Die Spielerinnen vom SC Potsdam zu Gast beim MTV Stuttgart (Quelle: imago images / Beautiful Sports)
Bild: imago images / Beautiful Sports

Volleyball | Heimrecht für Viertelfinale gesichert - SC Potsdam siegt überraschend beim Tabellenführer

Überraschung am letzten Spieltag der Volleyball-Bundesliga der Frauen: Die Spielerinnen vom SC Potsdam gewannen am Samstagabend überraschend gegen den Tabellenführer MTV Stuttgart. Mit 3:2 (25:20,25:21,18:25,19:25,17:15) setzten sich die Brandenburgerinnen beim Vizemeister durch und behaupteten dadurch den vierten Tabellenplatz.

Potsdam wehrt Matchbälle ab

Die Potsdamerinnen hatten zwar bereits vor dem abschließenden Spieltag ihr Ticket für die Playoffs sicher, wollten aber den vierten Tabellenplatz und damit das Heimrecht im Viertelfinale der Playoffs verteidigen.

Ausgerechnet auswärts beim Spitzenreiter wollten sie diese Mission erfüllen - und legten von Beginn an engagiert los. Sie gewannen die ersten beiden Sätze und setzten den Gegner damit gehörig unter Druck. Die Stuttgarterinnen steigerten sich, gewannen die beiden folgenden Sätze und erzwangen so die Entscheidung im Tiebreak. Dort lagen die Potsdamerinnen schon mit 12:8 in Führung, ehe sie Matchbälle gegen die Gastgeber abwehren mussten. Schließlich wurden sie für ihren mutigen Auftritt belohnt. Im Viertelfinale wartet nun der Fünftplatzierte Vilsbiburg.

Sendung: rbb24, 23.03.2019, 21.45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren