aus dem Nachwuchs von Schalke 04

Der 20-Jährige Abwehspieler wurde in Essen geboren und spielte unter anderem in den Nachwuchsabteilungen von Bayer Leverkusen und Schalke 04. Seit Sommer 2017 spielte Hemmerich für den VfL Bochum in der 2. Liga, ehe er im Juli 2018 zu Erzgebirge Aue wechselte. Bislang kommt Hemmerich auf neun Zweitliga-Spiele.

Sendung: rbbUM6, 30.01.19, 18:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Energie-Spieler Moritz Broschinski am Ball (Quelle: imago images / Steffen Beyer)
imago images / Steffen Beyer

3:2 gegen Meuselwitz - Energie feiert spektakulären Last-Minute-Sieg

Dieses Spiel werden die Cottbuser wohl so schnell nicht vergessen. Gegen Meuselwitz lagen die Lausitzer bereits mit 0:2 zurück und schafften in den letzten Minuten noch den überraschenden 3:2-Sieg, durch den sie auch in der Tabelle einen Sprung machen.