Eisbären-Fans protestieren für die Erhaltung des Fanbogens. Quelle: imago/Matthias Koch
Bild: imago/Matthias Koch

Beliebter Treffpunkt in Berlin - Fanbogen der Eisbären-Fans bleibt erhalten

Der sogenannte Fanbogen, ein beliebter Treffpunkt von Fans der Eisbären Berlin unter der Warschauer Brücke, bleibt erhalten. Wie der Verein im Zuge des Fanstammtisches bekanntgab, muss der Fanbogen zwar umziehen, soll den Fans aber auch in der kommenden Saison als Anlaufpunkt vor und nach den Heimspielen in der Arena am Ostbahnhof dienen.

Demnach sollen die Container, die vom alten Standort Ende Juni verschwinden müssen, in Zukunft in der Mühlenstraße auf dem Gelände der Berliner Stadtreinigung stehen. Von dort ist die Arena fußläufig in fünf Minuten zu erreichen.

Wiedereröffnung zur kommenden Saison

In den letzten Monaten hatten die Fans der Eisbären gegen die geplante Schließung des Fanbogens protestiert und dabei Unterstützung von Fanszenen aus ganz Deutschland bekommen. Der Fanbogen muss dem bisherigen Standort aufgrund von Baumaßnahmen weichen. Die Fans hatten den Platz von Eigentümer AEG zur Verfügung gestellt bekommen und mussten nur die Nebenkosten selber tragen. Ob auch die Berliner Stadtreinigung ihr Grundstück kostenfrei zur Verfügung stellt, wurde noch nicht bekannt.  

Die Container unter der Warschauer Brücke müssen in den kommenden Wochen nun ausgeräumt werden, um einen Abbau zu ermöglichen. Am neuen Standort sollen die Container dann zur nächsten Saison wiedereröffnet werden.  

Sendung: rbbUM6, 11.04.19, 18:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren