Herthas U19-Spieler Maximilian Gurschke am Ball (Quelle: imago/Camera 4)
Bild: imago/Camera 4

0:3 im Achtelfinale der Youth League - Herthas U19 scheitert an Titelverteidiger Barcelona

Herthas U19-Mannschaft ist am Dienstagabend aus der UEFA Youth League ausgeschieden. Im Achtelfinale unterlagen die Berliner Titelverteidiger FC Barcelona trotz einer guten Leistung mit 0:3.

Trainer Michael Hartmann setzte die beiden mitgereisten Hertha-Profis Dennis Jastrzembski und Florian Baak ebenso wie U23-Spieler Florian Krebs ein. Doch von Beginn an dominierten die Gastgeber das Spiel. Herthas Keeper Luis Klatte verhinderte mit starken Paraden mehrfach den Rückstand, sodass es zur Halbzeit noch 0:0 stand.

Florian Krebs verpasst den Ausgleich nur knapp

Nach dem Seitenwechsel ging Barcelona dann durch Kourouma (48.) verdient in Führung. Durch einen Freistoß hatten die Berliner die Chance zum Ausgleich, doch der Schuss von Florian Krebs flog knapp am linken Pfosten vorbei. Die überlegenen Spanier sorgten dann in der Schlussphase für die Entscheidung. Nach einem Rückpass von der Grundlinie erhöhte Marqués (80.) auf 2:0, weniger später traf er zum 3:0-Endstand.

Für die Berliner, die sich als deutscher A-Jugendmeister für den internationalen Wettbewerb qualifiziert hatten, geht es am Samstag in der Bundesliga weiter. Dort treffen sie auf den TSV Havelse.

Sendung: rbb24, 12.03.2019, 21.45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren