Ein Fußball wird auf dem Rasen abgelegt (Quelle: imago images / Zink)
Bild: imago images / Zink

Termine für die finalen Bundesliga-Spieltage - Hertha zweimal am Sonntag, Union-HSV zur Mittagszeit

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Dienstag die Ansetzungen für die verbleibenden Spiele in der Bundesliga und in der 2. Liga vom 29. Spieltag bis zum Saisonende bekannt gegeben.

Bundesligist Hertha BSC spielt zweimal sonntags und anschließend viermal klassisch am Samstag um 15.30 Uhr. Das Auswärtsspiel am 14. April gegen Hoffenheim ist für die Berliner das einzige Spiel der Saison, dass sie am Sonntagmittag (13.30 Uhr) bestreiten müssen. Am darauffolgenden Ostersonntag empfängt das Team von Trainer Pal Dardai um 18 Uhr Hannover im Olympiastadion.

Flutlicht-Heimspiel gegen Regensburg für Union

Für Zweitligist 1. FC Union Berlin dürfte der 31. Spieltag eine besondere Rolle spielen. Am Sonntagnachmittag (28. April) empfangen sie um 13.30 Uhr den Hamburger SV zum Aufstiegsduell im Stadion An der Alten Försterei.

Außerdem spielen die Eisernen noch genau einmal am Freitagabend unter Flutlicht: Gegen Jahn Regensburg zu Hause (12. April). Sollte es das Team von Trainer Urs Fischer am Ende der Saison auf Platz drei schaffen, stünde das Relegations-Hinspiel am 23. Mai, das Rückspiel vier Tage später am 27. Mai an.

die termine im überblick

  • Hertha BSC

  • 1. FC Union Berlin

Sendung: Inforadio, 19.03.2019, 15.15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um eine Antwort zu verfassen.

Antwort auf [Icke] vom 19.03.2019 um 21:43
Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 1.

    Die letzten beiden Spieltage in der 2. Liga beginnen nicht 13:30 sondern 15:30!

Das könnte Sie auch interessieren

Energie Cottbus jubelt über den späten Ausgleich gegen den Berliner AK. Quelle: imago images/Matthias Koch
Video: Brandenburg Aktuell | 20.09.19 | 19:30 Uhr | Martin Zimmermann

Gegen Berliner AK - Cottbus rettet in letzter Minute das Remis

Energie Cottbus konnte in der letzten Minute eine Niederlage gegen den Berliner AK abwehren. Der Athletik-Klub führte lange und musste erst in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen. Damit ist der BAK seit sechs Spielen sieglos.

Eisbären-Trainer Serge Aubin bespricht etwas mit seinen Spielern (Quelle: imago images / Mario Stiehl)
imago images / Mario Stiehl

Eisbären Berlin vor schweren Aufgaben - Die Woche der Wahrheit

Köln, München, Mannheim: So lautet das schwierige Programm der Eisbären innerhalb von nur einer Woche. Nach dem durchwachsenen Auftakt sind die Duelle gegen die Spitzenmannschaften der erste richtige Härtetest für das Team von Trainer Serge Aubin.