Archivbild: Andrea Pinske-Pollach, dreifache Schwimm-Olympiasiegerin 1976 und 1980, aufgenommen am 01.10.2005 in Kienbaum bei Berlin bei der Festveranstaltung 50 Jahre Spitzensport im Bundesleistungszentrum (Quelle: dpa/ Eisenhuth)
Bild: dpa/ Eisenhuth

Im Alter von 57 Jahren - Schwimm-Olympiasiegerin Andrea Pollack verstorben

Die dreimalige Schwimm-Olympiasiegerin Andrea Pinske, geborene Pollack, ist tot. Die gebürtige Schwerinerin verstarb im Alter von 57 Jahren, wie der Olympiastützpunkt Berlin auf seiner Internetseite bekannt gab. Dort arbeitete Pinske fast vier Jahrzehnte als Physiotherapeutin. Medienberichten zufolge erlag sie einem Krebsleiden.

Dopingbeichte nach der Wende

Unter ihrem Mädchennamen ging Pinske für den SC Dynamo Berlin an den Start und hatte bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal zweimal Gold - über 200 Meter Schmetterling und mit der 4x100-Meter-Lagenstaffel - gewonnen. Vier Jahre später wiederholte sie in Moskau den Olympia-Triumph mit der DDR-Staffel.

Zudem gewann Pinske dreimal Olympia-Silber, wurde zwei Mal Europameisterin und zweifache Vize-Weltmeisterin. Pollacks Erfolge wurden jedoch von einer positiven internen Dopingprobe und ihrer Doping-Beichte nach der politischen Wende überschattet.

Sendung: Inforadio, 15.03.2019, 11:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren