Archivbild: Herren, Regionalliga Nordost, Saison 2017/18, 12. Spieltag, BFC Dynamo - BSG Chemie Leipzig, Polizei beobachtet vom Stadionumlauf das Spiel, (Quelle: Imago/ Koch)
Bild: Imago/ Koch

Bei Partie zwischen BFC und Chemnitz - Polizei verbietet Trauertransparente im Jahnsportpark

Nach den öffentlichen Trauerbekundungen für einen verstorbenen rechtsextremen Chemnitzer Fan hat die Berliner Polizei reagiert. Beim Spiel des BFC Dynamo gegen Chemnitz am Mittwochabend sind Trauertransparente nicht gestattet.

Die Berliner Polizei hat das Fußballspiel des Regionalligisten BFC Dynamo gegen den Chemnitzer FC im Berliner Jahn-Sportpark als "mittleres Risikospiel" eingestuft. "Wegen der Rivalität zwischen den Vereinen werden wir heute Abend mit bis zu 240 Polizisten vor Ort sein", sagte ein Sprecher am Mittwoch. Trauertransparente seien nach einer Entscheidung des Einsatzleiters ausdrücklich nicht gestattet.

Noch keine Ankündigung von Fanaktionen in Berlin

Am vergangenem Samstag hatte es im Stadion des Chemnitzer FC Trauerbekundungen für  den gestorbenen Thomas Haller gegeben, der als Mitbegründer einer ehemaligen rechtsextremen Organisation gilt. Das Sportgericht des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) ermittelt hier nun nach den Vorkommnissen. "Für das Spiel in Berlin wurde uns nichts in dieser Richtung angekündigt, aber wir werden ganz genau hinsehen", erklärte der Sprecher.

Die Beamten sollten sowohl im Jahnsportpark in Prenzlauer Berg als auch im näheren Umfeld eingesetzt werden. "Gegebenenfalls werden wir unzulässige Transparente sicherstellen". Für die Sicherheit im Stadion sei jedoch zunächst der Ordnerdienst verantwortlich. Der Anstoß für das Fußballspiel ist am Mittwochabend um 19 Uhr.

Sendung: Inforadio, 23.03.2019, 17 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

2 Kommentare

  1. 2.

    Hallo Torsten
    Weist du wer da im Jahn Stadion schon zu DDR gespielt hat! Es war jedenfalls nicht Der BFC!
    Es war der ASK Vorwerts Berlin Bis der ASK Vorwerts Berlin mit allen Abteilungen nach Frankfurt / Oder kam. Viele wissen es nicht mehr. Es war immer ein Internes Fußballspiel zwischen den Beiden. Und Ihren Fenns.

    Wer sich Kräfte messen will kann doch in Sportarten des Budos,Ringen und Boxen gehen und sch dort auspauern!

  2. 1.

    Was hat der BFC Dynamo im Jahn-Sportpark zu suchen... die sollen bitte im Sportforum Hohenschönhausen bleiben. Eigentlich nicht mal dort. Geht bitte in die Arktis.

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern München, Pokalsieger 2019 (Quelle: imago/Sonntag)
www.imago-images.de/Sonntag

DFB-Pokalfinale - Berliner Fußball-Fest endet mit 19. Bayern-Triumph

Wieder einmal waren es die Bayern, die am Ende den Pokal in die Höhe recken durften: Mit 3:0 gewannen die Münchner das DFB-Pokalfinale im Olympiastadion gegen RB Leipzig. Fans beider Mannschaften hatten zuvor bereits friedlich in der Innenstadt gefeiert.