Union-Profi Joshua Mees ist nach einem Zweikampf im Spiel gegen den 1. FC Magdeburg auf dem Bauch gelandet und schaut ein wenig ungläubig nach vorn, während er seinen Kopf hebt
Bild: imago/Matthias Koch

Wegen Verletzung - Unions Joshua Mees reist aus Trainingslager ab

Fußball-Zweitligist Union Berlin muss das Winter-Trainingslager in Spanien ohne Joshua Mees fortsetzen. Der Mittelfeldspieler, der seit Sommer für die Köpenicker aufläuft und in der Hinrunde drei Tore erzielte, verletzte sich in Jerez de la Frontera am rechten Oberschenkel und wird nun die Reha in Berlin fortsetzen. Das teilte der Verein am Mittwoch mit.

Auch Sebastian Polter musste kurzfristig mit dem Training in Andalusien aussetzen. Die Fußverletzung, die er sich am Dienstag zugezogen hatte, lasse ab Donnerstag aber wohl wieder eine Teilnahme am Mannschaftstraining zu, hieß es weiter.

Die Eisernen bereiten sich noch bis zum 20. Januar in Spanien auf die Rückrunde in der Zweiten Liga vor. Am 31. Januar steht dann das erste Pflichtspiel des neues Jahres gegen den 1. FC Köln an.

Sendung: 16.01.2019, rbb Inforadio

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Großer Jubel bei Junior Matuwila und Fabio Viteritti. / imago/Werner Scholz
imago/Werner Scholz

3:0-Sieg in Lotte - Neun Minuten Cottbuser Ekstase

Großer Jubel bei Energie Cottbus: Die Lausitzer haben in Lotte mit 3:0 gewonnen - und springen zum ersten Mal seit dem 6. Februar auf einen Nichtabstiegsplatz. Lange war es ein Spiel ohne Höhepunkte. Dann entschieden neun verrückte Minuten die Partie.