Wasserspringerin Maria Kurjo während eines Sprungs (Quelle: imago/Insidefoto)
Bild: imago/Insidefoto

Internationale Deutsche Meisterschaften in Berlin - Wasserspringerin Kurjo wird Deutsche Meisterin vom Turm

Die Berliner Wasserspringerin Maria Kurjo ist am Freitagabend deutsche Meisterin vom Turm geworden. Die 29-Jährige vom Berliner TSC setzte sich mit 329,55 Punkten vor den Berlinerinnen Elena Wassen (310,15) und Pauline Pfeif (293,60) durch.

"Ich musste jetzt vier Monate verletzungsbedingt pausieren. Insofern war es schon eine kleine Herausforderung", sagte Kurjo nach ihrem Erfolg.

Berliner Duo gewinnt im Synchronspringen

Bereits am Freitag gewannen Maria Kurjo und Elena Wassen das Synchronspringen vom 10-Meter-Turm vor Wassens Schwester Christina und Tina Punzel aus Dresden. Bei den Männern gewann der Berliner Tom Waldsteiner mit dem Dresdner Karl Schöne ebenfalls im Synchronspringen vom Turm. Die Wettkämpfe in der Schwimm- und Sprunghalle im Europapark (SSE) an der Landsberger Allee gehen noch bis Sonntag.

Sendung: rbb24, 08.02.2019, 21.45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Jubel bei den Spielern des SV Meppen im Spiel gegen Energie Cottbus. Quelle: imago
imago sportfotodienst

3. Liga - Energie Cottbus in Meppen chancenlos

Energie Cottbus tritt im Abstiegskampf der 3. Liga weiter auf der Stelle. Die Mannschaft von Claus-Dieter Wollitz verlor ihr Auswärtsspiel beim SV Meppen deutlich mit 0:3. Zwar kam auch Cottbus zu einigen Chancen, trat insgesamt aber zu ideenlos auf.  

Der Duisburger Gerrit Nauber (l) köpft den Ball vor dem Berliner Sebastian Andersson weg.
dpa/Roland Weihrauch

2. Bundesliga - Union Berlin gewinnt 3:2 in Duisburg

Union Berlin hat auswärts gegen Duisburg mit 3:2 gewonnen. In einer lange Zeit ausgeglichenen Partie machten die Berliner erst kurz vor Schluss den Sack zu und halten damit Anschluss an Tabellenführer HSV.