Simon Geschke fährt auf dem rennrad einen Anstieg in den Bergen hoch
Bild: imago/Sirotti

Kalifornien-Rundfahrt - Berliner Radsportler Geschke und Schachmann überzeugen

Der Berliner Radprofi Simon Geschke hat auf der zweiten Bergetappe der Kalifornien-Rundfahrt eine starke kämpferische Leistung gezeigt. Der 33 Jahre alte Fahrer vom Team CCC landete auf dem dritten Teilstück von Stockton nach Morgan Hill auf Rang drei.

Zeitgleich war nach 207 km der zweitplatzierte US-Amerikaner Ben King. Den Sieg sicherte sich der Franzose Remi Cavagna nach langer Solofahrt vor dem Verfolgerduo.

Bei der Ankunft des Hauptfeldes kam der Berliner Maximilian Schachmann (Team Bora-hansgrohe) auf Rang sechs. In der Gesamtwertung liegt der deutsche Hoffnungsträger Schachmann weiter 22 Sekunden hinter dem Führenden US-Amerikaner Tejay van Garderen.

Die vierte Etappe der Rundfahrt führt am Mittwoch über 214,5 km vom Westertech Raceway Laguna Seca nach Morro Bay und dürfte wieder etwas für die Sprinter sein. Das Rennen endet am Samstag in Pasadena vor den Toren der Millionenmetropole Los Angeles.

Sendung: Inforadio | 15.05.19 | 12.00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Szene nicht aufzuhalten: Luke Sikma (Alba Berlin). / imago/Nordphoto
imago/Nordphoto

Alba gewinnt 98:83 in Ulm - Dem Halbfinale ganz nah

Alba Berlin hat auch das zweite Spiel im Playoff-Viertelfinale gewonnen. In Ulm setzten sich die Albatrosse mit 98:83 durch. Damit fehlt ihnen nur noch ein Sieg zum Einzug ins Halbfinale. Die Gegenwehr war jedoch phasenweise größer als noch zum Auftakt der Serie.